Benzin Verbrauchsanzeige...

Hier können Schaltungen/Schaltungslinks gepostet werden

Moderator: dussel07

Benzin Verbrauchsanzeige...

Beitragvon blueberlin » 27.12.2009, 16:45

Hallo,

ich möchte eine Benzinverbrauchsanzeige für mein Motorrad bauen.

Dazu habe ich folgendenden Sensor:

http://www2.produktinfo.conrad.com/datenblaetter/150000-174999/155374-da-01-ml-Durchflussmesser_FCH_M_de_en.pdf

Habe mir das jetzt so gedacht, den Sensor versorge ich genau mit 5Volt, geregelt durch ein 7805 Spannungsregler.

Kann ich jetzt den Signalausgang des Sensors einfach direkt an den Eingang des Atmega 8 Anschließen und Zählen wieviel Impulse dort ankommen?
oder muss ich das durch ein Transistor schicken?

Würde dann das Programme einfach Zählen lassen wie viele Impulse pro Minute ankommen und pro 10 Impulse sind es 1ml also kann ich dann auf ein Display bei z.b 100 Impulse die Minute anzeigen lassen "Aktueller Verbrauch: 10ml pro Minute"
blueberlin
 
Beiträge: 236
Registriert: 23.09.2009, 19:23
Wohnort: Berlin

Re: Benzin Verbrauchsanzeige...

Beitragvon Darki » 27.12.2009, 20:49

Mir stellen sich ein paar fragen: Reichen 0,8l /min durchflussmenge (sollte es aber eigtl)? Ist der Sensor auf den aggresiven Sprit ausgelegt? Behindert der Sensor nicht zu Stark den ungehinderten lauf des Sprits?
Sonst denke ich das das kein Problem ist. Den Eingang solltest du auf den externen Interrupt PIN des Mega8 legen, damit dir nix "entgeht".

Sonst ist die Idee ganz cool. Allerdings will ich bei meinem Motorrad garnicht wissen wie viel es brauch, dann hätt ich keinen spaß mehr :D (>10l beim "normalem" fahren)
Ich lese keine Anleitungen, ich drücke Knöpfe bis es klappt!
Darki
 
Beiträge: 528
Registriert: 21.11.2008, 17:23

Re: Benzin Verbrauchsanzeige...

Beitragvon Tim Sasdrich » 27.12.2009, 21:29

was mich wundert:
Betriebsdruck 4 bar
Ist das maximal oder erforderlich?
"Der Kluge lernt aus allem und von jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß alles besser." - Sokrates (470 - 399 v. Chr.), griechischer Philosoph
Tim Sasdrich
 
Beiträge: 2961
Registriert: 07.01.2009, 14:15
Wohnort: Villingen-Schwenningen

Re: Benzin Verbrauchsanzeige...

Beitragvon Darki » 27.12.2009, 22:34

Das englische lässt sich besser einordnen:

"Betriebs/ Berstdruck; Continous-/ Burst in pressure"

Also 4Bar maximal dauerhaft und 10Bar "peak".
Ich lese keine Anleitungen, ich drücke Knöpfe bis es klappt!
Darki
 
Beiträge: 528
Registriert: 21.11.2008, 17:23

Re: Benzin Verbrauchsanzeige...

Beitragvon Tim Sasdrich » 28.12.2009, 00:22

Ok. Wenn der Sensor noch nicht gekauft ist, ist es vll. auch praktisch, mal den Chef zu fragen, ob er vll. einen günstigeren/besseren hat. Das ist beim C nämlich oft der Fall.
"Der Kluge lernt aus allem und von jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß alles besser." - Sokrates (470 - 399 v. Chr.), griechischer Philosoph
Tim Sasdrich
 
Beiträge: 2961
Registriert: 07.01.2009, 14:15
Wohnort: Villingen-Schwenningen

Re: Benzin Verbrauchsanzeige...

Beitragvon blueberlin » 28.12.2009, 08:02

Den Sensor habe ich gestern bereits bestellt.

Aber wenn das Projekt klappt, dann werde ich diese Schaltung mehrmals bauen und dann kann ich den Chef fragen ob er da günstig ran kommt.

Benzinresistent soll es laut Conrad sein, hatte im Netz auch welsche für 15€ gefunden, dort Stand das aber nicht dabei deswegen habe ich mich für den von Conrad entschieden.

Zuerst probiere ich es an mein "Mini Motorrad" aus ;-) das ding hat 70ccm und 5PS da sollte die Durchflussmenge vollkommen ausreichen.

Wenn das Klappt, dann kommt diese Anzeige noch an meine anderen beiden Motorräder...
blueberlin
 
Beiträge: 236
Registriert: 23.09.2009, 19:23
Wohnort: Berlin

Re: Benzin Verbrauchsanzeige...

Beitragvon Darki » 28.12.2009, 10:36

Denk aber ans verkorkste Boardnetz eines Fahrzeuges!
Einfach da mal lesen:
http://www.dse-faq.elektronik-kompendiu ... q.htm#F.23
Ich lese keine Anleitungen, ich drücke Knöpfe bis es klappt!
Darki
 
Beiträge: 528
Registriert: 21.11.2008, 17:23

Re: Benzin Verbrauchsanzeige...

Beitragvon blueberlin » 28.12.2009, 13:44

eine frage habe ich noch, die bauteile die in der zeichnung auf der seite sind kenne ich, ausser diese beiden:

Transil P6KE22A
und
Drossel 47uH ??


was sind diese beiden Sachen wo kann man die Kaufen? wenn ich das bei Conrad in die Suche eingebe finde ich nichts :-(
blueberlin
 
Beiträge: 236
Registriert: 23.09.2009, 19:23
Wohnort: Berlin

Re: Benzin Verbrauchsanzeige...

Beitragvon dussel07 » 28.12.2009, 16:05

Drossel = Spule
Transil (kannte ich auch bis dato nicht) = leistungsstarke Z-Diode, intern anders aufgebaut
Ja, - ich bin Zwilling
Benutzeravatar
dussel07
 
Beiträge: 1627
Registriert: 30.04.2009, 21:04
Wohnort: Goslar

Re: Benzin Verbrauchsanzeige...

Beitragvon Darki » 28.12.2009, 16:31

Das steht auch alles in dem Text da drin... lesen bildet!
Ich lese keine Anleitungen, ich drücke Knöpfe bis es klappt!
Darki
 
Beiträge: 528
Registriert: 21.11.2008, 17:23

Re: Benzin Verbrauchsanzeige...

Beitragvon Darki » 29.12.2009, 19:05

Entschuldigt den Doppelpost, aber es bekommt wohl sonst niemand mit:
Wie genau willst du den Verbrauch berechnen, also auf welcher Grundlage? Du brauchst ja für einen richtigen Wert auch den Weg den du gerade zurück legst.
Ansonsten kanns du den Verbrauch ja nur über Zeit angeben, was bei einer Straßenmaschiene ja eher nicht gewüntscht ist. Anders natürlich bei Offroad, wo man im prinzip alles in stunden angibt^^
Ich lese keine Anleitungen, ich drücke Knöpfe bis es klappt!
Darki
 
Beiträge: 528
Registriert: 21.11.2008, 17:23

Re: Benzin Verbrauchsanzeige...

Beitragvon blueberlin » 30.12.2009, 16:11

Naja, erst mal wird der Verbrauch in Zeit angegeben, ich habe den Sensor jetzt angeschlossen, auf den Steckbrett funktioniert das alles schon, jetzt wird jede Sekunde den Aktuellen Verbrauch in ml unten Links angezeigt.

Oben wird ein "Balken" Angezeigt der je nachdem ob gerade viel oder Wenig verbraucht wird größer odere kleiner wird ( angezeigt durch # Zeichen ) der Maximal wert ist der wert der Maximal verbraucht wurde.

Daneben wird dann der Maximalverbrauch in Ml angezeigt.

Hier mal der Code. schaut mal drauf, was mich stört sind die Variablen Einzehntel - Zehnzehntel ich wusste aber nicht wie man das anders machen kann, alle anderen versuche funkionierten leider nicht aber sicherlich lässt sich das auch geschickter lösen.

Code: Alles auswählen
$regfile = "m8def.dat"
$crystal = 4000000
'------------------------------------------------------------------------------- Display Ansteuern und Anschalten
Config Lcd = 16 * 2
Config Lcdpin = Pin , Db4 = Portc.0 , Db5 = Portc.1 , Db6 = Portc.2 , Db7 = Portc.3 , Rs = Portc.4 , E = Portc.5
Config Lcdbus = 4
Cursor Off
Cls
'------------------------------------------------------------------------------- Alle Variablen Definieren
Dim Aktuell As Single
Dim Maximal As Single

Dim Einzehntel As Single
Dim Zweizehntel As Single
Dim Dreizehntel As Single
Dim Vierzehntel As Single
Dim Fuenfzehntel As Single
Dim Sechszehntel As Single
Dim Siebenzehntel As Single
Dim Achtzehntel As Single
Dim Neunzehntel As Single
Dim Zeichen As String * 11

Dim Zaehlen As Integer
Dim A As Single

Readeeprom A , &H1                                          '------------------ EEProm Auslesen dort wird der Maximalspritverbrauch pro Sekunde gespeichert.

'------------------------------------------------------------------------------- Display Test, dadurch sieht der Benutzer das das komplette Display funkioniert.

Locate 1 , 1 : Lcd "  Simson S70C"
Zaehlen = 1
Selbsttest1:
Locate 2 , Zaehlen : Lcd "#"
Waitms 100
Zaehlen = Zaehlen + 1
If Zaehlen < 17 Then Goto Selbsttest1

Selbsttest2:
Locate 2 , Zaehlen : Lcd " "
Waitms 100
Zaehlen = Zaehlen - 1
If Zaehlen > 0 Then Goto Selbsttest2
Cls

Locate 2 , 1 : Lcd "  Version 1.0"
Zaehlen = 1
Selbsttest3:
Locate 1 , Zaehlen : Lcd "#"
Waitms 100
Zaehlen = Zaehlen + 1
If Zaehlen < 17 Then Goto Selbsttest3

Selbsttest4:
Locate 1 , Zaehlen : Lcd " "
Waitms 100
Zaehlen = Zaehlen - 1
If Zaehlen > 0 Then Goto Selbsttest4
Cls

Aktuell = 0
Maximal = A

'------------------------------------------------------------------------------- Start von Timer und Hardware Interupt.

Config Int0 = Falling
On Int0 Int0set
Enable Interrupts
Enable Int0

Config Timer1 = Timer , Prescale = 256
Enable Timer1
On Timer1 Isr_von_timer1
Enable Interrupts
Timer1 = 34285



Do
Loop


'------------------------------------------------------------------------------- Unterprogramm das bei jeden Eingangsignal abgearbeitet wird.

Int0set:
Aktuell = Aktuell + 1
Return

'------------------------------------------------------------------------------- Unterprogramm das jede Sekunde abgearbeitet wird.
Isr_von_timer1:
Timer1 = 34285
Aktuell = Aktuell / 10

Locate 1 , 11
Lcd Maximal
Locate 1 , 13
Lcd "max."
Locate 2 , 1
Lcd Aktuell
Locate 2 , 4
Lcd "ml/sek"


Einzehntel = Maximal / 10
Zweizehntel = Einzehntel * 2
Dreizehntel = Einzehntel * 3
Vierzehntel = Einzehntel * 4
Fuenfzehntel = Einzehntel * 5
Sechszehntel = Einzehntel * 6
Siebenzehntel = Einzehntel * 7
Achtzehntel = Einzehntel * 8
Neunzehntel = Einzehntel * 9


If Aktuell < Einzehntel Then Zeichen = "#         "
If Aktuell > Einzehntel And Aktuell < Zweizehntel Then Zeichen = "##        "
If Aktuell > Zweizehntel And Aktuell < Dreizehntel Then Zeichen = "###       "
If Aktuell > Dreizehntel And Aktuell < Vierzehntel Then Zeichen = "####      "
If Aktuell > Vierzehntel And Aktuell < Fuenfzehntel Then Zeichen = "#####     "
If Aktuell > Fuenfzehntel And Aktuell < Sechszehntel Then Zeichen = "######    "
If Aktuell > Sechszehntel And Aktuell < Siebenzehntel Then Zeichen = "#######   "
If Aktuell > Siebenzehntel And Aktuell < Achtzehntel Then Zeichen = "########  "
If Aktuell > Achtzehntel And Aktuell < Neunzehntel Then Zeichen = "######### "
If Aktuell > Neunzehntel And Aktuell < Maximal Then Zeichen = "##########"
If Aktuell > Maximal Then Zeichen = "##########"

Locate 1 , 1 : Lcd Zeichen
If Aktuell > Maximal Then
Maximal = Aktuell
A = Maximal
Writeeeprom A , &H1
End If
Aktuell = 0

Return
blueberlin
 
Beiträge: 236
Registriert: 23.09.2009, 19:23
Wohnort: Berlin

Re: Benzin Verbrauchsanzeige...

Beitragvon Tim Sasdrich » 30.12.2009, 16:24

Mit eigenen Zeichen kannst du das # als komplett schwarzen kasten anzeigen. Zudem lassen sich so auch genauere Balken anzeigen, da man jedes Anzeigefeld unterteilen kann:
Code: Alles auswählen
#....
#....
#....
#....
#....
#....
#....
#....

##...
##...
##...
##...
##...
##...
##...
##...

###..
###..
###..
###..
###..
###..
###..
###..

####.
####.
####.
####.
####.
####.
####.
####.

#####
#####
#####
#####
#####
#####
#####
#####


PS: Ich empfehle die Displayfunktion von Bascom, die ist einfacher und sieht übersichtlicher aus. Wie man sie nutzt, ist in der Hilfe relativ gut beschrieben, aber ich glaube Chef würde es noch besser machen.
"Der Kluge lernt aus allem und von jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß alles besser." - Sokrates (470 - 399 v. Chr.), griechischer Philosoph
Tim Sasdrich
 
Beiträge: 2961
Registriert: 07.01.2009, 14:15
Wohnort: Villingen-Schwenningen

Re: Benzin Verbrauchsanzeige...

Beitragvon blueberlin » 30.12.2009, 16:40

naja das mit den rautezeichen finde ich garnicht schlimm sowas kann man später immernoch ändern, schön wäre es wen jemand ne idee hätte wie ich die mir vielleicht diesen code abschnitt sparen kann:

Code: Alles auswählen

Dim Einzehntel As Single
Dim Zweizehntel As Single
Dim Dreizehntel As Single
Dim Vierzehntel As Single
Dim Fuenfzehntel As Single
Dim Sechszehntel As Single
Dim Siebenzehntel As Single
Dim Achtzehntel As Single
Dim Neunzehntel As Single

Einzehntel = Maximal / 10
Zweizehntel = Einzehntel * 2
Dreizehntel = Einzehntel * 3
Vierzehntel = Einzehntel * 4
Fuenfzehntel = Einzehntel * 5
Sechszehntel = Einzehntel * 6
Siebenzehntel = Einzehntel * 7
Achtzehntel = Einzehntel * 8
Neunzehntel = Einzehntel * 9



das muss doch möglich sein das etwas zu kürzen :-)


Werde die Schaltung in den nästen Tagen erst mal zusammen Löten, wegen der Boardspannungmuss ich mir noch was einfallen lassen, habe die Teile dafür leider nicht hier sonst würd ich sofort los legen, ist immer doof das es an solschen teile scheitert :-(
blueberlin
 
Beiträge: 236
Registriert: 23.09.2009, 19:23
Wohnort: Berlin

Re: Benzin Verbrauchsanzeige...

Beitragvon Darki » 30.12.2009, 20:55

Du musst dir unbedingt angewöhnen Kommentare in den Quelltext zu schreiben! das hilft vor allem dir: Denn nicht jeder hat lust sich in jedes Programm komplett reinzudenken. Und du weißt auch in 2wochen noch was du da gemacht hast^^
Ich lese keine Anleitungen, ich drücke Knöpfe bis es klappt!
Darki
 
Beiträge: 528
Registriert: 21.11.2008, 17:23

Nächste

Zurück zu Schaltungstipps

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron