Bluetooth Lautsprecher - Masseschleife?

Hier können Schaltungen/Schaltungslinks gepostet werden

Moderator: dussel07

Bluetooth Lautsprecher - Masseschleife?

Beitragvon Rien » 16.01.2017, 17:04

Hi Leute,

erstmal hallo von mir, bin ganz neu. Eins vorweg, ich habe nicht unbedingt das Wissen über elektronische Bauteile, Schaltungen oder Verhalten in bestimmten Fällen. Aber ich bastel gerne und neuerdings auch im Themenbereich Elektronik.

Zu meinem Problem:
Ich bin dabei ein Bluetooth Lautsprecher zu basteln und habe wohl möglich eine Masseschleife verursacht. Nur weiß ich nicht, was ich jetzt zu ändern/beheben habe, um dieses Problem zu beseitigen. Sobald ich das 3.5mm Klinkensteckerkabel an den Bluetoothempfänger anschließe, bekomme ich ein Störsignal. Ist der Empfänger aber an einer separaten Spannungsquelle angeschlossen, ist kein Störsignal zu vermerken. Meine Schaltung könnt ihr dem Bild entnehmen und hoffe ihr könnt was damit anfangen^^


PS: Bitte verurteilt meine Schaltung nicht. Sie entspricht keiner Norm :lol: Ich bin aber bereit zu lernen.

Grüße
Rien
Dateianhänge
Schaltkreis.jpg
Ein Leben ohne Verbraucher
Rien
 
Beiträge: 12
Registriert: 15.01.2017, 20:44

Re: Bluetooth Lautsprecher - Masseschleife?

Beitragvon dussel07 » 16.01.2017, 18:28

Hallo erst mal - und willkommen im Forum!
Du solltest als erstes mal versuchen die Schaltregler gegen lineare Spannungsregler zu tauschen.
Klar, sind Linearregler lange nicht so effektiv - vielleicht reicht es ja schon den 5V Regler gegen ein 7805 zu wechseln?
Ja, - ich bin Zwilling
Benutzeravatar
dussel07
 
Beiträge: 1627
Registriert: 30.04.2009, 21:04
Wohnort: Goslar

Re: Bluetooth Lautsprecher - Masseschleife?

Beitragvon alterhase » 16.01.2017, 20:53

Analoges Audio und Schaltnetzteile bzw. Schaltwandler vertragen sich nur, wenn man sehr genau weiß wie man damit umgeht.

Du solltest unbedingt dussel07s Rat befolgen.
...Schaltregler verursachen Pickel, Sodbrennen, Hautausschläge, Impotenz und Funkstörungen. :evil:

Info:
Schaltwandler liefern alles andere als eine saubere Gleichspannung. Die muß man erst durch Filterung machen. (zB. Drossel und Kondensator)
Auch muss man achtgeben, dass keine Störungen durch Impulsförmige (steilflankige) Ströme wie sie verm. der 12V auf 5V Wandler eingangsseitig zieht über GND (Minus) Leitungen fliessen. Die machen durch die Leitungsinduktivität Spannungsabfälle die du nicht wegbekommst. Da muß man an den richtigen Stellen Filtern.

Ferndiagnosen sind da kaum möglich.

Tipps:
Du musst danach trachten, dass sich Spannungsabfälle an den GND Leitungen sich nicht zwischen den beiden Klinkenbuchsen auswirken, denn dadurch fließen Ausgleichsströme durch den Schirm vom Audiokabel und koppeln in die Tonleitungen ein (wie bei einem Transformator)

Es könnte helfen, alle GND (Minus) Leitungen von nur einem Punkt weggehen zu lassen. Also: wenn du den GND des Receivers nicht vom 12 auf 5V Wandler sondern vom 23 auf 12V Wandler holst. ...oder besser noch vom Verstärker.

Nächster Ansatz:
Du gehst mit Plus und GND vom ersten Wandler zum Amp. von dort greifst du die +12V und GND für den zweiten Wandler ab die +5V für den Receiver nimmst vom Wandler und den GND vom Amp.
Den 12 auf 5 Wandler solltest du auf jeden Fall durch einen 7805 ersetzen.
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 12050
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: Bluetooth Lautsprecher - Masseschleife?

Beitragvon Rien » 16.01.2017, 21:28

Danke euch.
Ich werde es so erstmal mit dem LM7805 versuchen.
Ein Leben ohne Verbraucher
Rien
 
Beiträge: 12
Registriert: 15.01.2017, 20:44

Re: Bluetooth Lautsprecher - Masseschleife?

Beitragvon alterhase » 16.01.2017, 21:31

*Daumendrück* lass vom Ergebnis hören!

...Ein Leben ohne Verbraucher...
...bedeutet Leerlauf.
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 12050
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: Bluetooth Lautsprecher - Masseschleife?

Beitragvon Rien » 16.01.2017, 21:47

alterhase hat geschrieben:*Daumendrück* lass vom Ergebnis hören!

...Ein Leben ohne Verbraucher...
...bedeutet Leerlauf.


Ein guter Einwand^^
Ein Leben ohne Verbraucher
Rien
 
Beiträge: 12
Registriert: 15.01.2017, 20:44

Re: Bluetooth Lautsprecher - Masseschleife?

Beitragvon alterhase » 16.01.2017, 21:58

Leistungsanpassung:
Ri = Ra
...das gilt übrigens -im übertragenen Sinn- für viele Lebensbereiche.
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 12050
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: Bluetooth Lautsprecher - Masseschleife?

Beitragvon Rien » 19.01.2017, 17:03

Ich sehe schon, hier wird es mir gut gefallen :P
Ein Leben ohne Verbraucher
Rien
 
Beiträge: 12
Registriert: 15.01.2017, 20:44

Re: Bluetooth Lautsprecher - Masseschleife?

Beitragvon alterhase » 19.01.2017, 18:51

Dann passts ja! :)
...hast du schon neue Erkenntnisse?
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 12050
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: Bluetooth Lautsprecher - Masseschleife?

Beitragvon Rien » 19.01.2017, 19:39

Musste mir erstmal ein paar LM7805 bestellen. Ich gebe Bescheid ;)
Ein Leben ohne Verbraucher
Rien
 
Beiträge: 12
Registriert: 15.01.2017, 20:44

Re: Bluetooth Lautsprecher - Masseschleife?

Beitragvon Rien » 22.01.2017, 13:43

alterhase hat geschrieben:Es könnte helfen, alle GND (Minus) Leitungen von nur einem Punkt weggehen zu lassen. Also: wenn du den GND des Receivers nicht vom 12 auf 5V Wandler sondern vom 23 auf 12V Wandler holst. ...oder besser noch vom Verstärker.

Nächster Ansatz:
Du gehst mit Plus und GND vom ersten Wandler zum Amp. von dort greifst du die +12V und GND für den zweiten Wandler ab die +5V für den Receiver nimmst vom Wandler und den GND vom Amp.
Den 12 auf 5 Wandler solltest du auf jeden Fall durch einen 7805 ersetzen.


Ohne den 7805er sähe die Schaltung so aus, ist das korrekt?
Den LM habe ich momentan noch nicht und würde es erstmal so versuchen.
Dateianhänge
Schaltkreis2.jpg
Ein Leben ohne Verbraucher
Rien
 
Beiträge: 12
Registriert: 15.01.2017, 20:44

Re: Bluetooth Lautsprecher - Masseschleife?

Beitragvon alterhase » 22.01.2017, 15:27

Ja!
Wobei ich den 12V/5V Wandler ganz nahe an den Verstärker setzen würde.
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 12050
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: Bluetooth Lautsprecher - Masseschleife?

Beitragvon Rien » 29.01.2017, 16:18

Ich habe jetzt erstmal die zweite Schaltung ausprobiert, leider ohne Erfolg. Störgeräusch ist immer noch da. Ich habe mal ein Video angehängt, dann könnt ihr euch eventuell ein besseres Bild machen



Nächster Schritt wäre dann jetzt der Versuch mit dem LM7805
Ein Leben ohne Verbraucher
Rien
 
Beiträge: 12
Registriert: 15.01.2017, 20:44

Re: Bluetooth Lautsprecher - Masseschleife?

Beitragvon alterhase » 30.01.2017, 18:31

Schöne Arbeiten die du machst! Kompliment. 8)

Leider bietet das Video keine Informationen, die mich weiterbrächten. Außer vielleicht: ...seh ich da links im Hintergrund ein Regelbares Netzteil? Wie sieht es aus, wenn du das zur 12V Gewinnung einsetzt und wie wenn du es für die 5V verwendest. ...seh ich da auch eine USB Buchse für 5V drauf?
Was ist wenn du beide Spannungen aus dem NT beziehst?

Vielleicht kannst du das Störgeräusch aufzeichnen und auf YT stellen ...ich mach mir zwar keine großen Hoffnungen...

Der 7805 wird vermutlich mehr bringen.

An so EMV Problemen kann man alt und grau werden. ...vielleicht kein wirklicher Trost aber ...
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 12050
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: Bluetooth Lautsprecher - Masseschleife?

Beitragvon Anse » 01.02.2017, 00:13

Die Schaltfrequenz aller mir bekannter Schaltregler liegt weit über dem hörbaren Bereich. Sie haben den schlechteren Ruf zu unrecht. Vorausgesetzt die Filterung ist ok.
Das rhythmische Geräusch im Video ist synchron zum Blinken der LED. Könnte PWM sein.
Wie sieht es aus wenn mal die Masseverbindung über das Klinkenkabel unterbrochen wird?
Anse
 
Beiträge: 1442
Registriert: 09.06.2011, 14:18

Nächste

Zurück zu Schaltungstipps

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron