Behrürungssensor

Hier können Schaltungen/Schaltungslinks gepostet werden

Moderator: dussel07

Behrürungssensor

Beitragvon lee sean » 04.08.2011, 06:50

Hier hab ich einen einfachen behrürungssensor gebaut:

LINK
lee sean
 
Beiträge: 39
Registriert: 30.05.2010, 14:10

Re: Behrürungssensor

Beitragvon haroon94 » 04.08.2011, 10:18

Sieht richtig aus. :)
Bist du wirklich 9 Jahre alt? Mit 9 wusste ich nicht mal was ein Widerstand oder strom ist. :oops:

MfG
haroon94
 

Re: Behrürungssensor

Beitragvon Tim Sasdrich » 04.08.2011, 11:20

Mit 9 habe ich so etwas auch schon gebaut. Man muss nur früh genug anfangen. Wenn man allerdings sehr früh anfängt, hat man mehr Schwierigkeiten. Z.B. habe ich schon gelötet, als ich noch im Kindergarten war. Es war damals allerdings noch schwierig, den Lötkolben mit der kleinen Hand zu halten. Heute ist sie größer und der Lötkolben passt nun besser in die Hand.
"Der Kluge lernt aus allem und von jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß alles besser." - Sokrates (470 - 399 v. Chr.), griechischer Philosoph
Tim Sasdrich
 
Beiträge: 2960
Registriert: 07.01.2009, 14:15
Wohnort: Villingen-Schwenningen

Re: Behrürungssensor

Beitragvon elomatreb » 04.08.2011, 11:32

Ich habe auch mit 5 Jahren schon gebastelt,gelötet habe ich aber erst mit 12,da ich wahnsinnsangst vor dem Lötkolben hatte :roll:

elomatreb.
elomatreb
 

Re: Behrürungssensor

Beitragvon Anse » 04.08.2011, 12:04

Dein Berührungssensor sieht gut aus :) Noch ein Tipp. Wenn du den Transistor so einsteckst, dass du die flache Seite siehst dann pasieren dir weniger Leichtsinnsfehler weil man dann nicht immer umdenken muss. Das habe ich mir so angewöhnt und habe damit selten Fehler.
Ansonsten ist deine Schaltung technisch richtig.
Anse
Anse
 
Beiträge: 1442
Registriert: 09.06.2011, 14:18

Re: Behrürungssensor

Beitragvon FET16278 » 04.08.2011, 16:39

Kompliment !!! 9 Jahre alt - cool 8)
mit 9 zu erkennen das man den Körperwiderstand als Kontaktbrücke/widerstand nutzen kann ist absolute TOP :!:

nimm dir mal ein PNP dazu, klemme anstelle deines Berührungstasters (Brücke) den C vom PNP an und den E über 1K an + und die Basis vom PNP mit einem Stückchen Draht verlängert und nicht im Board steckend (sondern frei nach oben stehend). Wenn du jetzt den Basendraht berührst funzt das auch. wenn du jetzt noch mit der anderen Hand oder Finger zusätzlich am R des Emitters (zw. E und R) von dem PNP anfässt kannst du dimmen (je größer dabei die Berührungsfläche ist je mehr dimmt die LED) ;-)
Ich kann dir das auch aufmalen wenn du willst. (weil ja hierbei der PNP eigtl. falsch angeschlossen ist)
wäre dann ein nicht brückender Berührungssensor :wink:

@Tim und elomatreb
Selbstbeweihräucherung :evil: und kein Wort des Kompliments an lee sean :shock: seitliches Kopfschüttelschüttel
:D Ich bin lieber jeden Tag glücklich als im Recht :D
FET16278
 
Beiträge: 690
Registriert: 10.06.2011, 10:15

Re: Behrürungssensor

Beitragvon Chef » 04.08.2011, 17:01

Ich habe zwar auch früh angefangen (Mit der Elektronik meine ich natürlich), aber soweit ich mich erinnern kann (Also bis gestern ;) ), war für mich mit 9 noch Lego und Fischertechnik das Größte :)

Ich finde es Klasse von lee sean. Natürlich kann die Schaltung noch erweitert und verbessert werden, wie fast jede Schaltung.

Chef :D
Wenn es die Elektronik nicht gäbe, müsste man sie erfinden.
Benutzeravatar
Chef
Site Admin
 
Beiträge: 2940
Registriert: 04.11.2008, 17:56
Wohnort: Hamburg

Re: Behrürungssensor

Beitragvon haroon94 » 04.08.2011, 17:13

War bei mir auch so Chef. In dem Alter wär ich nie NIE drauf gekommen irgendwas mit dem ding mit den 3 beinchen (Transistor) anzustellen :D
Ehrlich. Ich bin so überrascht das leute schon mit 9 sowas anfangen :D Ich finds aber ganz gut.

MfG
haroon94
 

Re: Behrürungssensor

Beitragvon FET16278 » 04.08.2011, 17:24

haroon94 hat geschrieben:War bei mir auch so Chef. In dem Alter wär ich nie NIE drauf gekommen irgendwas mit dem ding mit den 3 beinchen (Transistor) anzustellen


genau - TOP

bitte nicht übel nehmen Tim und elometreb - ist ein kleiner Denkanstoß ;-)
(erst wird Demjenigen Respekt gezollt und dann kann man auch was von sich erzählen - so weiß er ja auch das er in diesem Alter nicht allein ist im Club)

bei mir war es "erst" mit ca. 15 und da dann erst Rechnertechnik (Logik) - durch meinen AG-Leiter dann auch ... schau mal hier und so :wink:
:D Ich bin lieber jeden Tag glücklich als im Recht :D
FET16278
 
Beiträge: 690
Registriert: 10.06.2011, 10:15

Re: Behrürungssensor

Beitragvon Anse » 04.08.2011, 17:32

Ich habe erst vor ca. 1,5 Jahren mit Elektronik angefangen.
Damals wollte ich eine Zündanlage für einen selbst konstruierten Verbrennungsmotor bauen und habe mich nach Plänen dafür umgesehen. Dabei bin ich auf eine Anleitung für eine Transistorzündung gestoßen. Von da an nahm das Übel seinen Lauf :D Mittlerweile bin ich auch schon bei den µC angekommen.
Grüße Anse
Anse
 
Beiträge: 1442
Registriert: 09.06.2011, 14:18

Re: Behrürungssensor

Beitragvon haroon94 » 04.08.2011, 18:33

Was mir noch auffällt ist, das du 45000 klicks hast. Wie bekommt man die ^^

MfG
haroon94
 

Re: Behrürungssensor

Beitragvon alterhase » 05.08.2011, 06:16

Sagt blos die Schaltung hat sich die vielen Klicks nicht verdient :D

Bravo "lee sean" !

Fehlt nur mehr ein Schaltplan und eine Funktionsbeschreibung, dann wäre es perfekt. :wink:

Als Weiterentwicklung würde ich die Schaltung mit einen Schmitttrigger aufbauen. (einfach den Trimmer weglassen :wink: )
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 12039
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: Behrürungssensor

Beitragvon lee sean » 07.08.2011, 13:37

Hier sind Schaltplan und Steackboardaufbau: (der aufbau auf dem steckboard ist ein wenig anders weil ich keinen drath mehr hatte :!: )
Steckboard: http://www.bilder-space.de/show_img.php ... e=original
Schaltplan: http://www.bilder-space.de/show_img.php ... e=original
lee sean
 
Beiträge: 39
Registriert: 30.05.2010, 14:10

Re: Behrürungssensor

Beitragvon alterhase » 08.08.2011, 05:48

Leider funktionieren die Links bei mir nicht.
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 12039
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: Behrürungssensor

Beitragvon lee sean » 08.08.2011, 13:02

hier die fotos:
Dateianhänge
Bild_003.jpg
Bild.jpg
lee sean
 
Beiträge: 39
Registriert: 30.05.2010, 14:10

Nächste

Zurück zu Schaltungstipps

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast