LEDs ansteuern mit zwei Transistoren (Fehler in Schaltung?)

Hier können Schaltungen/Schaltungslinks gepostet werden

Moderator: dussel07

Re: LEDs ansteuern mit zwei Transistoren (Fehler in Schaltung?)

Beitragvon Woody » 23.05.2013, 06:36

:D
topas hat geschrieben:Wenn jetzt noch die X-Spalte mit einem zusätzlichen npn-Transistor komplettiert wird, kann man x und y gleich ansteuern und die Sache wird allgemeingültig.
Tatsächlich muss man ja nur realisieren, was gebraucht wird. d.h. Was macht die Hardware - was macht die Software.

...Wie jetzt Software??? :roll: Du willst doch wohl nicht wieder versuchen, mir so ein µ-Dingens unterzujubeln? :mrgreen:
Bei einer Spaltenanzahl (x) von 16 wären das 32 T´s. Da würde ich dann lieber (Elektor-gemäss) zwei ULN´s (z.B. ULN2803) nehmen:
LED-Matrix nach Elektor.jpg
...Hier liegen zwar die Kathoden an den Spalten, aber "wie `rum" die LED´s in der Matrix gepolt sind, ist nur sekundär...
...allerdings nicht, wenn man versucht (!) hat, 160 LED´s heil einzulöten... :wink:

Gruss Rüdiger :D
Warum wohl werden Teleskope auf der Suche nach "intelligentem Leben" von der Erde weg ausgerichtet ;) ??
Woody
 
Beiträge: 1357
Registriert: 08.10.2010, 17:43

Re: LEDs ansteuern mit zwei Transistoren (Fehler in Schaltung?)

Beitragvon topas » 23.05.2013, 07:38

Du willst doch wohl nicht wieder versuchen, mir so ein µ-Dingens unterzujubeln?

Man kann es doch mal versuchen? :D
Die alten µPs waren die Vorboten. Und Z80 magst Du doch. Was ist so schlimm daran, dass man die Peripherie in die Chips integriert hat?
Ist immer noch CMOS.
Überdenk Deine Haltung ab und zu mal!
topas
 
Beiträge: 3795
Registriert: 16.08.2010, 12:47

Re: LEDs ansteuern mit zwei Transistoren (Fehler in Schaltung?)

Beitragvon hws » 23.05.2013, 17:07

Woody hat geschrieben:...Wie jetzt Software??? :roll: Du willst doch wohl nicht wieder versuchen, mir so ein µ-Dingens unterzujubeln? :mrgreen:

Ich gehe mal davon aus, dass 99,9% solcher Matrizen von µ-Dingens angesteuert werden.
Ersatzweise die Zählerausgänge über einen invertierenden Treiber statt einem nicht invertierenden.
Oder bei dem Komparator + und - Eingang vertauschen, dann kommt der Ausgang invertiert.
Bei deiner Schaltung müssen die Signale an K1 (Basen der 557 PNP Transistoren ) bis an 9,3..V hochgehen.

hws
hws
 
Beiträge: 1081
Registriert: 11.01.2009, 18:58
Wohnort: NRW

Re: LEDs ansteuern mit zwei Transistoren (Fehler in Schaltung?)

Beitragvon Woody » 24.05.2013, 15:42

:D
Danke @hws, für den Hinweis! Wenn man genau hinschaut, habe ich auch geschrieben, dass das die LED-Matrix von
"Elektor" (©!)" ist, und die wird mit UB = 10V betrieben. Aber die will ich gar nicht verwenden (auch wenn ich es
ursprünglich mal vorhatte). Du kannst davon ausgehen, dass meine LED-Matrix unter die 0,1% fällt, denn ich werde sie
nicht an einen µC oder an den Z80 anbinden, sondern eben nur für "reine" Standard CMOS-Schaltungen, speziell
2 Versionen des LED Oszi´s.
Ich hätte nur gerne gewusst, ob ich mit der oben beschriebenen Schaltung richtig liege (UB = 9V) und sie so zur
Ansteuerung der Matrix nutzen kann!?
Topas hat geschrieben:...Überdenk Deine Haltung ab und zu mal!...
@Topas: Da gibt´s (erst mal noch) nix zu überdenken, mal abgesehen davon, dass ich in letzter Zeit (besonders nicht
nur elektronisch!) soviel überdenken musste, dass ich mir eine "Überdenk-freie" Zeit verordnet (bekommen :wink: ) habe :wink:

Geht das also damit (^^) oder nicht? Für den Kollegen "Z80" ist übrigens nur eine 8x8 Matrix vorgesehen, und
die muss nicht einmal sonderlich "getrieben" werden!

Gruss Rüdiger :D
Warum wohl werden Teleskope auf der Suche nach "intelligentem Leben" von der Erde weg ausgerichtet ;) ??
Woody
 
Beiträge: 1357
Registriert: 08.10.2010, 17:43

Re: LEDs ansteuern mit zwei Transistoren (Fehler in Schaltung?)

Beitragvon topas » 24.05.2013, 16:01

Auch wenn Du uns nicht verrätst, wie die Transistoren angesteuert werden. Bis jetzt siehts gut aus....
topas
 
Beiträge: 3795
Registriert: 16.08.2010, 12:47

Re: LEDs ansteuern mit zwei Transistoren (Fehler in Schaltung?)

Beitragvon Woody » 24.05.2013, 16:04

:D
topas hat geschrieben:Auch wenn Du uns nicht verrätst, wie die Transistoren angesteuert werden. Bis jetzt siehts gut aus....

Nochmal zur Sicherheit: Mit einer Betriebsspannung von UB = 9V lässt sich die Matrix so (mit den Widerstandswerten)
ansteuern (Über die H-Pegel der jeweilig für die x-Spalten (4514) und y-Zeilen (LM3914) zuständigen Kollegen)? ...
Genug verraten? :mrgreen:

G.R. :D
Warum wohl werden Teleskope auf der Suche nach "intelligentem Leben" von der Erde weg ausgerichtet ;) ??
Woody
 
Beiträge: 1357
Registriert: 08.10.2010, 17:43

Re: LEDs ansteuern mit zwei Transistoren (Fehler in Schaltung?)

Beitragvon topas » 24.05.2013, 16:12

Woody hat geschrieben::D
topas hat geschrieben:Auch wenn Du uns nicht verrätst, wie die Transistoren angesteuert werden. Bis jetzt siehts gut aus....

Nochmal zur Sicherheit: Mit einer Betriebsspannung von UB = 9V lässt sich die Matrix so (mit den Widerstandswerten)
ansteuern? ...

G.R. :D

Die Einschaltzeit sollte 0,1ms besser nicht überschreiten. Dann darf der Strom ca 10 mal Maximalwert haben. Funktionieren tut es auf jeden Fall. Die Lebensdauer der LEDs hängt natürlich vom Strom ab. Die Matrix sollte nicht "stehen bleiben". Sonst die Widerstandswerte leicht erhöhen. mit 47 Ohm bist Du auf der sicheren Seite.
topas
 
Beiträge: 3795
Registriert: 16.08.2010, 12:47

Re: LEDs ansteuern mit zwei Transistoren (Fehler in Schaltung?)

Beitragvon topas » 24.05.2013, 16:17

Die BC557 sind aber etwas schwach auf der Brust. Nimm besser BC640.
topas
 
Beiträge: 3795
Registriert: 16.08.2010, 12:47

Re: LEDs ansteuern mit zwei Transistoren (Fehler in Schaltung?)

Beitragvon Woody » 24.05.2013, 16:22

:D
Danke 4 die Tipps, aber ich bin nicht sicher, ob wir über diese Ansteuerung sprechen (worum es mir geht!) ??? :? Da müsste ich die R-Werte ja um den Faktor 10 senken!

G.R. :D
Warum wohl werden Teleskope auf der Suche nach "intelligentem Leben" von der Erde weg ausgerichtet ;) ??
Woody
 
Beiträge: 1357
Registriert: 08.10.2010, 17:43

Re: LEDs ansteuern mit zwei Transistoren (Fehler in Schaltung?)

Beitragvon alterhase » 24.05.2013, 16:27

:!: Ich sehe hier keinerlei Strombegrenzung für die LED. :!:
Verfolge einmal die grüne Linie. Wenn die 5V nicht eingehen, himmelt es LED oder Transistoren.
... Ich schätze die LED wird das Rennen machen. :mrgreen:

Wetten werden angenommen.
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 12039
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: LEDs ansteuern mit zwei Transistoren (Fehler in Schaltung?)

Beitragvon topas » 24.05.2013, 16:30

Doch darüber sprechen wir. Natürlich kann man nicht einfach 5V an eine LED schalten. Das hast Du ja korrigiert. Wenn man LEDs in einer Matrix ansteuert, nimmt die Helligkeit durch das Ein-/Ausschaltverhältnis ab. Die LED-Hersteller geben in ihren Datenblättern eigentlich auch einen Stromwert für den Matrixbetrieb an. Z.B. 10 mal Imax für 0,1ms (10KHz Matrix-Wiederholfrequenz) und Tastverhältnis > 1:10. Letzteres ist bei Dir der Fall. Verträgt die LED z.B. max 50mA Dauerstrom dann darf es unter den eben genannten Bedingungen bis zu 500mA sein. Das muss man aber im Datenblatt nachlesen. Sonst ist die Freude vielleicht nur kurz.
topas
 
Beiträge: 3795
Registriert: 16.08.2010, 12:47

Re: LEDs ansteuern mit zwei Transistoren (Fehler in Schaltung?)

Beitragvon alterhase » 24.05.2013, 16:33

Darauf zu achten wäre, dass der Zeilentreibertransistor die 500mA verträgt. Der "hackelt" nämlich uU. dauernd.
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 12039
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: LEDs ansteuern mit zwei Transistoren (Fehler in Schaltung?)

Beitragvon topas » 24.05.2013, 16:37

Habe schon BC640 vorgeschlagen (sieht wie BC557 aus - kann aber 800mA)
topas
 
Beiträge: 3795
Registriert: 16.08.2010, 12:47

Re: LEDs ansteuern mit zwei Transistoren (Fehler in Schaltung?)

Beitragvon alterhase » 24.05.2013, 16:44

topas hat geschrieben:Habe schon BC640 vorgeschlagen (sieht wie BC557 aus - kann aber 800mA)

...aber ich bin nicht sicher, ob wir über diese Ansteuerung sprechen (worum es mir geht!) ??? :?...

Woody spricht aber, so glaub ich, von dieser Schaltung.
Woodys Matrix.PNG


Und da ist der Zeilentreiber ein NPN
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 12039
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: LEDs ansteuern mit zwei Transistoren (Fehler in Schaltung?)

Beitragvon topas » 24.05.2013, 16:53

Nö. Nimm die mit den vielen Transistoren. :D
topas
 
Beiträge: 3795
Registriert: 16.08.2010, 12:47

VorherigeNächste

Zurück zu Schaltungstipps

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast