DES-RECHNER

Alles über Software für die Elektronik

Moderator: dussel07

Beitragvon tungdil » 27.02.2009, 21:20

Spitze. Das wird ja immer besser. :)
tungdil
 

Beitragvon M.A.R.K 13 » 27.02.2009, 21:43

Tim Sasdrich hat geschrieben:Was noch zu verbessern w?re ist die Farbe an der ja noch relativ gespart wird, was aber nicht so st?rt.


Da streiten sich die Geschm?cker!
Ich hab es recht neutral gehalten, weil ich es selbst nicht leiden kann papgaienartige Seiten zu betrachten, wo der Hindergrund in den Augen sticht so dass man den Text kaum lesen kann.

Wenn ich genug Zeit habe werd ich mal schauen ob ich in der Richtung etwas mache.
M.A.R.K 13
 

Beitragvon tungdil » 27.02.2009, 22:11

Ich finde das Aussehen grunds?tzlich ganz in Ordnung, nur das Schwarz ist ein bisschen... hmm... aufdringlich... ;-)

Ich k?nnte mir vorstellen, dass ein dunkles Grau besser aussehen w?rde, aber das ist Geschmackssache.
tungdil
 

Beitragvon Chef » 27.02.2009, 22:39

Mit dem Schwarz w?rde ich auch noch etwas machen, aber ansonsten: * Beifall klatsch *


Chef :D
Wenn es die Elektronik nicht gäbe, müsste man sie erfinden.
Benutzeravatar
Chef
Site Admin
 
Beiträge: 2933
Registriert: 04.11.2008, 17:56
Wohnort: Hamburg

Beitragvon M.A.R.K 13 » 27.02.2009, 22:46

Ja. Das war in dem Programm voreigestellt.
Hab da auch noch gar nicht gro?artig drauf geachtet.
Beim n?chsten Update wird das ber?cksichtigt.
Kann jetzt aber erstmal etwas dauern.
Hab gerade keine neuen Rechner in Planung.
M.A.R.K 13
 

Beitragvon alterhase » 28.02.2009, 09:13

Nur f?r den Fall, dass es dir an Ideen mangelt :wink:

Schwingkreis w?rde noch fehlen 8)

Tausendertrennung und wissenschaftliche (n 10^m) Ein/Ausgabe nat?rlich tausender gruppiert. Ich mag nicht 5,3x10^-7 ich will 530x10^-9!

*mich f?r die Unversch?mtheit sch?m* :oops:


PS. Das Programm ist echt ein Hammer 8)
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 12033
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Beitragvon M.A.R.K 13 » 28.02.2009, 12:14

:oops: Auf die wissenschaftliche Tausendertrennung h?tt ich auch selber kommen k?nnen.
Wird jetzt etwas kompliziert, da ich daf?r das ganze Script ?berarbeiten mu?.
Zur Zeit wird noch direkt mit den Eingabefeldern gerechnet.
nur Zwischenwerte werden in einer Variablen zwischengespeichert.

Mit der wissenschaftlichen Eingabe l?sst sich aber nicht mehr rechnen.
Also m?sste erstmal die Eingaben aufgerissen und zwischengespeichert werden.
So w?rde man sich aber gleich das Komma sparen (Eingabe z.B. 4K7).

Ich werd mich drum k?mmern. evtl sogar beide M?glichkeiten.
M.A.R.K 13
 

Beitragvon Tobi » 28.02.2009, 14:05

Also ich find den Rechner in Ordnung so wie er ist. Das mit der wissenschaftl. Eingabe hat schon was aber dann muss man sich halt mal die M?he machen und ein paar Nullen eintippen, was solls
Tobi
 

Beitragvon wahivie » 28.02.2009, 14:49

Ich find auch: Gut so wie er ist - weiter so :!: :!: :!: :!:
wahivie
 

Re: DES-RECHNER

Beitragvon alterhase » 05.03.2009, 19:54

wahivie hat geschrieben:Ich find auch: Gut so wie er ist - weiter so :!: :!: :!: :!:


Das ist unbestritten ! Ich wollte nur Ideen liefern 8)
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 12033
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: Re:

Beitragvon M.A.R.K 13 » 06.03.2009, 20:54

06.03.09- Update
-------------------------------------------------------
neue Rechner:
- Parallel-Schwingkreis
- Reihen-Schwingkreis

geänderte Rechner:
- Style geändert
- wissenschaftliche/normaler Ein-u.Ausgabemodus*
-------------------------------------------------------
online DES-Rechner
Download:
Installation DES-Rechner
temporärer DES-Rechner
Zip-Archiv DES-Rechner

* Für die wissenschaftliche Eingabe ist es erforderlich die Tausender-Trennung mit dem dafür vorgesehenen Buchstaben(siehe Bild) einzugeben.
Beispiel: für 4700 kann ebenso 4k7 eingegeben werden - (nicht 4,7k)
Dateianhänge
DESinfo1.gif
* wissenschaftliche Eingabe
DESinfo1.gif (5.09 KiB) 3087-mal betrachtet
M.A.R.K 13
 

Re: DES-RECHNER

Beitragvon wahivie » 24.03.2009, 16:35

Wäre es möglich in den Rechner die Farbcodierung von Induktivitäten einzubauen?
wahivie
 

Re: DES-RECHNER

Beitragvon M.A.R.K 13 » 24.03.2009, 17:12

wahivie hat geschrieben:Wäre es möglich in den Rechner die Farbcodierung von Induktivitäten einzubauen?


Möglich ist fast alles.
Wie ich die Sache sehe ist dies ähnlich dem Widerstand-Farbcode - und den hab ich ja schon drin.
Somit hab ich die Basis ja schon.
Wird diese Woche aber nichts mehr.
M.A.R.K 13
 

Re: DES-RECHNER

Beitragvon Chef » 24.03.2009, 17:15

Ist aber auch für mich keine schlechte Idee. Sollte meinen evtl. noch mit einer Auswahlmöglichkeit austatten womit man zwischen R und L wechseln kann. Im Grunde muss ja nur die Ausgabe dann ein wenig geändert werden.

Chef :D
Wenn es die Elektronik nicht gäbe, müsste man sie erfinden.
Benutzeravatar
Chef
Site Admin
 
Beiträge: 2933
Registriert: 04.11.2008, 17:56
Wohnort: Hamburg

Re: DES-RECHNER

Beitragvon M.A.R.K 13 » 24.03.2009, 17:31

Richtig von Ohm in uH. Zumindest beim 4-Ring.
M.A.R.K 13
 

VorherigeNächste

Zurück zu Elektronik-Software

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast