Neues AVR - Bascom Buch

Alles über Software für die Elektronik

Moderator: dussel07

Re: Neues AVR - Bascom Buch

Beitragvon tungdil » 06.01.2011, 13:33

Tim Sasdrich hat geschrieben:Das geht doch ganz einfach. Bei jedem Beitrag steht zumindest im DES-Style "Verfasst: " und dahinter steht datum und Uhrzeit, was aber hier nicht so wichtig ist. Wichtiger ist das davor: ein Blatt Papier (Bild wenn man ihn noch nicht gesehen hat, Bild wenn man den schon gesehen hat). Wenn man auf dieses Blatt klickt, hat man den Beitrag als URL in der Titelleiste stehen. Nur noch "&sid" sowie alles, was danach kommt, entfernen. Die URL noch schön einfügen und Fertig. Diese Funktion funktioniert auch beim Verfassen unten in der Leiste, wo man die letzten Beiträge des Themas sieht, da empfehle ich allerdings, mit der mittleren Maustaste drauf zu klicken oder, wenn man keine hat, die Ctrl- bzw. Strg-Taste gedrückt zu halten, damit man es in einem neuen Tab hat. Oder einfach Rechtsklick, beim Browser Google Chrome "Adresse des Links kopieren", bei anderen Browsern vermutlich ähnlich.


Hast recht... das hatte ich bisher übersehen. Das war mir zu einfach. ;-) Nur: Wenn du alles nach sid löscht, geht auch "#p..." verloren, dann hilft dir der Link nichts. Die Raute und alles danach müssen erhalten bleiben, da nur dadurch der Browser zu gewünschten Stelle springt.
tungdil
 

Re: Neues AVR - Bascom Buch

Beitragvon Tim Sasdrich » 06.01.2011, 13:37

Ist mir auch schon aufgefallen, habe es bereits geändert.

Übrigens: Man kann bei z.B.
http://www.daselektronikerforum.de/viewtopic.php?f=11&t=2406&start=15#p31156
das "f=11&t=2406&start=15" durch nochmals die BeitragsID ersetzen, also p=31156, dann ergibt sich:
http://www.daselektronikerforum.de/viewtopic.php?p=31156#p31156
Dann muss man nicht noch ewig das Thema sowie das Unterforum suchen.
"Der Kluge lernt aus allem und von jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß alles besser." - Sokrates (470 - 399 v. Chr.), griechischer Philosoph
Tim Sasdrich
 
Beiträge: 2959
Registriert: 07.01.2009, 14:15
Wohnort: Villingen-Schwenningen

Re: Neues AVR - Bascom Buch

Beitragvon tungdil » 06.01.2011, 22:09

Das geht natürlich auch... Viele Wege führen nach Rom... ;-)
tungdil
 

Re: Neues AVR - Bascom Buch

Beitragvon topas » 06.01.2011, 22:37

Worum ging es hier noch mal?
topas
 
Beiträge: 3792
Registriert: 16.08.2010, 12:47

Re: Neues AVR - Bascom Buch

Beitragvon alterhase » 07.01.2011, 13:41

topas hat geschrieben:Worum ging es hier noch mal?

Ähhh Tatterich ?? :mrgreen:
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 12037
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: Neues AVR - Bascom Buch

Beitragvon dussel07 » 10.01.2011, 21:34

back to the roots -
Das Buch ist da -
Sollte eigentlich erst ab dem 19ten lieferbar sein, dann kam eine Mail das ich am 12.1. damit rechnen kann - aber Heute ist erst der 10te.
Selbst auf amazon kann man sich nicht mehr verlassen 8)
Hatte erst 3 Minuten Zeit einen Blick zu riskieren aber dieser Blick hat schon gereicht um sagen zu können:
Das Buch scheint im Gegensatz zum Claus Kühnel besser für Anfänger (also auch mich) geeignet zu sein!
Watt fürn Wälzer, da mußten sicher drei Bäume für sterben?
So -
jetzt muß ich aufhören zu schreiben damit ich lesen kann!!!
Ja, - ich bin Zwilling
Benutzeravatar
dussel07
 
Beiträge: 1627
Registriert: 30.04.2009, 21:04
Wohnort: Goslar

Re: Neues AVR - Bascom Buch

Beitragvon alterhase » 10.01.2011, 21:44

dussel07 hat geschrieben:... jetzt muß ich aufhören zu schreiben damit ich lesen kann!!!

Du meinst Buchstabieren. - Gib nicht so an! :mrgreen: :wink:
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 12037
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: Neues AVR - Bascom Buch

Beitragvon fmmech » 10.01.2011, 21:59

..danke!

..dussel07 hat mich ermutigt, das Buch zu kaufen.

Zumal ich schon von Roland Walter und Claus Kühnel die Bücher besitze. (jeweils 2. Auflage)
fmmech
 

Re: Neues AVR - Bascom Buch

Beitragvon alterhase » 10.01.2011, 22:06

Ich wart noch ein wenig ab, ob "dussel07" einen µC-Schub bekommt. :wink:
Und wenn der anhält, - dann schlag ich auch zu 8)
Stehn eh zu viele Bäume nutzlos in der Gegend herum :evil:
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 12037
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: Neues AVR - Bascom Buch

Beitragvon dussel07 » 18.01.2011, 16:27

Hatte dank kurzer Krankheit endlich Zeit das Buch gründlich zu studieren und und in die Welt der Mikrocontroller abzutauchen.
Viele, viele komplette (praxisorientierte) Bascom Codebeispiele die sich Alle 1zu1 auf die im Buch verwendeten Mikrocontroller übertragen lassen und dann sofort laufen.
Keine viel zu hochgestochenen Fragmente von Programmen die Anfängern absolut nichts nützen.
Für 5,- an den Autor gibt es alle im Buch veröffentlichte/vorgestellten Programme auf CD - kein mühsames Abbtippen der Programme.
Zu den Programmen werden häufig auch die zu verwendenden Bauteile durchleuchtet bzw. ihr Einsatz entsprechend beschrieben.

Fazit: Ein vernünftig aufgebautes Buch für Anfänger (wie mich) und auch für Fortgeschrittene mit sehr viel gut sortiertem Inhalt, das fast kein Thema unbeantwortet läßt.
Dises Buch ist sein Geld (ist ja nicht grad günstig) in jedem Fall wert!!

Meine einzige Einschränkung:
Man sollte den ersten Teil des Titels "Einfacher Einstieg in die Elektronik mit AVR-Mikrocontroller und BASCOM" nicht zu wörtlich nehmen -
Dies ist kein Buch um mit dem Thema Elektronik anzufangen -
Ja, - ich bin Zwilling
Benutzeravatar
dussel07
 
Beiträge: 1627
Registriert: 30.04.2009, 21:04
Wohnort: Goslar

Re: Neues AVR - Bascom Buch

Beitragvon alterhase » 18.01.2011, 17:38

Der einzige Weg, um mit Elektronik anzufangen, ist eine Batterie eine LED und ein Transistor und ein wenig Hühnerfutter. :mrgreen:

Ich für meinen Teil denke: Dass ich beim Abtippen von Programmen (bei mir für den TK80 und ZX81) sehr viel gelernt habe. Man muß sich halt dabei Gedanken machen. :wink:
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 12037
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Vorherige

Zurück zu Elektronik-Software

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast