Welche Software verwendet Ihr

Alles über Software für die Elektronik

Moderator: dussel07

Welche Software verwendet Ihr

Beitragvon wahivie » 12.11.2008, 12:12

Mich würde interessieren ob und wenn ja, welche Software Ihr verwendet.

Ich entwickle meine Schaltpl?ne mit EAGLE, die Streifenrasterplatinen mit Lochmaster 3.0
wahivie
 

Beitragvon ansgar96 » 12.11.2008, 13:51

jo,

ich nehme auch eagle aber target ist auch ganz gut...





ansgar :D
ansgar96
 

Beitragvon M.A.R.K 13 » 12.11.2008, 15:19

Für Schaltpläne und Layout benutze ich hauptsächlich Target.

Steckplatinen-Ansichten zeichne ich mit AutoCAD
M.A.R.K 13
 

Beitragvon Chef » 14.11.2008, 15:10

Ich verwnde hauptsächlich SPlan, SPrint-Layout ...

Chef :D
Wenn es die Elektronik nicht gäbe, müsste man sie erfinden.
Benutzeravatar
Chef
Site Admin
 
Beiträge: 2941
Registriert: 04.11.2008, 17:56
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Elu » 15.11.2008, 00:59

Hallo, für das Zeichnen von Schaltungen verwende ich "sPlan". Aber besonders gefällt mir "Lochmaster". Das ist ein hervorragendes Programm zum Planen und Bestücken von Loch- und Streifenrasterplatinen. Beide Programme kann man bei http://www.abacom-online.de als Testversionen kostenlos herunterladen. Ein Speichern und Ausdrucken geht bei diesen Versionen aber nicht. dann muss man sie schon kaufen. Bei unterschiedlichen Anbietern kosten diese wohl zwischen 30,- und 40,- Euro. Vielleicht bei Ebay auch billiger. Letztere kann ich jedem empfehlen, der mit Loch- und Streifenrasterplatinen bastelt.
Ein schönes Wochenende mit Bastlerfreuden wünscht
Elu
Elu
 

Beitragvon alterhase » 12.01.2009, 12:40

ExpressPCP und ExpressSCH sind gratis, leicht erlernbar und können miteinander verknüpft werden.

http://www.expresspcb.com/

ich glaub, man sollte sich das zumindest anschaun, um englisch kommt man als elektroniker sowieso nicht herum.

Gram50 als Spectrum Analyzer
Osz251 als Oszilloskop
Digitrace als Logikanalyzer
Counter als Frequenzzähler
AfSignalGen als superwuzzi-audiogenerator
einfachere gibts im dutzend :)

Messung mit der Soundkarte ! alles Freeware wie gut gehts uns doch :lol:
- aber ich wiederhol mich bereits. :lol:
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 12046
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Beitragvon Chef » 12.01.2009, 16:35

Das sieht ja wirklich interessant aus. Danke für den Tipp.

Chef :D
Wenn es die Elektronik nicht gäbe, müsste man sie erfinden.
Benutzeravatar
Chef
Site Admin
 
Beiträge: 2941
Registriert: 04.11.2008, 17:56
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Funkentratzer » 24.01.2009, 15:28

ich hätte auch noch ein tipp: TinyCAD
ist auch kostenlos und -wie kanns anders sein- auf englisch. allerdings muss ich sagen, dass es am anfang ziemlich gewöhnungsbedürftig ist aber wenn man mal eine schaltung gemacht hat gehts wie von der hand...

mfg
Funkentratzer
 

Beitragvon felix » 24.02.2009, 18:21

ich verwende hauptsächlich target für Schaltpläne und Layouts.
felix
 

Re: Welche Software verwendet Ihr

Beitragvon floo » 17.07.2010, 22:00

Wir verwenden in der Schule und auch privat alle Altium für Schaltpläne, Simulationen, Layouts,...
floo
 

kommt drauf an ...

Beitragvon hws » 18.07.2010, 01:15

Als Bastler oder als kommerzieller Entwickler?

Aus jahrzehntelanger Praxis und komerzieller Lizenzen durch die Firma benutze ich Eagle.

Die Notwendigkeit, kostenlose / Freeware / Shareware zu benutzen, hatte ich nie (wenn sie nicht genausogut wie Kaufprogramme waren).
Auch privat benutze ich bezahlte Programme. Corel oder Excel oder Word etc.
Ebenso "gekaufte" Betriebssysteme, meist eine Stufe höher als bei den Rechner mitgeliefert. XP Professional oder Win7 professional - natürlich ordnungsgemäss gekauft und registriert.
Auch meinen Dateinamager (TCmd) hab ich bezahlt.

Daneben benutze ich LTSpice. Ist zwar auch ein "kostenloses" aber sehr mächtiges Programm, in das ich irgendwie mal "reingerutscht" bin und das nun auch in der Firma verwendet wird.

"Nur"-Schaltpläne kann ich in Corel ebenso wie in LTSpice als auch in Eagle erzeugen - je nachdem was ich mit den Schaltplänen weiter machen will (Layout oder Simulation) Und zur Not kann man das auch per Word. (jetzt aber bitte keinen Word-Schaltplan hier reinsetzen)

hws
hws
 
Beiträge: 1081
Registriert: 11.01.2009, 18:58
Wohnort: NRW

Re: Welche Software verwendet Ihr

Beitragvon Heiko » 14.10.2011, 10:42

Bei den Lehrgängen und Bastelein ist mir aufgefallen, das die Verdrahtung der Steckbretter immer perfekt ist. Da kreuzt keine Verbindung die andere. Wie macht der Chef das nur? Gibt es auch dafür ein Programm?
Es würde ja sehr lange dauern, das auszutüfteln, wie man das so hinbekommt, das sich keine Verbindung kreuzt.

Also, nutzt man dazu ein Programm? Wenn ja, wie heißt es?
Wenn Du mal nicht weißt was Du tun sollst, frage Dein offenes Herz. Es ist der beste Ratgeber den es gibt.
Heiko
 
Beiträge: 367
Registriert: 17.11.2010, 17:57
Wohnort: Leipzig

Re: Welche Software verwendet Ihr

Beitragvon alterhase » 14.10.2011, 11:26

HIRN.EXE :wink:
Was soll sich denn kreuzen wenn sich "Senkrecht" und "Waagrecht" in unterschiedlichen Ebenen (Medien) abspielen?
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 12046
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: Welche Software verwendet Ihr

Beitragvon topas » 14.10.2011, 12:49

HIRN.EXE

Der Mensch als Windows-PC?. (unter DOS hiessen die Programme auch schon .exe")
Na toll!
Stupide Arbeit schreit nach Lösung durch ein Programm. Hirn.exe kann man für Besseres einsetzen. Ihre Auslastung Kann man durch Verlagerung auf den PC durchaus reduzieren. Die Frage ist meiner Meinung nach nicht trivial. Ich fürchte, mangels wirtschaftlichen Erfolgs, wird es kein Eagle-Unterprogramm (oder Skript) für Steckboards geben. :(
topas
 
Beiträge: 3795
Registriert: 16.08.2010, 12:47

Re: Welche Software verwendet Ihr

Beitragvon Heiko » 15.10.2011, 11:41

alterhase hat geschrieben:HIRN.EXE :wink:
Was soll sich denn kreuzen wenn sich "Senkrecht" und "Waagrecht" in unterschiedlichen Ebenen (Medien) abspielen?


Na dann bau doch z.B. mal eine Zählschaltung mit zwei ICs und einer 7-Segmentanzeige mal auf. Die Schaltung zur Funktion bringen ist kein Problem, aber von der Optik her schaut das recht wüst aus. Da kreuzen sich eine Menge Verbindungsdrähte. Das kann in Wien doch nich so anders sein, oder ? :wink:
Wenn Du mal nicht weißt was Du tun sollst, frage Dein offenes Herz. Es ist der beste Ratgeber den es gibt.
Heiko
 
Beiträge: 367
Registriert: 17.11.2010, 17:57
Wohnort: Leipzig

Nächste

Zurück zu Elektronik-Software

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron