ich brauche Hilfe

Welche Schaltungen/Basteleien wünscht ihr euch?

Moderator: Tim Sasdrich

Re: ich brauche Hilfe

Beitragvon Planlos » 20.12.2009, 18:30

schade immernoch keine Antwort :o
hab versucht die schaltung aufzubauen vielleicht könnt ihr mir jetzt weiterhelfen.
Merci :)

[img][IMG]http://img191.imageshack.us/img191/9768/bild036s.jpg[/img]
[/img]
Planlos
 

Re: ich brauche Hilfe

Beitragvon tungdil » 20.12.2009, 18:49

Das sieht mir verdächtig nach Selbstmord aus... Ist Suizid bei euch ein Schulfach??? :shock:
tungdil
 

Re: ich brauche Hilfe

Beitragvon Planlos » 20.12.2009, 18:56

tungdil hat geschrieben:Das sieht mir verdächtig nach Selbstmord aus... Ist Suizid bei euch ein Schulfach??? :shock:

haha. nein aber ich habe sie noch nicht angeschlossen. wo liegt der fehler?
Merci
Planlos
 

Re: ich brauche Hilfe

Beitragvon tungdil » 20.12.2009, 19:34

Der Fehler liegt darin, dass man mit 230 V nicht auf dem Breadboard rumhantiert. Ich tippe drauf, dass das Ding gegrillt wird und du gleich mit, wenn du Pech hast... Zumindest die Dinger, die ich hier habe, haben eine spezifizierte maximale Spannung von 25 V und einen maximalen Strom von 1 A. Darüber hinaus ist es ohnehin leichtsinnig so "offen" mit Netzspannung zu agieren.

Auf all das hat Finn ja schon hingewiesen...
finn hat geschrieben:Zudem haben wir uns im Forum darauf geeinigt, uns nur mit Kleinspannungen zu beschäftigen, am besten nimmst du als Anfänger ein fertiges Netzteil.
tungdil
 

Re: ich brauche Hilfe

Beitragvon Tim Sasdrich » 20.12.2009, 21:42

Netzspannung sollte man auch nicht auf ungeschützte Bananenstecker bringen - nicht mal als erfahrener Profi. Die Lehrer machen es aber oft so. Es hat sich wohl einfach so durchgesetzt, dass man das so macht - es ist aber falsch. Als Laie sollte man mit max. 48V Arbeiten. Ich arbeite meist sogar nur mit max. 12V, selten auch mal mit mehr, aber max. 30V. Mehr gibt mein Netzteil gar nicht her und es reicht mir.
"Der Kluge lernt aus allem und von jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß alles besser." - Sokrates (470 - 399 v. Chr.), griechischer Philosoph
Tim Sasdrich
 
Beiträge: 2961
Registriert: 07.01.2009, 14:15
Wohnort: Villingen-Schwenningen

Re: ich brauche Hilfe

Beitragvon tungdil » 20.12.2009, 22:28

Man kann sich auch mit 5V umbringen, wenn man Pech hat. Aber 230V auf einem Breadboard? Das schreit doch geradezu nach einer Nominierung für die Darwin-Awards.

Man kann bei sowas (auch bei der Aktion mit den Bananensteckern) noch so vorsichtig sein, eine Unachtsamkeit oder ein dummes Missgeschick reichen... :x
tungdil
 

Re: ich brauche Hilfe

Beitragvon Tim Sasdrich » 20.12.2009, 22:47

Wenn man dafür Qualifiziert ist kann man ein Netzkabel an einen Trafo löten, sollte die Zugentlastung und Sicherung nicht vergessen und alles gut isolieren, dann kann man die Ausgangsspannung auch auf das Steckboard geben. Wer es optimal machen will, baut das ganze noch in ein Gehäuse - ist dieses aus Metall, muss es natürlich geerdet werden.

PS: Ich bin dafür nicht qualifiziert, daher muss ich alles was ich mit 230V mache zwischendurch immer wieder meinem Vater zeigen, der dafür qualifiziert ist. Bis jetzt war das aber sehr selten der Fall, ich glaube 1,5 mal (Beim 2. mal wurde angefangen zu bauen und dann wurde es nicht weitergeführt, da ich eine einfachere Lösung gefunden hatte. Somit wurde es nie in Betrieb genommen).
"Der Kluge lernt aus allem und von jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß alles besser." - Sokrates (470 - 399 v. Chr.), griechischer Philosoph
Tim Sasdrich
 
Beiträge: 2961
Registriert: 07.01.2009, 14:15
Wohnort: Villingen-Schwenningen

Re: ich brauche Hilfe

Beitragvon tungdil » 21.12.2009, 00:08

Tim Sasdrich hat geschrieben:Wenn man dafür qualifiziert ist, kann man ein Netzkabel an einen Trafo löten, sollte die Zugentlastung und Sicherung nicht vergessen und alles gut isolieren, dann kann man die Ausgangsspannung auch auf das Steckboard geben.


Das sind die entscheidenden Bedingungen, die hier offensichtlich alle nicht zutreffen. Somit: Finger weg! Sein lassen! Lebensgefahr!

Warum nimmst du nicht einfach ein fertiges Schaltnetzteil?

Mehr sage ich da jetzt nicht mehr zu.
tungdil
 

Re: ich brauche Hilfe

Beitragvon finn » 21.12.2009, 08:52

Qualifiziert ist man nur, wenn man ne fertige Ausbildung in dem Bereich gemacht hat, soweit ich weiß.
finn
 

Re: ich brauche Hilfe

Beitragvon Planlos » 21.12.2009, 11:34

Ich bedanke mich bei euch für jedes Wort. ehrlich gesagt, bin froh ein Mitglied in diesem Forum zu sein. HIER LERNT MAN BESSER.
Zurück zum Thema, ich werde noch mal mit meinem Betreuer darüber reden.
Bis später :D
Planlos
 

Re: ich brauche Hilfe

Beitragvon Planlos » 08.01.2010, 11:38

Hallo und alles Gute zum neuen Jahr :)
Bei der Aufbau meiner Schaltung ist ein "Fehler" aufgetreten.
Bei meiner Netztransformator steht auf der Sekundärseite 12V aber bei dem Aufbau der Schaltung habe ich eine Spannung von 20V gemessen. die Schaltung hat mich verrückt gemacht.
jetzt möchte ich zwei Sapannungsregler mit dem Transformator einbauen
1-Spannungsregler ist L7815CV für 15 V
2-Spannungsregler ist L7908CV für -8V
kann mir bitte jemand helfen, wie ich die Schaltung jetzt aufbauen soll (auf den Steckbrett).
Viele Grüße :)
Planlos
 

Re: ich brauche Hilfe

Beitragvon Chef » 08.01.2010, 11:44

Die 12V bei Netztransformatoren beziehen sich auf den Nennstrom. Im Leerlauf oder geringer Belastung ist die Spannung höher.

Chef :D
Wenn es die Elektronik nicht gäbe, müsste man sie erfinden.
Benutzeravatar
Chef
Site Admin
 
Beiträge: 2941
Registriert: 04.11.2008, 17:56
Wohnort: Hamburg

Re: ich brauche Hilfe

Beitragvon Planlos » 08.01.2010, 11:48

Chef hat geschrieben:Die 12V bei Netztransformatoren beziehen sich auf den Nennstrom. Im Leerlauf oder geringer Belastung ist die Spannung höher.
Chef :D

Danke für die Schnell Antwort. jetzt möchte ich lieber die Schaltung wieder aufbauen aber mit dem Trafo und diesen beiden Spannungsreglern damit ich meine erwünschten Spannungen 15V und -8V kriege. :D
Planlos
 

Re: ich brauche Hilfe

Beitragvon M.A.R.K 13 » 08.01.2010, 12:45

Bei einer Spule auf der Sekundärseite wird es nicht möglich sein aus den 12V deine gewünschten 23V rauszukitzeln!

Du musst zunächst mal die Spannung gleichrichten was schonmal 0,7V verbrät.
Zudem brauchen die Spannungsregler auch noch mal je 3V

Insgesammt also 31V. Zudem musst du noch eine virtuelle Masse erzugen, was auch wieder unnötige Energie verheizt.


Hier wäre ein Trafo mit mehrerern Sekundärwicklungen besser geeignet!
Oder ein zweites Netzteil.
M.A.R.K 13
 

Re: ich brauche Hilfe

Beitragvon Planlos » 08.01.2010, 13:17

[b]Danke MARK13 für die Antwort.
Jetzt bin ich total durcheinander. ich weiss nicht wie es weiter geht :(
Planlos
 

VorherigeNächste

Zurück zu Schaltungswünsche

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast