Treiberschaltung

Welche Schaltungen/Basteleien wünscht ihr euch?

Moderator: Tim Sasdrich

Treiberschaltung

Beitragvon Planlos » 27.01.2010, 18:47

Hallo :D
wie kann ich eine Treiberschaltung steuern?
Planlos
 

Re: Entwurf einer Zweikanal-Treiberschaltung mit Spannungsversor

Beitragvon M.A.R.K 13 » 27.01.2010, 19:23

Ich weiß nicht warum dafür noch ein zweiter Threat aufgemacht wird...

Was für Bauteile hast du dir denn für die Treiberschaltung ausgesucht??

Etwas musst du schon für deine Hausaufgabe selber machen!
M.A.R.K 13
 

Re: Entwurf einer Zweikanal-Treiberschaltung mit Spannungsversor

Beitragvon Planlos » 27.01.2010, 19:33

M.A.R.K 13 hat geschrieben:Ich weiß nicht warum dafür noch ein zweiter Threat aufgemacht wird...
Was für Bauteile hast du dir denn für die Treiberschaltung ausgesucht??


Ich muss in jedem Kanal einen Optokoppler einbauen. und die beiden kanäle mit IGBT steuern.
Planlos
 

Re: Entwurf einer Zweikanal-Treiberschaltung mit Spannungsversor

Beitragvon hws » 27.01.2010, 21:22

Planlos hat geschrieben:Entwurf einer Zweikanal-Treiberschaltung mit Spannungsversorgung für Versuchsanordnungen ..
Schön, und wie ist deine Frage?

Was du hier zeigst, ist ein Netzteil, wie es für viele Sachen brauchbar ist / benötigt wird.

Und die restliche Schaltung? (die Frage soll hoffentlich nicht heissen: kann mir das mal jemand komplett fertig aufbauen)

Wenn was galvanisch getrennt werden soll, brauchts passende Elemente dazu. Dass können Optokoppler sein oder Trafos oder spezielle IC's (von Maxim z.B) oder über Piezo oder Schall.
Ich vermute, ihr habt eines dieser Elemente durchgenommen - DAS sollt ihr vermutlich verwenden. (Und nein, ich weiss es nicht, ich war beim Unterricht nicht dabei)

Die Schaltung richtet sich danach, was für Signale übertragen werden sollen. Die 8kHz hast du ja schon freundlicherweise mitgeteilst. Und der Rest? Welche Spannungspegel? Welche Leistung? Ein/Ausgangswiderstand?

Wenn beide Seiten der galvanischen Trennung Stromversorgung brauchen, brauchts natürlich auch 2 galvanisch getrennte Netzteile.

hws
hws
 
Beiträge: 1081
Registriert: 11.01.2009, 18:58
Wohnort: NRW

Re: Entwurf einer Zweikanal-Treiberschaltung mit Spannungsversor

Beitragvon Planlos » 29.01.2010, 19:03

hws hat geschrieben:Wenn beide Seiten der galvanischen Trennung Stromversorgung brauchen, brauchts natürlich auch 2 galvanisch getrennte Netzteile.
hws

natürlich brauche ich zwei getrennte netzteile, zwei Trafos
:D
Planlos
 

Re: Entwurf einer Zweikanal-Treiberschaltung mit Spannungsversor

Beitragvon hws » 29.01.2010, 23:38

Planlos hat geschrieben:...natürlich brauche ich zwei getrennte netzteile ...

schön, und die restlichen Fragen, die ich stellte? Signalpegel, Signalform, welche Trennelemente (vorgegeben?) ? .. usw.

Bei deinem Beitrag habe ich absolut keinen Schimmer, was du willst
Weder was genau du bauen willst, noch wo deine probleme liegen .. :?:

hws
hws
 
Beiträge: 1081
Registriert: 11.01.2009, 18:58
Wohnort: NRW

Re: Entwurf einer Zweikanal-Treiberschaltung mit Spannungsversor

Beitragvon finn » 29.01.2010, 23:43

Ich finde der Beitrag klingt sehr nach Hausaufgabe direkt vom Leher so abgeschrieben/reinkopiert :lol:

Es soll eine Leistungsstufe für Mikrocontroller gebaut werden, die mit nem Programm durchsimuliert werden soll. Die kanäle sollen durch optokoppler galvanisch getrennt werden...
finn
 

Re: Entwurf einer Zweikanal-Treiberschaltung mit Spannungsversor

Beitragvon hws » 30.01.2010, 00:00

finn hat geschrieben:Es soll eine Leistungsstufe für Mikrocontroller gebaut werden, die mit nem Programm durchsimuliert werden soll. Die kanäle sollen durch optokoppler galvanisch getrennt werden...
Oh, du hast ne Kristallkugel oder Hellseher Plugin?

Er will was mit 2Kanal und Treiber machen, sagt aber nicht was und wie und warum.
Dafür stellt er nen Allerwelts-Netzteil rein, von dem keiner weiss, was es mit dem problem zu tun hat.
Ja, möglicherweise kann man das für sein Projekt verwenden - wqenn man denn mal was über sein Projekt wüsste...

hws
hws
 
Beiträge: 1081
Registriert: 11.01.2009, 18:58
Wohnort: NRW

Re: Entwurf einer Zweikanal-Treiberschaltung mit Spannungsversor

Beitragvon finn » 30.01.2010, 00:09

Naja, das wichtige an meinem Post waren die bereits von Planlos erwähnten Optokoppler, die du wohl überlesen hast :-P
finn
 

Re: Entwurf einer Zweikanal-Treiberschaltung mit Spannungsversor

Beitragvon hws » 30.01.2010, 02:56

finn hat geschrieben:Naja, das wichtige an meinem Post waren die bereits von Planlos erwähnten Optokoppler, die du wohl überlesen hast :-P

Nöö, nicht überlesen. Und IGBT's waren auch erwähnt. Was bei mir dann Gedanken an dicke Ströme im 3 oder 4-stelligen Bereich erzeugt. DAS schaltet man aber nicht mehr so einfach mit nem Optokoppler.

Schaun wir doch erstmal, ob "Planlos" überhaupt noch antwortet - denn sonst erübrigt sich ne Diskussion.

hws
hws
 
Beiträge: 1081
Registriert: 11.01.2009, 18:58
Wohnort: NRW

Re: Entwurf einer Zweikanal-Treiberschaltung mit Spannungsversor

Beitragvon Planlos » 30.01.2010, 12:25

finn hat geschrieben:Ich finde der Beitrag klingt sehr nach Hausaufgabe direkt vom Leher so abgeschrieben/reinkopiert :lol:


Ja :(

finn hat geschrieben:Es soll eine Leistungsstufe für Mikrocontroller gebaut werden, die mit nem Programm durchsimuliert werden soll. Die kanäle sollen durch optokoppler galvanisch getrennt werden...


Ja :(
Bin Planlos und ahnungslos :cry:
Planlos
 

Re: Entwurf einer Zweikanal-Treiberschaltung mit Spannungsversor

Beitragvon M.A.R.K 13 » 30.01.2010, 14:13

Am besten erstmal Lehrgänge durcharbeiten!

http://www.dieelektronikerseite.de/Lections/Optokoppler%20-%20Alles%20Geheimsache.htm
http://www.dieelektronikerseite.de/Lections/Infrarot%20-%20Magisches%20Licht.htm
http://www.dieelektronikerseite.de/Lections/Der%20Transistor%20-%20Ein%20Tausendsassa.htm


für deine Hausaufgaben musst du schon selber etwas tun!

- das Netzteil wie ich es dir schon vorbereitet habe brauchst du auch nicht unbedingt dafür!
M.A.R.K 13
 

Re: Entwurf einer Zweikanal-Treiberschaltung mit Spannungsversor

Beitragvon Planlos » 30.01.2010, 20:15

M.A.R.K 13 hat geschrieben:für deine Hausaufgaben musst du schon selber etwas tun!

Das mache ich, aber man fragt danach, was man nicht weiss.

M.A.R.K 13 hat geschrieben:das Netzteil wie ich es dir schon vorbereitet habe brauchst du auch nicht unbedingt dafür!

Das Netzteil ist auch ein Teil von der Arbeit. Von der Steckdose muss ich zwei Spannungen 15V bzw -8V erzeugen. :)

Danke schön für die Links :D
Planlos
 

Re: Entwurf einer Zweikanal-Treiberschaltung mit Spannungsversor

Beitragvon Chef » 01.02.2010, 10:07

Wer kontrolliert den Aufbau des Netzteils?

Chef :D
Wenn es die Elektronik nicht gäbe, müsste man sie erfinden.
Benutzeravatar
Chef
Site Admin
 
Beiträge: 2941
Registriert: 04.11.2008, 17:56
Wohnort: Hamburg

Re: Entwurf einer Zweikanal-Treiberschaltung mit Spannungsversor

Beitragvon finn » 01.02.2010, 10:13

ich denke mal sein Meister...
Klingt für mich nämlich nach ner Aufgabe und das hat er ja auch shcon bestätigt...
finn
 

Nächste

Zurück zu Schaltungswünsche

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast