[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 112: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 112: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 3829: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/functions.php:3247)
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 3831: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/functions.php:3247)
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 3832: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/functions.php:3247)
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 3833: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/functions.php:3247)
Das Elektroniker-Forum • Thema anzeigen - Wasserkontakt für Gleichspannung von 9 - 18 Volt m. Alarmrel

Wasserkontakt für Gleichspannung von 9 - 18 Volt m. Alarmrel

Welche Schaltungen/Basteleien wünscht ihr euch?

Moderator: Tim Sasdrich

Wasserkontakt für Gleichspannung von 9 - 18 Volt m. Alarmrel

Beitragvon kieler-Kopf » 29.03.2009, 18:55

Hi,
da ich an Bord (Segelschiff) aufgrund der Ladetechnik Spannung von 9 bis vielleicht 18 Volt habe und 4 getrennte Bereiche auf Wassereinbruch überwachen möchte habe ich bisher so nichts gefunden. Es reicht wenn ein Alarm als Hupe mit gleicher Spannung geschaltet wird. Bei KEMo fand ich ein Modul mit 2 Eingägne aber bei dem ist bei 12 V Schluß. Ich möchte keine Schwimmerschalter verwenden eher die Enden der Sensorkabel (max. 10 m Länge) auf Niroschrauben legen. Ist ja alles immer trocken.
Danke für die Hilfe. Biete gerne Mitsegeln in Kiel für die Hilfe an.
Gruß Johannes
kieler-Kopf
 

Re: Wasserkontakt für Gleichspannung von 9 - 18 Volt m. Alarmrel

Beitragvon alterhase » 29.03.2009, 19:07

Hallo!



Geht mit 9V und macht Lärm = Erhöhter Stromverbrauch und dieser sollte sich auswerten lassen 8)
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 12052
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: Wasserkontakt für Gleichspannung von 9 - 18 Volt m. Alarmrel

Beitragvon Tim Sasdrich » 29.03.2009, 21:20

Eigenbau:
Du brauchst erstmal einen 7805 (dieser Spannungsregler kann von 8-20V auf 5V regeln).
Dahinter kannst du folgende Schaltung anschließen:
ScreenHunter_01 Mar. 29 22.16.jpg
Tim Sasdrich
 
Beiträge: 2961
Registriert: 07.01.2009, 14:15
Wohnort: Villingen-Schwenningen

Re: Wasserkontakt für Gleichspannung von 9 - 18 Volt m. Alarmrel

Beitragvon alterhase » 30.03.2009, 05:39

In den Wasermeldern wird warscheinlich auch nichts anderes drinnen sein. Die sind aber hoffentlich auf minimale Batteriebelastung optimiert. :wink:

Kieler-Kopf ist Skipper und nicht Elektroniker, vielleicht magst du Ihm das baun ?
Besser als der 7805 wär aber ein Stepdown Wandler wegen der besseren Batterieausnutzung. Ich kann mir vorstellen, dass Kieler Kopf kein Watt verschwenden will :)

Deine Schaltung hat eine Ruhestromaufnahme von 5V/220R = ca.23mA Davon will Kieler Kopf, 3 oder 4 Stk gleichzeitig im Dauerbetrieb halten: 365d 24h gehen wir also von 0,1A aus dann verbrätst du bei durchschnittlich 15V Boardspannung 15V-5V = 10V*0,1A = 1W = 8760Wh/Jahr. :(
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 12052
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: Wasserkontakt für Gleichspannung von 9 - 18 Volt m. Alarmrel

Beitragvon Chef » 30.03.2009, 10:25

Wieso habe ich eigentlich noch keinen Wasseralarm in den Basteleien?

* In die Ecke stell und schäm *

Chef :D
Wenn es die Elektronik nicht gäbe, müsste man sie erfinden.
Benutzeravatar
Chef
Site Admin
 
Beiträge: 2941
Registriert: 04.11.2008, 17:56
Wohnort: Hamburg


Re: Wasserkontakt für Gleichspannung von 9 - 18 Volt m. Alarmrel

Beitragvon Daniel Düsentrieb » 30.03.2009, 14:33

Ich hab da so eine Idee, aber lacht mich bitte nicht aus.

Ich geh mal davon aus dass "kieler-kopf" sein Boot auf dem Meer ( Ostsee) liegen hat. Meerwasser = Salzwasser.

Könnte man da nicht mit zwei verschiedenen Metallen als als Sensoren eine kleine Spannung erzeugen die dann vielleicht über einen Darlington Transistor irgendein Meledegerät aktiviert.

Das würde ja wirklich nur Strom verbrauchen wenn Alarm.
Hauptverkehrszeit
„= Die sechzig Minuten, in denen der Verkehr stillsteht.“
Benutzeravatar
Daniel Düsentrieb
 
Beiträge: 463
Registriert: 05.11.2008, 18:45
Wohnort: Gersthofen

Re: Wasserkontakt für Gleichspannung von 9 - 18 Volt m. Alarmrel

Beitragvon alterhase » 30.03.2009, 15:12

Wieso auslachen? Die Idee find ich glänzend!

Boot leck = Alarm!
Rum verschüttet = Ruhe! :mrgreen:
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 12052
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: Wasserkontakt für Gleichspannung von 9 - 18 Volt m. Alarmrel

Beitragvon Tim Sasdrich » 30.03.2009, 15:35

Tim Sasdrich
 
Beiträge: 2961
Registriert: 07.01.2009, 14:15
Wohnort: Villingen-Schwenningen

Re: Wasserkontakt für Gleichspannung von 9 - 18 Volt m. Alarmrel

Beitragvon tungdil » 30.03.2009, 18:05

Die Variante mit dem Zucker gefällt mir... :D

Ich befürchte nur, dass das Boot abgesoffen ist, ehe der Zucker sich weit genug gelöst hat... ;-)
tungdil
 

Re: Wasserkontakt für Gleichspannung von 9 - 18 Volt m. Alarmrel

Beitragvon alterhase » 30.03.2009, 18:15

Die Zuckerversion ist einfach GENIAL :P

Ich würde sie jeder anderen Lösung vorziehen.
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 12052
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: Wasserkontakt für Gleichspannung von 9 - 18 Volt m. Alarmrel

Beitragvon kieler-Kopf » 30.03.2009, 21:45

Hi liebe Gemeinde,
ich bin überwältigt, und wollte schon mal Danke sagen für die vielen Tipps.
In der Tat wenn nicht an Bord ist Strom aus und Gepiepe weckt aber den Nachbarn, der stellt dann Pumpen an. Süßwasser
gibt es auch, dann ist ein Duschschlauch geplatzt und die Pumpe springt an, (Druckschalter) und pumpt uns das Schiff voll. Alles schon vorgekommen.Tank hat 300 Liter, daher macht man die Pumpe aus wenn man auf Landgang geht. Da der Sensor in der Bilge ist kann eine Hupe/Sirene dort bei voller Maschinenfahrt auch überhört werden, daher ein abgesetzter Pieper der auch von der übermüdeten Wachcrew gehört werden soll. Dennoch finde ich die Schalter Idee gar nicht so schlecht, da es KISS sein sollte (Keep it simple stupid). Ich würde die Schaltung auch eingießen wollen da an Bord alles früher oder später korrodiert. Diese billigen Wassermelder habe ich zur Zeit installiert doch stören mich da die Batterien, daher die Idee mit der Schaltung und Möglichkeit 4 Sensoren aufzuschalten. Werde mich nach Ostern für eine Lösung entscheiden.
Grüße aus Kiel, Johannes
kieler-Kopf
 

Re: Wasserkontakt für Gleichspannung von 9 - 18 Volt m. Alarmrel

Beitragvon finn » 30.03.2009, 21:48

wenn du auch noch wissen willst, WO das wasser ist, musst du das ganze dann halt mehrfach bauen, aber ich denke, dass dir das bewusst ist...
weil was bringts denn, zu wissen, dass IRGENDWO wasser ist, aber nicht zu wissen, wo genau?
finn
 

Re: Wasserkontakt für Gleichspannung von 9 - 18 Volt m. Alarmrel

Beitragvon alterhase » 30.03.2009, 21:52

Ahoi!
und halt die Ohren steiff ! Und fallnich üban Stech Johannes :D
Bis nach Ostern - von einer absoluten Landradde :lol:
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 12052
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: Wasserkontakt für Gleichspannung von 9 - 18 Volt m. Alarmrel

Beitragvon Tim Sasdrich » 31.03.2009, 20:57

Gut und sehr Billig/Sparsam: (spart sicherlich auch mehr Strom wie meine Schaltung, die auch im Ruhezustand etwas verbraucht)
Du kannst aber auch deinen jetzigen Wassermelder mit Bordspannung versorgen (wenn er 3-6V hat, sollte er auch noch mit 5V laufen => 7805).
Dann gehst du hin und stellst ihn an eine Stelle, an der du ihn gut hören kannst und schließt 4 Kabel parallel an die Sensorfläche des Wassermelders an und platzierst die anderen Enden der 4 Kabel an den Stellen an, wo gemessen werden soll.

PS: Du kannst die Kabel natürlich auch erst später teilen, wenn du z.B. ganz untern deine 4 Sensoren anbringen willst, aber den Signalgeber oben auf dem Mast willst, sparst du natürlich Kabel, wenn du nur eine Sensorleitung runter legst, die dann erst unten auf 4 Sensorleitungen geteilt wird.

Kannst ja mal deinen jetzigen Wassermelder beschreiben und vll. Fotos der Innenansicht sowie den beide Platinenseiten zeigen, dann kann man sehen, wo du was anschließen musst und ob es möglich ist)
Tim Sasdrich
 
Beiträge: 2961
Registriert: 07.01.2009, 14:15
Wohnort: Villingen-Schwenningen

Nächste

Zurück zu Schaltungswünsche

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast