Meterzähler für ab- und aufspulende Rolle

Welche Schaltungen/Basteleien wünscht ihr euch?

Moderator: Tim Sasdrich

Meterzähler für ab- und aufspulende Rolle

Beitragvon vatas-sohn » 09.01.2013, 10:17

Hallo liebe Forengemeinde!

Ich bin ein leidenschaftlicher Bastler, aber mit Elektronik habe ich nichts zu tun. Dafür kann ich bestens mit Holz und Metall umgehen...

Mein „Problem“ ist folgendes:

Rolle (Aluminium) mit ~350mm Umfang. Darauf befindet sich eine sehr dünne (~0,16 mm) Schnur. Nun muß ich wissen, welche Länge davon abgelaufen ist, bzw. welche Länge dann wieder aufgespult wurde. Also Vorwärts- und Rückwärtszählung. Die Anzeige kann/ sollte möglichst Ziffern darstellen. Das Alles im Außenbereich (also kann auch mal Spritzwasser rankommen).
Wichtig ist noch, daß das zu bastelnde Teil möglichst wenig wiegt, aber vor Allem sehr klein ist und keinen nennenswerten Widerstand bei der Abrollbewegung erzeugt.

Ich würde mich wie blöd freuen, wenn mir jemand helfen könnte. Ich habe schon mechanische Zähler versucht, aber die haben meist zu viel Widerstand.
Das Verpacken in eine kleine Form und wasserdicht vergießen/ verpacken, das bekomme ich locker hin. Aber eine Schaltung entwickeln....

Danke und Grüße!
Des Vatas-Sohnemann.....
vatas-sohn
 

Re: Meterzähler für ab- und aufspulende Rolle

Beitragvon alterhase » 09.01.2013, 12:03

Da gibts einen Thread von Gorchel. Der hat einen Zähler für eine Tonbandmaschine gebraucht. klickmich
1:1 kannst du es sicher nicht übernehmen aber so vom Prinzip her ist es das was du willst :wink:
Schlaulesen kann jedenfalls nicht schaden. Übers massig vorhandene Of Topic musst halt drüberlesen. :mrgreen:
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 12050
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: Meterzähler für ab- und aufspulende Rolle

Beitragvon Anse » 09.01.2013, 13:34

Dir kann geholfen werden. Wenn es klein werden soll, kommst Du nicht an Mikrocontrollern nicht vorbei :wink: Das klingt jetzt erst einmal sehr kompliziert, ist es aber nicht. Alles was man braucht ist ein Programmer z.B. USB ISP und einen Mikrocontroller. Die Software gibt es kostenlos. Ein geeigneter Mikrocontrollern wäre z.B. der Attiny24 von Atmel.
Die Abfrage der Rollendrehungen könnte auch kontaktlos erfolgen z.B. Hallsensor.
Anse
 
Beiträge: 1442
Registriert: 09.06.2011, 14:18

Re: Meterzähler für ab- und aufspulende Rolle

Beitragvon alterhase » 09.01.2013, 13:41

...DieRollendrehungen könnte auch kontaktlos erfolgen z.B. Hallsensor...
Das hast du sehr richtig erkannt. OK ein Drehencoder in der Achse wär auch noch eine Möglichkeit, aber vermutlich mechanisch zu aufwändig.
Es bräuchte noch gute Ideen wie man das krumme Verhältnis 2,857142857142857 Umdrehungen sind 1m etwas gradebiegen könnte. zB. über die Anzahl der Magnete die am Umfang positioniert sind und dem Vorteilerverhältnis.

Oder @ Vaddason :wink: ist eine Messrolle u=10cm möglich?
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 12050
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: Meterzähler für ab- und aufspulende Rolle

Beitragvon Anse » 09.01.2013, 13:51

Es bräuchte noch gute Ideen wie man das krumme Verhältnis 2,857142857142857 Umdrehungen sind 1m etwas gradebiegen könnte. zB. über die Anzahl der Magnete die am Umfang positioniert sind und dem Vorteilerverhältnis.
µC können auch mit krummen zahlen umgehen. Dauert halt nur eine mS länger.
Anse
 
Beiträge: 1442
Registriert: 09.06.2011, 14:18

Re: Meterzähler für ab- und aufspulende Rolle

Beitragvon alterhase » 09.01.2013, 14:18

µC können auch mit krummen zahlen umgehen. Dauert halt nur eine mS länger.
Brrr! Wäääh! ... was du schon wieder willst mit deinem grauslichen µC *) Teufelszeugs :twisted: :wink: ... vorgetäuschte Genauigkeit, oder du nimmst eine 32 Stellige Anzeige 8)

Klar! es wird´s nicht auf den cm ankommen :wink: Jedenfalls brauchts mE. mehrere Magnete am Umfang.

*) die zwei nach oben gerichterten Zacken vom "µ" stehen für die Hörner. das untere Teil symbolisiert den Teufelsschwanz und das "C" für die Sprache der verlorenen Seelen. :shock:
Wenn dir jetzt noch nicht die Gänsehaut aufsteigt bist du lebendig tot. :twisted:

... also ich kann da nicht zusehen ... :(
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 12050
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: Meterzähler für ab- und aufspulende Rolle

Beitragvon Anse » 09.01.2013, 15:31

was du schon wieder willst mit deinem grauslichen µC
Namensänderung: MCU oder MC :wink:
mehrere Magnete am Umfang.
7 Magnete bei 350mm Umfang gibt 20 Impulse pro Meter.

Eine CMOS-Lösung mit den krummen Werten? Gibts das überhaupt?
Anse
 
Beiträge: 1442
Registriert: 09.06.2011, 14:18

Re: Meterzähler für ab- und aufspulende Rolle

Beitragvon alterhase » 09.01.2013, 15:50

Klar doch! ... noch nie was von gekrümmten C-Mos gehört? Wozu denkst du, gibts die Angabe des Kurvenradius für DIL Gehäuse :mrgreen:
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 12050
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: Meterzähler für ab- und aufspulende Rolle

Beitragvon Anse » 09.01.2013, 16:01

Klar doch! ... noch nie was von gekrümmten C-Mos gehört? Wozu denkst du, gibts die Angabe des Kurvenradius für DIL Gehäuse
Ist gut 8)
Aber jetzt zurück zum Thema.
Anse
 
Beiträge: 1442
Registriert: 09.06.2011, 14:18

Re: Meterzähler für ab- und aufspulende Rolle

Beitragvon alterhase » 09.01.2013, 16:04

Anse hat geschrieben:... Aber jetzt zurück zum Thema.
Welches Thema ? ... wovon sprichst du?? :roll: hier ist das Elektronikerforum 8)
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 12050
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: Meterzähler für ab- und aufspulende Rolle

Beitragvon Anse » 09.01.2013, 16:05

alterhase hat geschrieben:
Anse hat geschrieben:... Aber jetzt zurück zum Thema.
Welches Thema ? ... wovon sprichst du?? :roll:
:shock: :mrgreen:
Anse
 
Beiträge: 1442
Registriert: 09.06.2011, 14:18

Re: Meterzähler für ab- und aufspulende Rolle

Beitragvon dussel07 » 09.01.2013, 22:00

Wichtig wäre zu wissen - welches soll die kleinste angezeigte Einheit werden - mm? - cm? - m?
Wie genau muß der Zähler sein -
Liegt die Schnur nebeneinander auf der Rolle oder auch übereinanger - macht das was aus wenn sich dardurch das Ergebniss etwas verfälscht?
Ansonsten werfe ich mal zwei Gabellichtschranken und die passende Encoderscheibe ins Rennen - Hat auf jeden Fall null Widerstand!
Ist natürlich nichts anderes als die von Wolfgang vorgeschlagene Drehencoderlösung.

Frag gespannt: Ist die Vorichtung nun zum Angeln oder zum Kajak fahren?
Bin früher auch viel auf dem Wasser gewesen - unter Anderem mit einem Habel See Eski.
Ja, - ich bin Zwilling
Benutzeravatar
dussel07
 
Beiträge: 1627
Registriert: 30.04.2009, 21:04
Wohnort: Goslar

Re: Meterzähler für ab- und aufspulende Rolle

Beitragvon alterhase » 10.01.2013, 05:30

0,16mm Schnur kann nur Kajak sein :wink: :mrgreen:
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 12050
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: Meterzähler für ab- und aufspulende Rolle

Beitragvon vatas-sohn » 12.01.2013, 13:03

Danke erst mal Euch allen für die umfassenden Antworten! :lol:

Um Eure Frage zu beantworten:

- Es handelt sich um eine s.g. Achsrolle, auf der 0,16 mm - 0,20 mm Schnur drauf ist (Renkenfischen und richtig: vom Kajak aus! :lol: ).
- Die Genauigkeit reicht mit ~10 cm völlig aus, wenn es nur 20 cm wären, dann würde das auch noch gehen.
- Die Anzeige sollte etwa 10 cm (oder wenn`s doch gröber wäre 20 cm) anzeigen können.
- Die Abweichung, die sich durch das Übereinanderlegen der Schnur ergibt kann locker vernachlässigt werden.
- Eine Gabellichtschranke wäre ungünstig, da ich die Rolle auch manchmal abnehmen, bzw. von der Achse abziehen muß.
- Wichtig wäre allerdings, daß das Ding die abgespulte Länge anzeigen kann und wenn man wieder etwas aufspult, diese Länge dann abzuziehen vermag. Also Vor- und Rückwärtszählung quasi gleichzeitig! Mit nur einem Magneten würde das sicher nicht gehen.....

Die Rolle dazu sieht so aus: http://www.hiki.at/produkte/rollen/mini_renken_rollen/balzer_tactics_mx_renkenfelchen-100010154
vatas-sohn
 

Re: Meterzähler für ab- und aufspulende Rolle

Beitragvon Anse » 12.01.2013, 16:25

10cm Genauigkeit sollte kein Problem sein aber die zwei Stellen, die am Anfang mal genant wurden würden keine so große Reichweite ermöglichen.
Für den Vor und Rücklauf müssen wir uns noch was ausdenken :wink:
Anse
 
Beiträge: 1442
Registriert: 09.06.2011, 14:18

Nächste

Zurück zu Schaltungswünsche

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron