RS485

Grundlagen und Erklärungen zur Technik

Moderator: Sebi

RS485

Beitragvon Anse » 20.09.2011, 17:04

Hallo,

Ich hab zwei Geräte, die ich per RS485 verbinden will. Dafür haben sie jeweils eine D-sub9-Buchse. Der Hersteller möchte natürlich das man das Kabel für 60€ kauft. Kann ich auch einfach ein passendes RS232 Kabel verwenden oder geht das wegen der Spannungsfestigkeit
oder Abschirmung nicht.
Anse
Anse
 
Beiträge: 1442
Registriert: 09.06.2011, 14:18

Re: RS485

Beitragvon hws » 20.09.2011, 17:52

Anse hat geschrieben:Ich hab zwei Geräte, die ich per RS485 verbinden will. Dafür haben sie jeweils eine D-sub9-Buchse. Der Hersteller möchte natürlich das man das Kabel für 60€ kauft. Kann ich auch einfach ein passendes RS232 Kabel verwenden oder geht das wegen der Spannungsfestigkeit
oder Abschirmung nicht.
Anse


Wenn die Belegung stimmt und das "nur Drähte" sind und die Übertragungsrate nicht zu hoch und das Kabel nicht zu schlecht ...
Du weisst, das RS485 Differenzsignale sind?

hws
hws
 
Beiträge: 1081
Registriert: 11.01.2009, 18:58
Wohnort: NRW

Re: RS485

Beitragvon topas » 20.09.2011, 18:13

Ich denke das wird klappen. Wenn an den Buchsen nur das RS485-Signal anliegt (evtl. messen) dann kann auf keinen Fall etwas kaputt gehen. (Signalspannung niedrig, strombegrenzt)
Wenn beide "Buchsen" Stecker sind, kein Nullmodemkabel nehmen. Notfalls Kabel selbst zusammen löten.
topas
 
Beiträge: 3791
Registriert: 16.08.2010, 12:47

Re: RS485

Beitragvon alterhase » 20.09.2011, 18:29

Bei langen Strecken auf Paarigkeit des Kabels achten Die Signale werden Symmetrisch auf die Reise geschickt und + und - sollten jeweils ein Paar bilden = miteinander verdrillt sein.
Ich hab hauptsächlich mit RS-422 (was eine Untergruppierung ist) zu tun gehabt (Broadcastbereich)

Ein Dreidrähtiges RS232 geht natürlich nicht.
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 12033
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: RS485

Beitragvon topas » 20.09.2011, 18:43

Das ist eine Frage der Datengeschwindigkeit. Bei 9600 Baud funktioniert ein 4-adriges Telefonkabel (Stern-4er Verseilung) über 200m. Bei 12 Mbit geht das bestimmt nicht.
topas
 
Beiträge: 3791
Registriert: 16.08.2010, 12:47

Re: RS485

Beitragvon Anse » 20.09.2011, 18:49

Du weisst, das RS485 Differenzsignale sind?
Ja.
Meint ihr das hir geht:http://www.reichelt.de/Sub-D-Kabel/AK-251/index.html?;ACTION=3;LA=444;GROUP=EK1;GROUPID=4811;ARTICLE=3982;START=0;SORT=artnr;OFFSET=100;SID=29TTc4i38AAAIAAHQDY4c4d46af8ce0fc97ce7b2f2dd15f7f1dbf
@alterhas: sind 5m zulang?

Kurze Frage abseits des Themas: wie verbindet ihr ein Wort mit einem Link? Damit ich nur ein Wort statt einen langen Url wie oben einfügen muss. Hoffentlich vesteht ihr was ich meine.
Anse
Anse
 
Beiträge: 1442
Registriert: 09.06.2011, 14:18

Re: RS485

Beitragvon Chef » 20.09.2011, 18:51

Code: Alles auswählen
[url={Link}]Linktext[/url]

z.B.

[url=http://web.de]Dat Web.de-Ding[/url]


Chef :D
Wenn es die Elektronik nicht gäbe, müsste man sie erfinden.
Benutzeravatar
Chef
Site Admin
 
Beiträge: 2933
Registriert: 04.11.2008, 17:56
Wohnort: Hamburg

Re: RS485

Beitragvon alterhase » 20.09.2011, 18:53

Wobei Viele nicht wissen was ein Stern 4er ist und jedes Y-Sch mit 4 Adern dafür halten und ausserdem ein richtiges Stern 4er falsch auflegen, weil sie keinen Dunst von den Vorgängen auf einer Leitung haben. :wink:

@Anse: 5m sind ein Mückenfurz :wink: Das Kabel ist vollbelegt 1:1 das sollte reichen. Über die Paarigkeit und ob Schirmgeflecht sind keine Angaben - oder hab ichs nur nicht gesehen. Iss aber eh egal es sollte passen.
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 12033
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: RS485

Beitragvon Anse » 20.09.2011, 19:14

Ich mach mich noch mal schlau ob an der Sache nicht doch noch ein Haken ist. Es mus doch einGrund für so ein überteuertes Kabel geben.
Anse
 
Beiträge: 1442
Registriert: 09.06.2011, 14:18

Re: RS485

Beitragvon alterhase » 20.09.2011, 19:17

Wo siehst du ein überteuertes Kabel?
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 12033
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: RS485

Beitragvon Anse » 20.09.2011, 19:20

Beim Hersteller der Geräte(Waagen). hab ich ganz am Anfang schon geschrieben.
Anse
 
Beiträge: 1442
Registriert: 09.06.2011, 14:18

Re: RS485

Beitragvon alterhase » 20.09.2011, 19:29

Kann sein, dass der Hersteller die Kabel von Hand löten lässt. Aber 60€ für Normlängen scheinen mir doch etwas üppig bemessen. Das wäre Stangenware.
Manche wollen sich die "goldene Nase" beim Zubehör verdienen. Probier es mit dem RS232 Kabel und wenns nicht klappt dann nimm das 60€ Kabel.
Wenns nicht deine Kohle ist und irgend eine Systemverantwortlichkeit Versicherungsschutz oÄ. dran hängt nimm gleich das original Equipment. Dann bist du in jeden Fall aus dem Schneider :wink: Wärst blöd wenn du deine Finger reinsteckst :wink:
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 12033
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: RS485

Beitragvon topas » 21.09.2011, 05:20

Zumal bei RS485 keine Steckerbelegung definiert ist. Wenn RS485 bidirektional genutzt wird, können zusätzliche Steuersignale auf dem Stecker liegen. Ob die überkreuz sind oder parallel, wer weiss?
topas
 
Beiträge: 3791
Registriert: 16.08.2010, 12:47

Re: RS485

Beitragvon Anse » 21.09.2011, 19:25

Schaut mal. Noch so ein Überteuertes Zubehörkabel für die Waage:teures Kabel Dabei handelt es sich wirklich nur um ein Kabel für RS232.
Anse
 
Beiträge: 1442
Registriert: 09.06.2011, 14:18

Re: RS485

Beitragvon topas » 22.09.2011, 14:46

Hhmmmm wittere da ein tolles Geschäft. Kabel bei Reichelt oder noch besser Pollin für ca 1 € einkaufen und als Spezial-Maschinencontrollerkabel für 32€ verkaufen. Wow, ich bin Millionär! Quasi.... Fast.... Beinahe...
topas
 
Beiträge: 3791
Registriert: 16.08.2010, 12:47

Nächste

Zurück zu Technik allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast