Problem mit Makita Radio

Wer ein Problem hat, kann es hier rein setzen

Moderator: Sebi

Problem mit Makita Radio

Beitragvon monkey12 » 06.01.2014, 08:33

Hallo Leute :)

als erstes mal ALLEN EINEN GUTEN RUTSCH INS JAHR 2014 !!!!!!!!!!!!

So und nun zu meinem Problem.
Ich habe hier ein Makita Baustellenradio das eigenartige Symptome aufweist.
1.Wenn ich das Radio einschalte ist nur kurz ein Piepen zu hören,dann nichts mehr,kein Geräusch oder sonstwas.
2.Das Display geht und lässt sich so ca.20-30 sek. bedienen dann reagiert es nur mehr wenn es mal will.
3.Wird ein Bauteil immer heiss (solange das Bauteil kalt ist funktioniert das Radio),(aber dennoch kein Ton),dann wenn es heiss ist fängt sie an zu spinnen.

Ich kann euch leider ned sagen was das für ein Bauteil ist,aber ich vermute mal nen Spannungsregler.
Es ist ein 4-Pin Spannungsregler,12V rein,5V raus,dann Masse und zu guter letzt 2,3V raus.
Nun Frage ich mich ist das Teil defekt ?
Habe auch schon probiert nen Kühlkörper dran zu bauen hat aber dann auch nichts gebracht. (Trotzdem wird es heiss samt Kühlkörper)
Bevor ihr nach der Bezeichnung des Bauteils fragt,kann ich im vorhinein sagen das ich im ganzen I-net das Teil ned finde.

Achja bevor ichs vergesse bevor ich es zerlegt habe ging es einwandfrei !!!
Habe NICHTS drann rumgelötet oder sonstwas.......

PS: ICH HOFFE IHR KÖNNT MIR DABEI HELFEN !!!!!!!
monkey12
 
Beiträge: 699
Registriert: 20.03.2011, 06:22
Wohnort: Kärnten

Re: Problem mit Makita Radio

Beitragvon FET16278 » 06.01.2014, 10:25

da die frage nach dem WAS in unserem SEIN (universum) immer nur mit einem WO wahrgenommen wird ('zusammen' ist es das WANN :wink: ), sind deinerseits hier bilder von nöten.

---------------

philosophie mal beiseite:

ohne bilder und bauteilbezeichnungen, wird dir keiner was sagen können.

mit was hast du das makita betrieben - makitaschrauberakku oder netz ?
und warum hast du das makita zerlegt, wenn es doch ging ?
:D Ich bin lieber jeden Tag glücklich als im Recht :D
FET16278
 
Beiträge: 690
Registriert: 10.06.2011, 10:15

Re: Problem mit Makita Radio

Beitragvon monkey12 » 06.01.2014, 11:25

Zerlegt habe ich sie weil ich ein MP3 Modul eingebaut habe.
Und sie ist mit Netzteil betrieben worden nicht mit Akku.

Hier ein Bild da sieht man genau die Bauteilbezeichnung auch ;)

Mfg
Dateianhänge
IMG-20140106-WA0001.jpg
monkey12
 
Beiträge: 699
Registriert: 20.03.2011, 06:22
Wohnort: Kärnten

Re: Problem mit Makita Radio

Beitragvon Anse » 06.01.2014, 13:57

Achja bevor ichs vergesse bevor ich es zerlegt habe ging es einwandfrei !!!
Habe NICHTS drann rumgelötet oder sonstwas.......
Wenn das so ist.
Zerlegt habe ich sie weil ich ein MP3 Modul eingebaut habe.
Und sie ist mit Netzteil betrieben worden nicht mit Akku.
Also has Du doch daran rumgebastelt.

Das gezeigte Bauteil ist warscheinlich ein Spannungsregler für 5V. Nur so eine Vermutung.
Wenn er heiß wird kann das mehrer Gründe haben. Vielleicht schwingt er ja wild weil einer der Elkos taub ist.
oder das nicht näher bezeichnete MP3 Modul zieht Strom wie verückt.

Ach so, links neben dem A :mrgreen:
Anse
 
Beiträge: 1442
Registriert: 09.06.2011, 14:18

Re: Problem mit Makita Radio

Beitragvon monkey12 » 06.01.2014, 14:12

Naja das Problem ist sicher nicht der MP3 Payer da der garnicht angeschlossen ist.
Und das mit dem Spannungsregler verstehe ich nicht ganz wieso der 4 Anschlüsse hat.
So wie gesagt 12V-5V-GND-2.3V.
Wäre interessant ob ich einen 7805 verwenden könnte.
Mit den Elkos was du da vorschlägst ist sicher auch eine Option aber ich kenne nur die Variante wenn ein Elko ne Beule hat oder unten aufgeplatzt ist.Wenn ich alle Elkos durchmesse ist überall Strom drauf bis auf 2-Elkos,und zwar sind das die 2 die zu den Lautsprechern gehen.Ob die normalerweise Strom haben kann ich nicht beantworten-SORRY.

mfg
monkey12
 
Beiträge: 699
Registriert: 20.03.2011, 06:22
Wohnort: Kärnten

Re: Problem mit Makita Radio

Beitragvon alterhase » 06.01.2014, 16:28

Es gibt Spannungsregler IC´s mit Enable Eingang. Der schaltet die 5V ein/aus. :wink:

Wenn du nach 78RL05 googelst findest du ein Datenblatt eines anderen Herstellers.
Wenn du nach SA78RL05 googelst kommst du auf die HP des Herstellers: Hangzhou Silan Microelectronics CO.,LTD. Dort ist auch eine Beschreibung allerdings mit anderem Gehäuse ... aber es ist immerhin ein Anhaltspunkt.

Irgendwas zieht mMn. zu viel Strom und der Regler begrenzt aufgrund seiner Thermosicherung.
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 12050
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: Problem mit Makita Radio

Beitragvon monkey12 » 06.01.2014, 16:54

Na gut anscheinend hast du Recht.Aber was meint ihr,ist der 78rl05 nun defekt oder nicht ?
und gibt es für das Bauteil eine Alternative ? Oder kann ich sowas zusammenbasteln das das wieder geht ?

mvv
monkey12
 
Beiträge: 699
Registriert: 20.03.2011, 06:22
Wohnort: Kärnten

Re: Problem mit Makita Radio

Beitragvon alterhase » 06.01.2014, 16:59

...Irgendwas zieht mMn. zu viel Strom und der Regler begrenzt aufgrund seiner Thermosicherung. ...


Wie wäre es, wenn du den Regler auslötest und am Steckboard testen würdest, anstatt herumzurätseln?
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 12050
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: Problem mit Makita Radio

Beitragvon monkey12 » 06.01.2014, 17:08

Ja wäre auch eine Möglichkeit aber was soll ich dann drauf hängen ?
monkey12
 
Beiträge: 699
Registriert: 20.03.2011, 06:22
Wohnort: Kärnten

Re: Problem mit Makita Radio

Beitragvon alterhase » 06.01.2014, 17:11

50 Ohm Widerstand. 100mA sollte er auch ohne Kühlblech schaffen.
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 12050
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: Problem mit Makita Radio

Beitragvon topas » 06.01.2014, 17:31

Bei Alldatasheet findet man den TS178RL05 (auch TS2.... oder TS3.... je nach Strom). Der sieht genauso aus.
1 = Eingangsspannung, 2= Ausgangsspannung, 3= Ground, 4= Enable (von links nach rechts)
topas
 
Beiträge: 3796
Registriert: 16.08.2010, 12:47

Re: Problem mit Makita Radio

Beitragvon alterhase » 06.01.2014, 17:52

Monkey12 hat geschrieben:...12V rein,5V raus,dann Masse und zu guter letzt 2,3V ...

Da hätten wir ja schon eine eventuelle Ersatztype :wink:

Brauch´ma nurmehr für den Fall der Fälle, (an den ich nicht glaube) einen Lieferanten. :)
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 12050
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: Problem mit Makita Radio

Beitragvon monkey12 » 08.01.2014, 10:48

So Jungs,
Der 78RL05 war nicht defekt sondern ein Kondi vorher was man aber nicht gesehen hat.
Jetzt funzts wieder :):):):):)

DANKE für eure Hilfe !!!!!!

mfg
monkey12
 
Beiträge: 699
Registriert: 20.03.2011, 06:22
Wohnort: Kärnten

Re: Problem mit Makita Radio

Beitragvon alterhase » 08.01.2014, 18:36

...was man aber nicht gesehen hat...
Ohne Scope, -die Augen des Elektronikers- meinst.
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 12050
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg


Zurück zu Probleme und Hilfen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste