Hilfe! Probleme mit 2x10 Watt Verstärker

Wer ein Problem hat, kann es hier rein setzen

Moderator: Sebi

Hilfe! Probleme mit 2x10 Watt Verstärker

Beitragvon CONRAD » 10.03.2015, 16:59

Hallo zusammen,

ich mache in der 8. Klasse eine Solar-Projekt, bei dem ich eine kleine "Disco" mit Lichtorgel, Minispiegelkugel, Blink-LED usw. baue. Außerdem soll ein kleiner Verstärker eingebaut werden, der ein Audiosignal von beispielsweise einem Handy verstärken soll. Der Clou bei diesem Solar-Projekt ist, dass es eben auch mit Solarstrom betrieben wird, der in Akkus gespeichert wird.

Mein kleiner Stereo-Verstärker hat 2x10 Watt und läuft mit 6-18 Volt. Mit einem Netzteil mit 9 Volt und 600mA läuft dieser nahezu unverzerrt, aber mit den Akkus (acht mal 1,2 V = 9,6 V und zusammen 800mA) läuft er nur kurz und wird dann immer leiser, bis er ganz ausgeht.

Ich freue mich auf Unterstützung. :D
CONRAD
 
Beiträge: 2
Registriert: 08.03.2015, 19:57

Re: Hilfe! Probleme mit 2x10 Watt Verstärker

Beitragvon alterhase » 10.03.2015, 18:17

Meine Kristallkugel behauptet die Akkus werden zu schnell leer. 8)
Das Netzteil ist zwar zu schwach dimensioniert, bekommt aber immer Nachschub aus dem Netz und derröchelt den Verstärker grad noch so, dass man was hört. :roll:
Nachdem du keinen Link auf den Verstärker setzt und auch nicht sagst welche Akku Type du verwendest. ? Kapazität in mAh Bleiben halt nur Vermutungen.

Info:
2x10W = 20W. 20W bei 9V sind 2,2A

...(acht mal 1,2 V = 9,6 V und zusammen 800mA)...
Ich glaube da liegt ein Missverständnis vor. Wenn du Akkus hintereinanderschaltest addieren sich die Spannungen, der Strom bleibt gleich.

Wie wäre es mit einem schönen dicken Bleiakku? zB: 12V/7Ah da gibts auch passende Solarregler.
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 12033
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: Hilfe! Probleme mit 2x10 Watt Verstärker

Beitragvon CONRAD » 10.03.2015, 19:08

Als Verstärker hab ich diesen hier genommen: http://www.conrad.de/ce/de/product/115592/Conrad-2-x-10-W-Stereo-Verstaerker-115592-Bausatz-6-18-VDC-Ausgangsleistung-2-x-10-W
und die Akkus haben 2100 mAh. Wenn ich alle acht in Reihe schalte, messe ich 800 mA.

Mich wundert trotzdem, dass das Netzteil mit gemessenen 600 mA dann diese Leistung aufbringen kann :?:

Trotzdem danke für den Tipp und die Idee mit dem Bleiakku. :idea:
CONRAD
 
Beiträge: 2
Registriert: 08.03.2015, 19:57

Re: Hilfe! Probleme mit 2x10 Watt Verstärker

Beitragvon alterhase » 10.03.2015, 19:18

...Wenn ich alle acht in Reihe schalte, messe ich 800 mA...
Hast du da die Zellen mit dem Amperemeter kurzgeschlossen? :shock:

Achtung! Mach das nicht! NiCd-Zellen können Kurzschlussströme im 2 bis 3 stelligen Amperebereich liefern.

Miss lieber die Spannung der 8 in Reihe geschalteten Zellen und lass nebenbei den Verstärker laufen. Schau ob die Spannung in die Knie geht.

Sind die Zellen neu? Voll geladen? Ist vielleicht eine defekte dabei?
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 12033
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg


Zurück zu Probleme und Hilfen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste