Lautsprecher - Schutzschaltungen

Wer hat Tipps oder Schaltungen für TV/Video/Hifi?

Moderator: Sebi

Lautsprecher - Schutzschaltungen

Beitragvon dussel07 » 21.01.2016, 09:20

Werde hier mal meine Erkenntnisse der letzten Tage sammeln -

Wofür ist eine Lautsprecher Schutzschaltung?
Wenn ich Alles richtig verstanden habe dann für Folgendes -

Grundsätzlich "soll sie die (teuren) Lautsprecher schützen - sei es bei einer Fehlfunktion des Verstärkers, wie auch im normalem Betrieb"

im einzelnen dann -
1. sie schützt die Lautsprecher vor dem Einschaltplop
2. sie schützt die Lautsprecher beim ausschalten
3. sie schützt die Lautsprecher vor unerwünschter Gleichspannung
4. sie schützt die Hochtöner vor zu hohen Frequenzen (HF /Clipping)?

wie geht das?

zu 1. mit einem verzögertem einschalten (erst wird der Verstärker angeschaltet - wenn der dann läuft werden erst die Lautsprecher zugeschaltet)
zu 2. mit sofortigem ausschalten der Lautsprecher wenn die Stromzufuhr unterbrochen wird.
zu 3. wenn über eine kleine Schaltung Gleichstrom (zB. über 1V) erkannt wird schalten die Lautsprecher sofort ab.
zu 4. wenn der Verstärker zu hohe Frequenzen ausgibt werden die Lautsprecher sofort vom Verstärkerteil getrennt.

Bei den meisten Schutzschaltungen wird der Zustand dann noch über eine LED angezeigt.

Hier mal einige Suchergebnisse aus dem Netz:
Deutsches Elektronikinstitut
audiocreativ PDF
rotgradpsi
HIFI-Forum
diyaudio (PDF)
diy-audio-shop.de / Schaltpan findet man in der Aufbauanleitung
interesante Schaltung aus der Elektor Heft 7/2012(Einzelheiten leider nur gegen Cash)
Djuke basierend auf einem PIC als Regulator


Da ich nun mal Mikrocontroller Fan (Woody möge mir verzeihen) bin tendiere ich momentan zur letzten Schaltung - allerdings abgeändert auf ein Attiny.
Diese Schaltung schützt zusätzlich noch den Verstärker gegen Überhitzung.


geht gleich weiter -
Wenn ich Murks schreibe bitte sofort Einspruch erheben :!:
Dateianhänge
Lautsprecher-Schutzschaltung.png
Aus dem Microkontrollerforum
angelehnt an audiocreativ
Lautsprecher-Schutzschaltung.png (3.65 KiB) 7716-mal betrachtet
Ja, - ich bin Zwilling
Benutzeravatar
dussel07
 
Beiträge: 1602
Registriert: 30.04.2009, 21:04
Wohnort: Goslar

Re: Lautsprecher - Schutzschaltungen

Beitragvon topas » 21.01.2016, 18:56

Ja der Lautsprecher, das schütesezenederewesedetetde_werte Objekt.
10W-Lautsprecher vor 200W Verstärker schützen? Viel Spass! Den Plopp verhindert eine zeitl. Verzögerung. Hat heutzutage jeder Popelbilligverstärker. Und klar, vor Gleichspannung muss man Lautsprecher schützen. Kommt verdammt oft vor. In den letzten 30 Jahren bei mir - muss mal kurz rechnen - noch ein kleiner Moment - Hochrechnung kommt gerade - upps ...0 mal. Hmmmm, scheint ne wichtige Sache zu sein. Weitermachen...!
Steuerungen mit Basic kinderleicht wie zu Commodorezeiten aber mit AVRs: pahlbasic
Benutzeravatar
topas
 
Beiträge: 3764
Registriert: 16.08.2010, 12:47
Wohnort: Düsseldorf

Re: Lautsprecher - Schutzschaltungen

Beitragvon topas » 21.01.2016, 19:26

PS: Ich hab auch schon mal eine meiner Canton-Boxen mit einem Verstärkerkerselbstbau (mein Kilowatt-Verstärker) gekillt. Mit rund 700KHz Selbstschwingneigung. Hab für damals 50 Mark einen neuen Hochtöner von Canton bekommen. Und ein Hameg-Oszilloskop für damals 640 Mark. Damit ich Schwingungen erkenne - meiner Meinung nach die beste Investition ever.
Zusatzschaltung daher: Mein vorgestelltes Trekstore Win 10 Tablet. Wenn sich topas anmeldet, Lautsprecher abschalten. Sicherheitshalber. :D
Steuerungen mit Basic kinderleicht wie zu Commodorezeiten aber mit AVRs: pahlbasic
Benutzeravatar
topas
 
Beiträge: 3764
Registriert: 16.08.2010, 12:47
Wohnort: Düsseldorf

Re: Lautsprecher - Schutzschaltungen

Beitragvon alterhase » 21.01.2016, 22:23

...meiner Meinung nach die beste Investition ever. ...
Nicht nur deiner Meinung nach.
Wer ernsthaft Elektronik als Hobby betreibt, kommt an einem ordentlichen Scope nicht vorbei.
...genausowenig wie an den El. Grundlagen.
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 11874
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: Lautsprecher - Schutzschaltungen

Beitragvon dussel07 » 22.01.2016, 09:25

Scope habe ich - :mrgreen:
Ja, - ich bin Zwilling
Benutzeravatar
dussel07
 
Beiträge: 1602
Registriert: 30.04.2009, 21:04
Wohnort: Goslar

Re: Lautsprecher - Schutzschaltungen

Beitragvon Chef » 22.01.2016, 15:19

Scope habe ich
Ich auch. Finger auf die Phase. Wenn ich 2,30 Meter hoch springe, stimmt die Spannung :mrgreen:

Chef :D
Wenn es die Elektronik nicht gäbe, müsste man sie erfinden.
Benutzeravatar
Chef
Site Admin
 
Beiträge: 2902
Registriert: 04.11.2008, 17:56
Wohnort: Hamburg

Re: Lautsprecher - Schutzschaltungen

Beitragvon alterhase » 22.01.2016, 18:43

Bravo! Dein Scope wäre das erste, welches den Effektivwert zeigt. :shock:

INFO: :mrgreen:
...unser Stromnetz hat 230V eff. mal √2 = 325 Vs das dann mal 2 (auffi/obi) = 650 Vss 6,50 m wären also angebracht.

...vermutlich ist die Raumhöhe zu klein und du merkst nicht, dass du bereits in die Begrenzung fährst. :mrgreen:

...wundere dich also nicht über Kopfschmerzen nach oszilloskopischen Messungen. :lol:
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 11874
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg


Zurück zu Tipps und Tricks

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast