ATMeag 328p mit L78S05CV

Probleme mit Computern und Zubehör dürfen hier erläutert werden

Moderatoren: Tim Sasdrich, Sebi

ATMeag 328p mit L78S05CV

Beitragvon M.Power » 04.09.2016, 18:19

Hallo,

Ich habe seit ein paar Wochen einen Arduino und bin auch sehr glücklich damit. Ich hatte mir vor kurzem noch ein 5er Paket ATMega328p's dazubestellt, da ich ein Paar Projekte auch ohne ganzes Arduino Board laufen lassen will und (ich kenne mich was das angeht sehr gut) auch gerne mal den einen oder anderen µC grille. (Ich habe schon 2 RaspberryPi's und 2 ATMega328p's auf dem gewissen :( )

Also habe ich mich heute dran gemacht eine kleine Schaltung zu programmieren und aufzubauen. Auf dem Steckbrett hat das ganze auch ganz gut funktioniert (µC auch schon aus dem Arduino raus und auf dem Steckbrett mit einem Quarz betrieben). Jetzt habe ich das ganze aufgelötet und mich noch spontan entschieden einen L78S05CV Festspannungsregler dazuzubauen.
Ich habe allerdings folgendes Problem: Wenn ich 12V an den Spannungsregler anschließe, passiert rein garnichts. Wenn ich allerdings mein Labornetzgerät auf 5V einstelle und den Spannungsregler umgehe, läuft die Schaltung ohne Probleme. Der Regler kann eigendlich nicht kaputt sein, da er konstante 5V ausgibt. Das einzige was mir eingefallen ist, ist dass durch den µC schwingungen entstehen könnten, die mit einem Kondensator geglättet werden müssen. Leider hat auch da weder ein 10µF noch ein 100µF Kondensator geholfen (Ich musste daran denken, das beim micro Pong vom Chef auch Kondensatoren zur glättung dabei sind).
Ganz gut zu wissen wäre eventuell noch, dass ich mit dem tone(); Befehl einen kleinen Lautsprecher betreibe. Eventuell entstehen auch da Störungen.
M.Power
 
Beiträge: 36
Registriert: 28.05.2013, 18:16
Wohnort: Bornheim

Re: ATMeag 328p mit L78S05CV

Beitragvon Tim Sasdrich » 04.09.2016, 19:44

Gibt es evtl. eine Unterbrechung der Spannungsversorgungsschiene im Steckboard (meist in der Mitte und durch größeren Abstand oder Zickzacklinie gekennzeichnet)?

Kann auch sein, dass 10 μF zu träge sind, normalerweise kommen 100 nF zum Einsatz. Aber bei mir führte das Fehlen derer bisher nur zu komischem Verhalten, nicht zum Totalausfall.

Ich nehme mal an dass der Spannungsregler nicht überlastet ist (kann 2A, wird sonst heiß, hat aber glaub nen Übertemperaturschutz). Ist er richtig beschalten? Gibt manchmal Probleme mit TopView und ButtomViev.
"Der Kluge lernt aus allem und von jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß alles besser." - Sokrates (470 - 399 v. Chr.), griechischer Philosoph
Tim Sasdrich
 
Beiträge: 2941
Registriert: 07.01.2009, 14:15
Wohnort: Villingen-Schwenningen

Re: ATMeag 328p mit L78S05CV

Beitragvon M.Power » 04.09.2016, 20:54

Okay. Ich habe Neuigkeiten:
Erstmal vielen Dank für die Antwort. Anscheinend vertragen sich der µC, das Labornetzgerät und der Spannungsregler nicht. Mit einer Batterie (9V) funktioniert es. Da das auch die Spannungsquelle meiner Wahl ist, hat sich das damit erledigt. (Natürlich habe ich bevor ich das gemerkt habe ca. 1 Stnd. lang den Regler ausgelötet, einen anderen reingelötet und mich weiter rumgeärgert)
Grundsätzlich hat der Spannungsregler mit dem Labornetzteil funktioniert, da wie schon geschrieben konstante 5V herauskamen.
M.Power
 
Beiträge: 36
Registriert: 28.05.2013, 18:16
Wohnort: Bornheim

Re: ATMeag 328p mit L78S05CV

Beitragvon Mathias » 05.09.2016, 21:21

Mit einer Batterie (9V) funktioniert es.

Hast du evtl. einen Erdschluss ?
Berührt deine Schaltung eine geerdete Tischlampe oder einen Heizkörper oder sonst was ?

Ganz gut zu wissen wäre eventuell noch, dass ich mit dem tone(); Befehl einen kleinen Lautsprecher betreibe.

Hast du es auch mal mit eine LED probiert. Wen du den Ausgang auf 31MHz runterschraubst, müsste die LED flackern.

Ich betreibe momentan auch einen Atmega328 extern, dieser wird mit 5V über USB versorgt.

Auf dem Steckbrett hat das ganze auch ganz gut funktioniert

Wie wurde der Atmega da versorgt, Labornetzteil ?
Mathias
 
Beiträge: 148
Registriert: 14.04.2016, 17:23
Wohnort: Zürcher Oberland


Zurück zu Probleme und Hilfen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron