FET's aktuelle Bastelstunde

Wer seine kompletten Projekte vorstellen möchte, kann dies hier tun

Moderator: Sebi

FET's aktuelle Bastelstunde

Beitragvon FET16278 » 02.02.2014, 20:22

is zwar kein wirkliches komplettes projekt, aber sinnmäßig passt es hier.

Mein 'was ist grad aktuell auf'm basteltisch los' Thread

der fostex280 ist wieder gut/heile (war ja die bedienplatine in 3 teile gebrochen <schön lieb an den darauf befindlichen tastern/led's/R's usw. vorbei>, wo ich erst defekte taster vermutet hatte und der aha-darum-also erst nach'm asueinanderbau kahm)

hier zum fostex vorher/nachher bilder und nen vid
Spoiler: show
f280broken.jpg
f280broken.jpg (16.09 KiB) 2144-mal betrachtet

280pl_geflickt.jpg
280pl_geflickt.jpg (24.03 KiB) 2144-mal betrachtet

hier das vid


der fostex280 ist nun erstmal bei seite gelegt worden, weil nen dj-mixer hilfe benötigt

>>>>>
:D Ich bin lieber jeden Tag glücklich als im Recht :D
FET16278
 
Beiträge: 690
Registriert: 10.06.2011, 10:15

Re: FET's aktuelle Bastelstunde

Beitragvon FET16278 » 02.02.2014, 20:26

>>>>>

hier schaut mal

Spoiler: show
OP_defekt_groß.jpg

OP_defektInPlatine.jpg

OP_defektschaltie.jpg


jemand so was schon mal gehabt/gesehn/vor die nase gesetzt bekommen ?

da sind die line-eingänge vom mixer (kanal2+3) durch geknallt (siehe schaltplan) :shock:
ich dacht erst, es wäre die OP's für die jeweiligen phonoeingänge, weil irgenjemand linelevel auf die phonoeingänge gegeben/angestöpselt hat - aber nein, die line's sind's :shock:

(die eingangsplatine hat sonst keinen sichtbaren defekt, aber in diesem durchgeknallten zustand noch einen durchbruch von gnd zu einer seite der symm. versorgung - kann's an der nicht vollständigen sprengung des einen OP's liegen ?<sieht man das dort im loch es silbern glänzt - hat der schmied wohl nicht sein zusammen geschmolzenes erz entfernt vor dem feierabend machen :lol: >)

aber gut zu dem mixer kommt demnächst noch bisl. was, auch fragen.
weil schalt-NT-platine (+-18V) versorgt nen 5Vdrobregler und gibt über 2 drosseln den rest des mixers die volle +-18V power - naja, beim ganzen VCA-gedöhns ist nen +-15Vregler's verbaut, aber für die eingangsplatine nicht (net gut - man schaue in's datenblatt der 072er serie, betreff der versorgungspannung)

erst mal muss ich die beiden TL072'er (ich glaub dil8-größe haben die) abkniepsen (ik löte da, bei dem engen platz und smd-zeug dicht daneben, nicht aus und auch nix mehr ein).

ik hab vor, nach dem OP-entfernen, die beiden line-cincheingangsbuchsen (die lötanschlüsse der beiden HOT-pins, jeweils pro kanal) von der platine zu trennen und die beiden Line-weiterleitungen vom jedem 5er kanalpatchkabel zur hauptplatine auch.
wird dann an eine kleine zusatzplatine mit 2 neuen 072er + gemüse und versorgungsverbindung geführt - irgendwo sicher fest gemacht und gut ist's.

aber erst ma raus kniepen und schauen ob er wieder angeht (weil ist ein analog/digitalmixer, der nicht angeht, wenn die verbaute cpu nicht alles für OK befindet - und naja einseitiger versorgungsdurchbruch auf der eingangsplatine, wo die midi/usb mit drauf liegt und abgefragt wird).

na schaun wa mal und sind guter hoffnung :D
:D Ich bin lieber jeden Tag glücklich als im Recht :D
FET16278
 
Beiträge: 690
Registriert: 10.06.2011, 10:15

Re: FET's aktuelle Bastelstunde

Beitragvon FET16278 » 05.02.2014, 18:46

FET16278 hat geschrieben:...und sind guter hoffnung :D


Spoiler: show
lebenszeichen5.jpg
lebenszeichen5.jpg (7.97 KiB) 2101-mal betrachtet

vollausschlag durch nicht angeklemmte fader etc. bei lebst-du-noch-probe :wink:



waren nicht nur 2 OP's durch (das ist eh ein 'wunderwunder-noch nie gesehen-wie geht so was' für mich) , sondern auch der LM2594 hat's geschafft.

letztenendes hab ich nun den 'fehlbau/einzelteile-zusammenspiel-geh mal kaputt' entlarvt :mrgreen:

gibt keinen einzigen mixer dieser serie, der länger als 3-4 jahre hält (hab ich von diversen besitzern <ehemaligen> schon gesagt bekommen) - und das für nen neupreis von über 1000 euro :shock:

gratullation hersteller - haste gut versteckt für die laien, da auch eigtl. jeder besitzer mind. 1x eine neue schalt-NTplatine für 100 euro nach ca. 2,5-3 jahren erstmal nachkauft, bis dann (nach ca. paar wochen) auch das neue NT und der lowdrop und die drosselspulen usw. im ömel sind.

und der 07X-OPserie +-18V zu geben ist unter aller !

manchmal frag ich mich, ob manche entwickler riesen A-löcher sind oder einfach nur fachliche ideoten ohne jegliche praxis/reale erfahrungen :roll:

jetzt wird die tage der ganzen getaktet rotz raus gebaut (bzw. nur getrennt) und durch festregler usw. ersetzt = pfeif doch auf die paar watt verlust bei nichtgetaktet.
und den 07Xern werd ich (hab ich schon) durch ne diodenstrecke in der gemeinsammen versorgung kleinen bisl. runter bringen, selbst wenn der mixer dann eben evtl. bei 0db-OUT 1db weniger hat (wenn man es weis, dann steuert man halt nen led/bisl. mehr aus)
würde ich ja auch noch anpassen, aber da smd-verbau: so wenig wie nötig drann rum löten (viel durchkontaktiert der doppelseitigen platine)

------------

diese reparatur gibt mir grad ein selbstbeweihräucherungshoch bis zum geht nicht mehr = yes baby, haben sich die letzten jahre das viele viele steckboarden und in augenschein nehmen/verstehen doch gelohnt :mrgreen: 8) :mrgreen:
:D Ich bin lieber jeden Tag glücklich als im Recht :D
FET16278
 
Beiträge: 690
Registriert: 10.06.2011, 10:15


Zurück zu Komplette Projekte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast