Sound mit 4093

Für selbst entworfene Schaltpläne

Moderator: Sebi

Re: Sound mit 4093

Beitragvon topas » 23.01.2014, 17:12

Ich auch nicht. :D
Das einzig gefährliche an Fledermäusen (wenn sie in Massen auftreten) ist der mögliche Beschuss mit Fäkalien. Da können Tauben aber locker mithalten. In Italien gibt es auch noch die Stare....
R2D2 - ist das schon so lange her.
Steuerungen mit Basic kinderleicht wie zu Commodorezeiten aber mit AVRs: pahlbasic
Benutzeravatar
topas
 
Beiträge: 3743
Registriert: 16.08.2010, 12:47
Wohnort: Düsseldorf

Re: Sound mit 4093

Beitragvon auf 'Anonym' gesetzt » 23.01.2014, 20:34

ah dann hab ich des Falschverstanden mit den Fledermäusen, ich muss da immer gleich an Herrn Depp denken ...
alterhase hat geschrieben:R2-D2 ist ein Android aus Starwars. ... 1977 ist halt schon lange her.

schon klar... ich muss manchmal im Halbschlaf schlichten - wer ist denn jetzt braun und wer grün? Kit Fisto oder Plo Koon....
Many hacks are like butterflies: beautiful but short lived. - Nicolas Collins
matze.reggaestriert.de
Benutzeravatar
auf 'Anonym' gesetzt
 
Beiträge: 19
Registriert: 30.11.2013, 15:00

Re: Sound mit 4093

Beitragvon FET16278 » 25.01.2014, 17:51



LoFi Electro :mrgreen:

haste schon versucht die beiden rechteck"vco"s zusammen (oder ggf. von mehreren einzelquäcken zusammen) klaviaturmäßig/tonhöhenmäßig an zu steuern ? falls das in deinem vorhabenbreich liegt :?:

zum oszilloskopieren - brauchst doch kein speicheroszi :wink:
nimm mal einzeln an den out's der gatter ab und schaue es dir an 8)
(und auch 2e zueinander <und dann die und die und die zu einander> usw. - bei 2kanal-oszi-vorhanden sein)

--------
DubMatze hat geschrieben:...ob Ihr sowas hier sehen wollt...


ich ja ;-)

als ich dabei war die menschsensorfähigkeit von standard-transistoren zu entdecken - wer genau hin schaut der sieht das ich ab und an mal den finger eigtl. drauf (berührung) lasse und nur durch fingerdruck die kontaktfläche änder/mehr-weniger>tonhöhensteuer mit nur einem pad 8)

und timer + counter + opto's macht nen analog-sequenzer :mrgreen:
:D Ich bin lieber jeden Tag glücklich als im Recht :D
FET16278
 
Beiträge: 690
Registriert: 10.06.2011, 10:15

Re: Sound mit 4093

Beitragvon auf 'Anonym' gesetzt » 25.01.2014, 23:04

FET16278 hat geschrieben:haste schon versucht die beiden rechteck"vco"s zusammen (oder ggf. von mehreren einzelquäcken zusammen) klaviaturmäßig/tonhöhenmäßig an zu steuern ? falls das in deinem vorhabenbreich liegt :?:

aaaalso ..... da würd ich wenn es ein osc sein soll keinen Mister Schmitt für nehmen... da würde ich einen 4046 und eine r/2r Leiter nehmen (wahrscheinlich, noch keinen Kopf drum gemacht). Ich habe aber schon seit einiger Zeit eine 2 Oktaven Tastatur (leider ohne die swiches also nur die Mechanik hier liegen). Mein gedanke war ein polifonen CMOS Synth zu bauen. Also nicht mit Wiederständen an der Tastatur sondern jede taste was eigenes (== 24 osc)... wird nur mit dem AD bzw ADSR kompliziert. Eine andere Alternative wäre "nur" 12 Osc zu bauen und zu stimmen und jeweils mit nem 4040 eine oktave zu halbieren... aber wie gesagt unausgegoren. Ich hab jetzt mal 120 mikroschalter und 120 trimpotis bestellt mal sehen wie langs liegt.
FET16278 hat geschrieben:als ich dabei war die menschsensorfähigkeit von standard-transistoren zu entdecken - wer genau hin schaut der sieht das ich ab und an mal den finger eigtl. drauf (berührung) lasse und nur durch fingerdruck die kontaktfläche änder/mehr-weniger>tonhöhensteuer mit nur einem pad 8)
okay ne APC mit Bodykontakten is ne coole sache aber auf die Schaltung nur mit Transistoren würd ich schon gern nen Blick werfen. Ich hatte die Tage einen http://www.youtube.com/watch?v=PV_w38ldZaE aufen Breadboard. Gut etwas andere Schaltung als die Jungs verwenden ( eher so: http://embeddeddreams.com/site/2008/10/ ... r-circuit/)
Grundsätzlich findet mein Nachwuchs es cool mit Geräusch zu essen. Also ein leitendes Armband ums Kind und der andere Kontakt an die Gabel oder den Löffel. Da klappt manchmal des essen kaum vor lachen - hehe.
FET16278 hat geschrieben:und timer + counter + opto's macht nen analog-sequenzer :mrgreen:
hehe so sah meiner aus: http://www.youtube.com/watch?v=AJ-RTrWNoTo
Many hacks are like butterflies: beautiful but short lived. - Nicolas Collins
matze.reggaestriert.de
Benutzeravatar
auf 'Anonym' gesetzt
 
Beiträge: 19
Registriert: 30.11.2013, 15:00

Re: Sound mit 4093

Beitragvon FET16278 » 02.02.2014, 18:07

DubMatze hat geschrieben:....Ich hab jetzt mal 120 mikroschalter und 120 trimpotis bestellt mal sehen wie langs liegt.
.....aber auf die Schaltung nur mit Transistoren würd ich schon gern nen Blick werfen.....


hört sich gut an

ja jede taste eine klangerzeugung ist (bei min. 3 oszillatoren pro taste) schon die kleine additive synthese 8)
ja mit tastatursteuerung ist auf analogem wege ohne nen weitergeschobenem (zum nächsten vco) mastergate bei tastenzahlwechsel (also 0 > 1 > 2 > 3 usw. taste) nur monophon möglich :cry:
wir hatten hier dieses klaviatursteuerthema schon in mehreren fred's durch/bei.
aber denkste einer der digitalo's/µC'ler HIER IM DEF kommt mal auf den hilfreichen gedanken, den steuerlösungshungrigen helfen zu wollen (zBsp. in dem man 1 oder mehrere oktaven über ne matrix mit 100khz abfragt > µC verarbeitet und teilt entsprechend des 0>1>2>3usw. auf und schiebt's hinten wider raus - so könnte man ja wieder analog weiter machen danach) = NEIN, is nicht drinne :cry:
ist schade, denn ich's hätts auch gerne - ne AR (sehr einfach) oder ADSR (auch nicht wirklich schwieriger, nur mehr zu verbauen, dafür aber um lichtjahre besser), VCO', LFO etc. is auch nicht so wild, wenn da nicht dieses klaviaturproblem wäre. (mit logicgattern solch funktion aufgebaut, ergibt es ja ein teilegrab vom herr'n)

hab ich alles schon paar mal gepostet hier, also einfache mono-tastensteuer mit highpriorität der tastatur/der einzelnen tasten zu einander.
Spoiler: show
Keytastenansteuer.jpg


der tiefste ton liegt am ausgang und der höhere ton hat priorität - hab ik och noch nen bsp.vid hier irgendwo -
egal,such ik nächstmal raus

ne einfache AR für's simple steuern - additiver aufbau - teiladditiv mit teilung ....
wer suchet wird fündig.

zum T-berühren-steuern:
in meinem vid ist's der AMV von chef's seite, nur das ich halt meine berührungs-T-zusätze mit rein genommen hab.

ich mach dir demnächst mal vid's dazu und mach schaltie dazu im rechner (ik bin nen zettelzausel und ziehe den realversuch/aufbau/mesen usw., der simmulation vor. ist beim schaltplan malen nicht anders = lieber auf'm zettel gekritzelt :mrgreen: )

schau mal hier, ein anwendungsbeispiel
Spoiler: show
Touch_tasterschaltie.jpg


hab ich in nem plattenspieler mal verbaut, damals als versuchsobjekt.
so was kommt jetzt in den neuen 4deck-DJ-controller für sohnemann usw.

den rest der möglichkeiten, mit je nach kontakfläche usw. und auch mit ner antenne wo wie beim theremin gesteuert werden kann usw., und alles nur mit T's :wink: , folgt dann wenn ich ruhe zum suchen und mal kurz boarden habe.


na dann, wir lesen uns
:D Ich bin lieber jeden Tag glücklich als im Recht :D
FET16278
 
Beiträge: 690
Registriert: 10.06.2011, 10:15

Re: Sound mit 4093

Beitragvon FET16278 » 02.02.2014, 19:34

DubMatze hat geschrieben:....hehe so sah meiner aus: http://www.youtube.com/watch?v=AJ-RTrWNoTo


hehe - das brett sieht mir bekannt aus.

ja mister johnson macht dat gut und wenn er dann noch seines gleichen neben <kaskadiert> sich sieht 8)

ich wollt mal ne einfache kleine 1takt-3spur-maschine auch real <nicht nur auf'm board> bauen und das denn nur mit schalties von chef, also was zum nachbauen für die bausatzkäufer bei chef - wär ja auch was besseres /anderes als die chef"orgel" - aber naja, der elan/die bequemlichkeit/das interessantere boarden :lol:

@chef
haste denn mitlerweile wenigstens die tastenansteuerung abgeändert (also so wie wir bei woody's fred mal angemerkt und gepostet haben) ?


hab mir grad mal den rest deiner vid's an geschaut - da ist einer dabei sich nen modularsystem auf zu bauen, weil dub syndicate so schön ist :mrgreen:

ach ja war auch schön früher (kleinen mukkerfuhrpark gehabt - 309,mischer,logic,synth,interface's,hardwaresampler <was willst schon groß machen mit'm 468erP90-rechner>,mastertastartur, e-schalgzeug/D4 <kann nicht spielen, aber habe mir nicht elektronisch übungspads selber mit piezo ausgestattet und ran an den D4 und dann im stehen zum rest der maschinerie dazu = kraftwerkfeeling :wink: >, 19'er efx's usw.)
alles (außer logic,recording+midiinterface+große mastertastatur und halt meine 3 gitarren + preamp's,efx's,usw.) vor über 10 jahren verkauf und her mit TT's/mixer und der nie enden wollenden vinylsucht :mrgreen: .

na dann

tuh deine weiteren teilprojekte des modularen allerlei's ruhig kund :D
:D Ich bin lieber jeden Tag glücklich als im Recht :D
FET16278
 
Beiträge: 690
Registriert: 10.06.2011, 10:15

Vorherige

Zurück zu Schaltpläne

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste