Ber?hrungsloser Sensor

Für selbst entworfene Schaltpläne

Moderator: Sebi

Ber?hrungsloser Sensor

Beitragvon Jotte92 » 20.12.2008, 19:34

Kommt man mit den Finger in die N?he der blanken Dr?hte(Blaue-Linien) leuchtet die LED!

http://www.bilder-space.de/show.php?fil ... ddMQwm.JPG
Jotte92
 

Beitragvon alterhase » 20.12.2008, 19:46

hast du die schaltung auch aufgebaut und getestet ?

ich glaub n?mlich man muss die dr?hte erst ber?hren, ?ber den hautwiderstand werden die transistoren dann leitend :)
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 12046
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Beitragvon ansgar96 » 20.12.2008, 19:50

das glaube ich auch :)
achja,kommt die led net an den C satt an E ?




ansgar :D
ansgar96
 

Beitragvon finn » 20.12.2008, 19:52

dsa juckt doch eig nicht, wo die LED ist, ob an C oder an E, oder?
finn
 

Beitragvon Jotte92 » 20.12.2008, 19:54

Das kommt drauf an welche Transistoren man verwendet. Wenn der Verst?rkungsfaktor hochgenug ist m?sste ja eigentlich die Statische aufladung des K?rpers reichen.

Ich hab mal ein bischen gegoogelt und hab folgendes Video gefunden.

http://www.youtube.com/watch?v=9aBVd2BH ... tskalender
Jotte92
 

Beitragvon Jotte92 » 20.12.2008, 20:04

@finn: Bei dieser Schaltung ist es Ja egal wo die LED ist, da am C ja der gleiche Stron wie an E flie?t.
Jotte92
 

Beitragvon Hobbybastel » 20.12.2008, 23:00

Na so ganz egal ist das nicht, ob die Diode und der Vorwiderstand im Emitter- oder Kollektorkreis liegt.

Normalerweise werden solche Schaltungen immer Low-Side geschaltet, d. h. Diode und Vorwiderstand liegen im Kollektorkreis.

Rechne doch mal den Basisstrom aus, vielleicht an einer Schaltung mit nur einem Transistor, das geht dann leichter! Liegen Diode und Vorwiderstand im Kollektorkreis geht das recht einfach; dann fallen zwischen B und E lediglich die bekannten 0,6 bis 0,7 Volt ab.

Liegen Diode und Vorwiderstand dagegen im Emitterkreis, wirds schwieriger! Dann senkt der Vorwiderstand R4 ebenfalls den Basisstrom, weil dieser in Reihe zur Basis liegt.
Hobbybastel
 

Beitragvon finn » 20.12.2008, 23:37

ja, ok stimmt, amcht das ganze dann ja ne ganze ecke unempfindlicher...
finn
 

Beitragvon alterhase » 21.12.2008, 06:20

im gegenteil finn:
durch die gew?hlte schaltung, LED im emitterkreis wird die basisseite hochohmiger und somit empfindlicher f?r geringe ansteuerleistung. der eingangswiderstand wird erh?ht.

http://de.wikipedia.org/wiki/Transistorgrundschaltungen#Kollektorschaltung_.28Emitterfolger.29

die schaltung reagiert auf den brumm, der dank unserer stromversorgung in der luft liegt. diesen elektrosmog den wir mit dem k?rper als antenne einfangen und grosz?gig wie wir nun mal sind, :lol: an die sensordr?hte der schaltung weitergeben. :)

die geringen str?me reichen dann aus, um die transistoren anzusteuern.
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 12046
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Beitragvon Chef » 23.12.2008, 10:14

Die Schaltung ist ja im Grunde eine dreifache Darlington-Schaltung. Das Prinzip wird ja in meinem Lehrgang ?ber Transistoren nachsehen.

Chef :D
Wenn es die Elektronik nicht gäbe, müsste man sie erfinden.
Benutzeravatar
Chef
Site Admin
 
Beiträge: 2941
Registriert: 04.11.2008, 17:56
Wohnort: Hamburg

Beitragvon finn » 23.12.2008, 10:21

ja die verst?rkung ist ja enorm... wenn man von einem verst?rkungsfaktor von 400 (realistischer wert?) pro transistor ausgeht, dann ist das ja ein 400 x 400 x 400 = 64 000 000-facher Faktor (64 millionen fach, also w?rde ein ?A ~rein theoretisch~ reichen um 64A durchzulassen, oder?)
finn
 

Beitragvon hws » 12.01.2009, 00:08

finn hat geschrieben:also w?rde ein ?A ~rein theoretisch~ reichen um 64A durchzulassen, oder?)
Theoretisch schon, nur wo soll der Strom herkommen? ?V Lithium Knopfzelle. Abz?glich 0,3V CE Spannung (voll durchgesteuerter Transistor abz?glich Flu?spannung LED. Bleibt gut 1V ?brig und das liegt am Widerstand R4.
Wie gro? ist R4 und wieviel Strom kann dann bei 1V flie?en maximal?

hws
hws
 
Beiträge: 1081
Registriert: 11.01.2009, 18:58
Wohnort: NRW

Beitragvon alterhase » 12.01.2009, 06:57

jotte hat noch probleme mit eagle er hat die erste batterie genommen, die ihm untergekommen ist.
du darfst das alles nicht so eng sehen. :lol:
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 12046
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Beitragvon finn » 12.01.2009, 16:48

hws, erwarte doch nicht von uns, dass wir realistisch denken, es war eine REIN theoretische aussage...

also erstmal genau lesen, dann die kommentare dazu abgeben!

lass doch die kleinen kids mal n bisschen tr?umen, und bla bla bla...
*sry, hocke grade in der HTML-AG und hab nix zutun :-! *
finn
 


Zurück zu Schaltpläne

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast