Neues vom LED-Oszi :o)

Für selbst entworfene Schaltpläne

Moderator: Sebi

Neues vom LED-Oszi :o)

Beitragvon Woody » 10.04.2012, 20:49

Hallöle :D ,

nachdem ich mein "Standard-CMOS-Hobby" eine zeitlang sträflich vernachlässigt habe, ist es nun für mich an der Zeit,
mein allererstes Projekt hier im Forum (Hmmm ...1½ Jahre vergehen verdammt schnell :? !) zu einem (auch praktischen)
Abschluss zu bringen: Das LED-Oszi :shock:

Das ürsprüngliche Konzept, die Bauteile-Wahl betreffend, habe ich fast vollständig verworfen. Lediglich der LED-Zeilen-
Treiber LM3914 für die Y-Ablenkung ("Spannungs-Messung") und das Konzept für das Anzeigenfeld sind geblieben.
Das Anzeigenfeld wird gerade auf einer Streifenraster-Platine aus 150 grünen 3mm-Standard-LEDs zusammengebruzzelt
(wobei ich schon 5 Stück verbraten habe :? ). Die Streifen (15) werden als Spalten für die Anoden genutzt, die Zeilen (10)
(Kathoden) werden mit dünnen Drähten zusammengefriemelt.
Die alte Schaltung war für meinen Geschmack zu sehr ein Transistor- und Widerstands-Massengrab und auch sonst zu
kompliziert gedacht.
Es geht auch etwas einfacher:
LED-Oszi.jpg

Kurze Funktionsbeschreibung: Die X-Ablenkung wird mittels (Binär-) Zähler 4029 und 1-aus-16-Decoder 4514 gebildet.
Getaktet wird dieser mit einem einfachen Rechteckgenerator (Mix aus 4011 und 4069), wobei die Kondis C1 - C4
so gewählt sind, dass sich mit P2 eine Zeilen-Durchlaufzeit von etwa 0,01 - 0,1 - 1 - 10 s einstellen lässt. Der Schalter S1
schaltet zwischen freilaufend (2) und getriggertem Modus um. Die Triggerung erfolgt mittels "Ausgang 15" des 4514, der über ein
einfaches RS-FF (S2 = Stellung 1) den Taktgenerator solange anhält, bis vom LM3914 wieder eine Signal kommt.
P1 justiert die vertikale "Empfindlichkeit", wobei am Signaleingang (Pin 5 des LM3914) je nach zu erwartender Spannung ein
Spannungsteiler oder ein OPAmp (oder sonstwas, z.B. Mikrofon mit Mic-Vorverstärker) vorgeschaltet wird.

Das war´s! Ich warte noch auf den 4514, dann wird die ganze Sache abgeschlossen.

Hoping for discussion!

Gruss Rüdiger :D
Warum wohl werden Teleskope auf der Suche nach "intelligentem Leben" von der Erde weg ausgerichtet ;) ??
Woody
 
Beiträge: 1356
Registriert: 08.10.2010, 17:43

Re: Neues vom LED-Oszi :o)

Beitragvon Chef » 10.04.2012, 21:01

Es gibt wieder ein Lichtblick in meinem Leben :)

Chef :D
Wenn es die Elektronik nicht gäbe, müsste man sie erfinden.
Benutzeravatar
Chef
Site Admin
 
Beiträge: 2935
Registriert: 04.11.2008, 17:56
Wohnort: Hamburg

Re: Neues vom LED-Oszi :o)

Beitragvon Woody » 10.04.2012, 21:54

Chef hat geschrieben:Es gibt wieder ein Lichtblick in meinem Leben :)

Chef :D

Halte schon mal 4514er und einen Haufen Festinduktivitäten parat :D (das ist keine Bestellung :lol: !)

G.R. :D
Warum wohl werden Teleskope auf der Suche nach "intelligentem Leben" von der Erde weg ausgerichtet ;) ??
Woody
 
Beiträge: 1356
Registriert: 08.10.2010, 17:43

Re: Neues vom LED-Oszi :o)

Beitragvon dussel07 » 11.04.2012, 09:38

Moin Woody,
das sieht ja jetzt echt ganz simpel aus.
Bin gespannt auf den ersten Test!
Das wäre wieder ein schönes Projekt für ein Layout.
Gruß Heinz
Ja, - ich bin Zwilling
Benutzeravatar
dussel07
 
Beiträge: 1627
Registriert: 30.04.2009, 21:04
Wohnort: Goslar

Re: Neues vom LED-Oszi :o)

Beitragvon alterhase » 11.04.2012, 09:41

... Das wäre wieder ein schönes Projekt für ein Layout. ...

Die LED-Matrix schreit förmlich nach einem doppelseitigen Print.
Hast du das mittlerweile drauf?


Edit:
@Woody.
a: Die Triggerung solltest du nochmal überdenken. Bei einem Scope ist Null in der Mitte des Bildschirms +max die oberste LED Reihe und -max die unterste. Leg den Triggerpunkt ins obere oder untere Drittel der Anzeige. Vielleicht sogar umschaltbar. Bei ganzen 10 LED-Reihen ist die Auswahl ja eh endenwollend. :roll:
b: Dein LM3914 schnippelt die neg. Halbwelle weg. Eingang 0 bis +5V Dem musst eine pos. Vorspannung geben.
c: Den Logikteil hab ich mir nicht genauer angeschaut.
...Ich warte noch auf den 4514, dann wird die ganze Sache abgeschlossen. ...
e: Du meinst: Dann fängt die Entwicklungsarbeit an. 8)
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 12037
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: Neues vom LED-Oszi :o)

Beitragvon Anse » 11.04.2012, 16:50

Du meinst: Dann fängt die Entwicklungsarbeit an.
Wie recht du doch hast...
Anse
 
Beiträge: 1442
Registriert: 09.06.2011, 14:18

Re: Neues vom LED-Oszi :o)

Beitragvon Woody » 11.04.2012, 22:55

alterhase hat geschrieben:Edit:
@Woody.
a: Die Triggerung solltest du nochmal überdenken. Bei einem Scope ist Null in der Mitte des Bildschirms +max die oberste LED Reihe und -max die unterste. Leg den Triggerpunkt ins obere oder untere Drittel der Anzeige. Vielleicht sogar umschaltbar. Bei ganzen 10 LED-Reihen ist die Auswahl ja eh endenwollend. :roll:
b: Dein LM3914 schnippelt die neg. Halbwelle weg. Eingang 0 bis +5V Dem musst eine pos. Vorspannung geben.
c: Den Logikteil hab ich mir nicht genauer angeschaut... 8)

Danke für die Hinweise alterhase! Überdenke nochmal... mit dem Hinweis darauf, dass das ganze eher als fun-projekt zu sehen
ist, denn als ernsthaftes Messgerät für die praktische Anwendung. Aber wenn man (mit Triggerung) periodische NF-Signale
damit darstellen kann oder (ohne Triggerung) demo-mässig ein Sprachsignal oder welches Geräusch (hihi, mir fällt da gerade eins
ein :mrgreen: )auch immer, bin ich schon mehr als zufrieden.
Der dickste Brocken ist hier tatsächlich das Display, hier wäre eine doppelseitige Streifenrasterung (senkrecht zueinander)
eine echte Hilfe, aber was soll´s :?

Gruss Rüdiger :D
Warum wohl werden Teleskope auf der Suche nach "intelligentem Leben" von der Erde weg ausgerichtet ;) ??
Woody
 
Beiträge: 1356
Registriert: 08.10.2010, 17:43

Re: Neues vom LED-Oszi :o)

Beitragvon sudden » 12.04.2012, 16:54

Du könntest ja zwei platinen überinander kleben (90°versetzt)
sudden
 

Re: Neues vom LED-Oszi :o)

Beitragvon Woody » 12.04.2012, 17:11

sudden hat geschrieben:Du könntest ja zwei platinen überinander kleben (90°versetzt)

:idea: wäre eine Idee gewesen, nuh´ ist zu spät... :?
Ich fang nicht nochmal von vorne an...

G.R. :D
Woody
 
Beiträge: 1356
Registriert: 08.10.2010, 17:43

Re: Neues vom LED-Oszi :o)

Beitragvon alterhase » 12.04.2012, 17:14

Du hast alterhase vor Monaten nicht zugehört :mrgreen: Erst die beiden Platinchen 90° versetzt mit Führungsstiften aneinander kleben. ... und dann erst das LED-Todbringende Lötebein schwingen. Lochraster 2,54 und Streifenraster 5.08 iss natürlich Bedingung. Mit Lötebein und Pinzette lassen sich einzelne Leiterbahnen gaaanz bequem abziehen. :mrgreen:

Wer rechtzeitig lesen kann und mental umsetzt iss doch ein bissi im Vorteil :mrgreen:
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 12037
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: Neues vom LED-Oszi :o)

Beitragvon Woody » 12.04.2012, 20:34

alterhase hat geschrieben:...Du hast alterhase vor Monaten nicht zugehört :mrgreen: ... ...Wer rechtzeitig lesen kann und mental umsetzt iss doch ein bissi im Vorteil :mrgreen:

Sorry alterhase! Ich hör´ zur Zeit ziemlich schlecht auf beiden Augen :shock: ...Muss `ne altersbedingte Erscheinung sein... :wink:
Das nächste Mahl hör´ ich genauer hin, wirst´ schon sehen :mrgreen:

G.R. :D
Warum wohl werden Teleskope auf der Suche nach "intelligentem Leben" von der Erde weg ausgerichtet ;) ??
Woody
 
Beiträge: 1356
Registriert: 08.10.2010, 17:43

Neues vom LED-Oszi :o)

Beitragvon Woody » 17.05.2012, 00:21

:idea:
Hab´ mir die Sache mit der Triggerung nochmal durch den Kopf gehen lassen:
Es muss eine andere Lösung her, weil die Triggerung nicht zwischen ansteigender
und abfallender Flanke unterscheiden kann (es soll ja nur jeweils eine von beiden
triggern, sonst gibt es keine komplette Phasendarstellung).
Wird dann wohl mit Komparator gemacht werden, die Topas schon mal vorgeschlagen hatte...

Erneute Version folgt...

Gruss Rüdiger :D
Warum wohl werden Teleskope auf der Suche nach "intelligentem Leben" von der Erde weg ausgerichtet ;) ??
Woody
 
Beiträge: 1356
Registriert: 08.10.2010, 17:43


Zurück zu Schaltpläne

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast