Mein erstes Layout

Wenn man Layouts zu bestimmten Schaltungen hat, können sie hier gepostet werden

Moderator: Sebi

Re: Mein erstes Layout

Beitragvon alterhase » 23.09.2014, 09:53

Alternativ zu den Klemmen könte man auch "Faston" Stecker nehmen. ...wegen der verwendbaren Kabelquerschnitte.

Und die Überlegung ob nicht doch 2-Seitig (mit einer schönen großen Massefläche) würde ich bei Fertigung durch ein PCB-Service nicht fallenlassen.
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 11979
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: Mein erstes Layout

Beitragvon MoRiX » 23.09.2014, 14:29

alterhase hat geschrieben:Alternativ zu den Klemmen könte man auch "Faston" Stecker nehmen. ...wegen der verwendbaren Kabelquerschnitte.


Meinst du sowas?:
http://www.reichelt.de/Flachstecker/FS-G-6-35/3/index.html?&ACTION=3&LA=2&ARTICLE=7894&GROUPID=3249&artnr=FS-G-6%2C35
http://www.reichelt.de/Flachstecker/FS-A-5-3/3/index.html?&ACTION=3&LA=3&ARTICLE=114113&GROUPID=3249

Hier nochmal die überarbeitete Version, ich hab die Leiterbahnen so verlegt, dass es weniger 90° Ecken und 45°-Stücke gibt, wie Anse gesagt hat. Wenn ich die Faston-Stecker benutze, werde ich wahrscheinlich eine doppelseitige Platine nehmen, weil diese Stecker ja am Rand sein müssen und somit keine Leiterbahn drunterdurch geführt werden kann. Das muss ich aber noch mit meinem Projektteam absprechen:)
layout.png
MoRiX
 
Beiträge: 37
Registriert: 11.03.2013, 21:12
Wohnort: Amtzell

Re: Mein erstes Layout

Beitragvon Tim Sasdrich » 23.09.2014, 14:45

Die Beschriftung sah in der ersten Version noch besser aus. Du kannst sie aber auch im restrict-Layer oder so ähnlich machen, evtl. dort eine Massefläche mit minimalem Abstand drüber, dabei auch orphans oder so ähnlich aktivieren, dann hast du die Beschriftung rausgeätzt.

Bei gefertigten Platinen mit grünem Lack sieht man es aber schlecht, da arbeitet man besser im Layer der Lackierung und lässt diese Stellen entsprechend frei. Silber auf grün hat einen guten Kontrast.

Noch besser ist es natürlich beim Bestückungsaufdruck, aber ich vermute mal, dass ihr den nicht machen lasst, bei so wenigen Bauteilen.

Bei 2-seitiger Platine kann die Belegung der Schraubklemmen auch auf der Oberseite beschriftet werden.
"Der Kluge lernt aus allem und von jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß alles besser." - Sokrates (470 - 399 v. Chr.), griechischer Philosoph
Tim Sasdrich
 
Beiträge: 2941
Registriert: 07.01.2009, 14:15
Wohnort: Villingen-Schwenningen

Re: Mein erstes Layout

Beitragvon alterhase » 23.09.2014, 15:17

Meinst du sowas?:
Ja! ... gibt es auch gerade und gewinkelt für Prints in 6,3 und 4,8 sowie 2,5? mm. Klickmich
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 11979
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: Mein erstes Layout

Beitragvon MoRiX » 23.09.2014, 16:06

alterhase hat geschrieben:gibt es auch gerade und gewinkelt für Prints in 6,3 und 4,8 sowie 2,5? mm.


Wenn ich so stehende nehme Klickmich, dann müsste ich am Layout ja garnicht so viel ändern, oder?
MoRiX
 
Beiträge: 37
Registriert: 11.03.2013, 21:12
Wohnort: Amtzell

Re: Mein erstes Layout

Beitragvon alterhase » 23.09.2014, 17:35

Es entstehen ziemlich hohe Zug- und Druckkräfte an den Lötpads. Darum setzt man, wenn man es gut machen will, zuerst Hohlnieten ein um die Kräfte direkt auf die Platine zu übertragen und macht die Pads etwas größer, damit die Niete mit verlötet wird.
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 11979
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: Mein erstes Layout

Beitragvon MoRiX » 24.09.2014, 15:29

Mein Team und ich haben uns jetzt für Bananen-Stecker entschieden, da unser Motor-Controller, die LiPo-Akkus und unser altes auf Lochraster gebautes Netzteil auch diese Stecker haben und wir so die Verkabelung unverändert lassen können. Das Netzteil wird in ein Gehäuse kommen, wo wir dann solche Laborsteckbuchsen anschrauben können. Damit dürften wir dann auch kein Problem mit der Strombelastung haben. Ich bin grad nur noch am Überlegen, wie ich die dicken Kabel mit der Platine verbinde. Ich hab wo gelesen, das man das mit Vias machen kann, weil man dort Breite und Bohrdurchmesser leicht ändern kann. Wie macht ihr das?
MoRiX
 
Beiträge: 37
Registriert: 11.03.2013, 21:12
Wohnort: Amtzell

Re: Mein erstes Layout

Beitragvon finn » 24.09.2014, 15:37

guck mal obs ein gehäuse und die Polklemmen bei reichelt nicht ggf um einiges billiger bekommst...
Wer "A" sagt muss auch in Schmerzen haben... :wink:
finn
 
Beiträge: 172
Registriert: 20.02.2013, 07:17
Wohnort: Wildeshausen

Re: Mein erstes Layout

Beitragvon Chef » 24.09.2014, 16:10

Also, die Polklemmen bekommst du bei einem anderen Händler 0,50€ günstiger. Den Shop kenne ich persönlich recht gut :mrgreen:

Chef :D
Wenn es die Elektronik nicht gäbe, müsste man sie erfinden.
Benutzeravatar
Chef
Site Admin
 
Beiträge: 2917
Registriert: 04.11.2008, 17:56
Wohnort: Hamburg

Re: Mein erstes Layout

Beitragvon MoRiX » 24.09.2014, 16:18

Wir haben bei conrad bestellt weil wir noch einpaar andere sachen brauchen, die es bei reichelt nich gibt, zb die lm2596 regler. Ausserdem haben wir beim SFZ eh genug geld zur Verfügung, mit den unmengen an sponsoren, die das SFZ hat :mrgreen:
MoRiX
 
Beiträge: 37
Registriert: 11.03.2013, 21:12
Wohnort: Amtzell

Re: Mein erstes Layout

Beitragvon MoRiX » 24.09.2014, 17:15

Hier jetzt mal das Layout mit Vias zum Kabel anlöten. Den Bohrdurchmesser weis ich noch nicht, ich hab ihn jetzt einfach mal auf 2mm gestellt und die Größe der Vias auf 4mm.

layout.png
MoRiX
 
Beiträge: 37
Registriert: 11.03.2013, 21:12
Wohnort: Amtzell

Re: Mein erstes Layout

Beitragvon MoRiX » 25.10.2014, 10:55

Guten Morgen,

Mittlerweile ist das Netzteil fertig und funktioniert prima :D Vielen Dank für die Tipps, die ihr mir gegeben habt :wink: Die Platine hab ich jetzt in der Ausbildungswerkstatt der MTU, wo mein Vater arbeitet, herstellen lassen. Da dort kein Lötstopplack verwendet wird, hatte ich nach dem Löten ein paar schwer zu findende Kurzschlüsse, aber nach ein paar Stunden suchen funktioniert jetzt alles. Ich hab auch noch ein Gehäuse aus Kunststoffplatten gebaut, damit das Netzteil in unser RC-Auto eingebaut werden kann. An dem Gehäuse sind auch die Polklemmen festgeschraubt. Hier sind noch ein paar Fotos:
Spoiler: show
CAM00003.jpg
CAM00004.jpg
CAM00001.jpg


Grüße und ein schönes Wochenende,
Moritz
MoRiX
 
Beiträge: 37
Registriert: 11.03.2013, 21:12
Wohnort: Amtzell

Re: Mein erstes Layout

Beitragvon dussel07 » 25.10.2014, 12:25

Super saubere Arbeit!
Verneig :!:
Ja, - ich bin Zwilling
Benutzeravatar
dussel07
 
Beiträge: 1618
Registriert: 30.04.2009, 21:04
Wohnort: Goslar

Re: Mein erstes Layout

Beitragvon alterhase » 25.10.2014, 14:40

Sieht gut aus! ...saubere Arbeit. 8)
Danke fürs Feedback! :D
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 11979
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: Mein erstes Layout

Beitragvon topas » 28.10.2014, 17:52

Mein erster Versuch sah nicht so gut aus. :oops:
Ich glaube, mein letzter auch nicht....
Aussehen ist in diesem Zusammenhang aber auch nicht so wichtig. :mrgreen:
topas
 
Beiträge: 3790
Registriert: 16.08.2010, 12:47

Vorherige

Zurück zu Layouts

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast