C - Board 1.0

Wenn man Layouts zu bestimmten Schaltungen hat, können sie hier gepostet werden

Moderator: Sebi

C - Board 1.0

Beitragvon Alexander » 10.07.2010, 18:58

Hi Leute, ich hab' was neues sozusagen frisch aus dem Ofen :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

In diesem Threat stelle ich das C -Board 1.0 vor.
Unten ist ein Bild von Eagle (Das Board ist noch in der Planungsphase :? )
Dieses Board habe ich C - Board genannt, weil das C für Control steht.
Das Board kann nämlich der ATMega8 & den ATMega 32 kontrollieren.

Ich bin noch nicht so erfahren und wollte mal die eingefleischten Elektroniker fragen, ob mein Board nicht nach Inbetriebnahme direkt im Müll landet :shock:

Danke im Voraus!

PS: Weil ich nicht das Symbol von einem RS232 hatte, hab' ich zwei kleinere Chips mit der halben Pinzahl nebeneinandergesetzt :)
Dateianhänge
C - Board_Image.jpg
Alexander
 

Re: C - Board 1.0

Beitragvon alterhase » 10.07.2010, 19:07

Nur kurz drübergeschaut.
Was sollen 2 Parallele Quarze?
Wenn dann für jeden Chip einen und zwar ganz knapp an den Zugehörigen Pins.
22pF Kerkos nicht vergessen!
Den MAX232 gibt es garantiert in Eagle. Suchfunktion in der Bibliothek verwenden
Hast du eine Resetschaltung mit am Print?
Wie schaut es mit dem Schaltplan aus ? Da könnte man mehr erkennen.
Was machst du mit den Ports?
I²C Schnittstelle?
ISP-Programmer?
und sonstigen Kleinkram.
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 11979
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: C - Board 1.0

Beitragvon Darki » 11.07.2010, 10:12

Schaltplan währe hier interessanter. Das Layout ist... murks.

RS232 gibts. und zwar als MAX232, in der bib maxim.
Ich lese keine Anleitungen, ich drücke Knöpfe bis es klappt!
Darki
 
Beiträge: 528
Registriert: 21.11.2008, 17:23

Re: C - Board 1.0

Beitragvon Sebi » 11.07.2010, 11:21

1. Kühlkörper für Spannungsregler fehlt
2. Die 100nF Kondensatoren gehören näher an den Stabi.
3. Masse Flächen fehlen.
4. Hast du RxD und TxD mit einander verbunden (?)
5. Würde ich nicht ATmega8 UND ATmega16 gleichzeitig drauf bauen, sondern zum aufstecken. Dass man nur einen drauf hat.
Sebi
 
Beiträge: 838
Registriert: 10.08.2009, 17:57
Wohnort: Darmstadt

Re: C - Board 1.0

Beitragvon Alexander » 12.07.2010, 19:46

Also, jetzt bin ich etwas verwirrt :?

In dem Forum "Layouts" sollten doch Layouts und keine Schaltpläne gepostet wedren :?:
Des Weiteren ( :mrgreen: ):

Ich hab' Probleme mit dem Schaltplandesigner;
Ich muss ja nicht unbedingt die Teile einsetzen die ich angegeben habe, z.B. anstatt einem Chip die Halterung
Ich finde, der 7805 braucht doch für ein paar Minuten Programmierbetrieb doch nicht unbedingt 'ne Kühlung.
Ich finde in meiner Schaltung eigentlich keinen Murks

PS: Hier ist schon das C - Board 1.1
Dateianhänge
C - Board_1.1_Image.jpg
Alexander
 

Re: C - Board 1.0

Beitragvon Sebi » 12.07.2010, 19:50

Die Quarze gehören direkt an den µC! Bzw. auf eine kleine Aufsteckbare Platine direkt daneben, dass man auch den Wert ändern kann.
Und wenn das ding nur zum Programmieren ist, dann würde ich Nullkraftsockel einbauen.
Befestigungslöcher fehlen, und RxD ist immer noch mit TxD verbunden.
Sebi
 
Beiträge: 838
Registriert: 10.08.2009, 17:57
Wohnort: Darmstadt

Re: C - Board 1.0

Beitragvon Alexander » 12.07.2010, 19:55

Nullkraftsockel

?
Alexander
 

Re: C - Board 1.0

Beitragvon Chef » 12.07.2010, 20:05

Alexander hat geschrieben:Nullkraftsockel

?


Sowas:
ipic_2628.jpg
ipic_2628.jpg (8.57 KiB) 4643-mal betrachtet


Kann ich dir übrigens für 8,50€ anbieten :)

Chef :D
Wenn es die Elektronik nicht gäbe, müsste man sie erfinden.
Benutzeravatar
Chef
Site Admin
 
Beiträge: 2917
Registriert: 04.11.2008, 17:56
Wohnort: Hamburg

Re: C - Board 1.0

Beitragvon Sebi » 12.07.2010, 20:06

http://www.reichelt.de/?;ACTION=3;LA=444;GROUP=C133;GROUPID=3217;ARTICLE=13451;START=0;SORT=artnr;OFFSET=16;SID=157yhERKwQAQ8AADBgALU729b25d7cdc05b8a4dc18cd47e4f6453
Einlegen und herausnehmen der IC´s ohne Kraftaufwand. Extrem flache Bauweise, Doppelfederkontakt.

Und ohne verkratzte IC Beine.
Chef war schneller.
Sebi
 
Beiträge: 838
Registriert: 10.08.2009, 17:57
Wohnort: Darmstadt

Re: C - Board 1.0

Beitragvon Alexander » 12.07.2010, 20:06

Ich bin noch ein anfänger, also:
WAS SOLL DAS DING DENN TUN ?
Alexander
 

Re: C - Board 1.0

Beitragvon Darki » 12.07.2010, 20:07

Du solltest das Layout komplett überdenken.
Du hast alles mit dem Auto-Router erstellt - das ist meist murks. Manuell die Teile setzen, manuell die Bahnen legen und die Wege so kurz und übersichtlich wie möglich halten.
Quarze sollten so dicht wie möglich an die entsprechenden Pins am Controller, um Störungen zu vermeiden!
Außerdem solltest du so oft wie möglich vermeiden vom Bottom zum Top Layer zu springen: Am besten natürlich nur den Bottom Layer nutzen.
Ich lese keine Anleitungen, ich drücke Knöpfe bis es klappt!
Darki
 
Beiträge: 528
Registriert: 21.11.2008, 17:23

Re: C - Board 1.0

Beitragvon Sebi » 12.07.2010, 20:08

Und wenn du Anfänger bist, auch nur Raster 2,54mm, kein 1,27. Macht das Löten leichter.
EDIT:
Ne Frage von mir: Was ist der Unterschied von dem Nullkraftsockel, den ich gezeigt habe, zu Chefs?
Sebi
 
Beiträge: 838
Registriert: 10.08.2009, 17:57
Wohnort: Darmstadt

Re: C - Board 1.0

Beitragvon Chef » 12.07.2010, 20:10

Bei einem normalen Sockel musst du die CPU immer heraushebeln. Die Gefahr, das hierbei Beine verbiegen oder abbrechen ist hier sehr hoch.

Mit einem Nullkraftsockel (Auch Testsockel oder Textool-Sockel genannt) wird die CPU eingelegt und der Kontakt durch einen Federmchanismus hergestellt. Dadurch werden die Beine der CPU fast 0 belastet.

Hinzu kommt, dass eine normale Fassung bei häufigeren Gebrauch ausleiert.

Chef :D
Wenn es die Elektronik nicht gäbe, müsste man sie erfinden.
Benutzeravatar
Chef
Site Admin
 
Beiträge: 2917
Registriert: 04.11.2008, 17:56
Wohnort: Hamburg

Re: C - Board 1.0

Beitragvon Alexander » 12.07.2010, 20:12

Aaaaaach, so ein anfänger bin ich nun auch wieder nicht !

Ich hab's schon mal geschafft, mit 'nem Millimeter Luft um eine Kurve zu löten, ich hab nämlich nen SUPER Kolben

Macht euch da mal keine Sorgen :wink:
Alexander
 

Re: C - Board 1.0

Beitragvon finn » 12.07.2010, 20:28

Alexander hat geschrieben:Aaaaaach, so ein anfänger bin ich nun auch wieder nicht !

Ich hab's schon mal geschafft, mit 'nem Millimeter Luft um eine Kurve tu löten, ich hab nämlich nen SUPER Kolben

Macht euch da mal keine Sorgen :wink:


wer löten kann ist nicht automatisch DER Elektronik-GOTT ;)

die Layouts sind, wie ja bereits geschrieben, müll
finn
 

Nächste

Zurück zu Layouts

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast