Funktionsgenerator

Wenn man Layouts zu bestimmten Schaltungen hat, können sie hier gepostet werden

Moderator: Sebi

Re: Funktionsgenerator

Beitragvon dussel07 » 25.09.2009, 22:06

Habe ein Universalzähler an den Rechteck Ausgang (LM741) geklemmt und OH Wunder - er zählt.
Als nächstes war der SinusSäge Ausgang mit dem TL 081 dran - auch hier passiert was.
Da ich ja experimentierfreudig bin habe ich mal die maximal mögliche Frequenz gemessen (kein Kondensator am XR2206).
Hier habe ich nach Tausch LM741 gegen TL081 am Rechteckausgang etwas über 3MHz gemessen.
Scheint also Layouttechnisch alles im grünen zu sein.
Mal schauen ob ich dieses Wochenende noch den Soundkartentest schaffe.
Habe mir die VisualAnalyser Software mal auf den Rechner gepackt. Ist anfangs etwas unübersichtlich, hat es aber wirklich in sich. Danke für den guten Tip!

Was mir allerdings aufgefallen ist - die Frequenz läßt sich nicht linear einstellen. Erst steigt sie langsam an aber dann geht es mir ein wenig zu rasant. Normalerweise habe ich nur lineare Potis im Regal aber vieleicht hat sich ja ein logarithmischer dazwischen gemogelt? Muß ich noch testen. Falls sich derselbige dann doch als linear herrausstellt werde ich noch ein zweiten Poti für die Feineinstellung vorsehen. Ich könnte auch hier einen Mehrgangpoti einsetzen aber die Kohle ist mir dann doch zu schade.
Ja, - ich bin Zwilling
Benutzeravatar
dussel07
 
Beiträge: 1618
Registriert: 30.04.2009, 21:04
Wohnort: Goslar

Re: Funktionsgenerator

Beitragvon alterhase » 26.09.2009, 07:27

Um eine lineare Frequenzskalierung zu erreichen mußt Du mit Spannungsgesteuerten Stromquellen arbeiten. Dann wird es allerdings etwas komplexer. :wink:

Ab 1MHz ist allerdings der Pegel schon sehr kränklich. Zumindest bei meinem Fugen mit XR2206 (Eigenbau 1980?) :wink:
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 11979
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: Funktionsgenerator

Beitragvon Tim Sasdrich » 26.09.2009, 08:34

3MHz kannste doch garnet mit der Soundkarte messen, oder?
Eine gute geht doch nur bis maximal 40kHz. Andere hören sogar schon bei 16kHz auf.
"Der Kluge lernt aus allem und von jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß alles besser." - Sokrates (470 - 399 v. Chr.), griechischer Philosoph
Tim Sasdrich
 
Beiträge: 2941
Registriert: 07.01.2009, 14:15
Wohnort: Villingen-Schwenningen

Re: Funktionsgenerator

Beitragvon alterhase » 26.09.2009, 08:47

Tim Sasdrich hat geschrieben:3MHz kannste doch garnet mit der Soundkarte messen, oder?
Dussel hat auch einen Zähler dafür verwendet :wink:
Aber mit einem passenden Frequenzteiler 1000:1 seh ich da auch kein Problem. Wär zB. eine Bastelei für den Sommer Battle gewesen.

Eine gute geht doch nur bis maximal 40kHz. Andere hören sogar schon bei 16kHz auf.

Ich würd nur bis zu einem 10tel der Samplingfrequenz von "Messen" sprechen danach wird die Kurvenform "mehr geschätzt als errechnet" man darf sich nicht zu viel erwarten und muß immer der Herren Shannon und Nyquist gedenken 8)
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 11979
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: Funktionsgenerator

Beitragvon dussel07 » 28.09.2009, 00:05

Habe mir die Zeit genommen und mal ein Test gestartet.

Testumgebung: Unterm Schreibtisch

Funktionsgenerator aufbau.jpg


Testsoftware: VisualAnalyser

ca. 1KHz Sinus

Funktionsgenerator1.JPG


ca. 20KHz Sinus?

Funktionsgenerator 20KHz.JPG
Ja, - ich bin Zwilling
Benutzeravatar
dussel07
 
Beiträge: 1618
Registriert: 30.04.2009, 21:04
Wohnort: Goslar

Re: Funktionsgenerator

Beitragvon dussel07 » 28.09.2009, 00:10

Weiter geht es -

ca. 1KHz Dreieck

Funktionsgenerator dreieck 1KHz.JPG



Ergebniß:
Alles so wie es soll aber ab ca. 5KHz wird aus dem Sinus ein Gezackel.
Schätze das der Funktionsgenerator es besser kann aber die Soundkarte oder die Software nicht mehr hinter her kommt?

Nächster Bauabschnitt:
Einbau in ein Gehäuse

Das Beste zum Schluß:
Beim Bananenstecker aus der Steckdose ziehen gegen Schutzleiter gekommen - FI raus - Mist!
Wir lernen:
Ein Schukostecker hat seine Berechtigung!!!
Ja, - ich bin Zwilling
Benutzeravatar
dussel07
 
Beiträge: 1618
Registriert: 30.04.2009, 21:04
Wohnort: Goslar

Re: Funktionsgenerator

Beitragvon alterhase » 28.09.2009, 06:42

dussel07 hat geschrieben:Alles so wie es soll aber ab ca. 5KHz wird aus dem Sinus ein Gezackel.
Schätze das der Funktionsgenerator es besser kann aber die Soundkarte oder die Software nicht mehr hinter her kommt?

Ja. Das ist ein Problem der Sampling-Frequenz. Es liegen zu wenige Messpunkte pro Signalperiode vor
In der Einstellung, die Du gewählt hast werden die einzelnen Abtastpunkte durch gerade Linien verbunden. Das schaut natürlich wild aus.
Wenn sichergestellt ist, dass keine Frequenzen oberhalb der halben Samplingfrequenz vorhanden sind. (und die Soundkarte macht das mehr oder minder gut) kann auch aus den wenigen Messpunkten die Kurvenform errechnet werden. Das haben die Herren Shannon und Nyquist bewiesen.
Du kannst das auch! - und zwar wesentlich einfacher, indem Du das Häckchen bei D/A, das ist beim Scope bei den Eingangsschaltern, setzt. 8)
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 11979
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Vorherige

Zurück zu Layouts

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast