Sammelbestellung: Silicon Labs SI1143

Wer etwas verkaufen möchte ist hier richtig

Moderator: Tim Sasdrich

Re: Sammelbestellung: Silicon Labs SI1143

Beitragvon Diphthong » 03.11.2012, 14:59

Update:
Die Sensoren sind nun endlich hier. Sind kleiner als gedacht. :mrgreen: Schaffe ich aber bestimmt irgendwie, die auf die Platine zu bringen. Da habe ich übrigens auch eine kleine Planänderung: Die Pegelwandlung erfolgt nun nicht mehr durch den PCA9517, sondern durch MOSFETs. Ist kleiner und man kann die ggf. einfach überbrücken, wenn man keine Pegelwandlung braucht. Schaltplan sieht nun wie folgt aus:
Schaltplan.png

Dadurch ersparen wir uns wie gesagt die Adapterplatine (von der Größe her wird sich da nicht all zu viel tun im Vergleich zur Platine ohne Pegelwandler und Spannungswandler) und bringen den Sensor direkt auf die Pegelwandlerplatine, außerdem wird den Sensor wohl vorerst sowieso niemand mit 3,3V betreiben. Falls doch Interesse für die andere Variante bestehen sollte, einfach melden.
Diphthong
 
Beiträge: 105
Registriert: 28.03.2011, 14:14

Re: Sammelbestellung: Silicon Labs SI1143

Beitragvon Tim Sasdrich » 03.11.2012, 16:58

Evtl. lässt es sich ja im Layout einbauen, dass man durch einen kleinen Lötpunkt die Mosfets einfach überbrücken kann.
"Der Kluge lernt aus allem und von jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß alles besser." - Sokrates (470 - 399 v. Chr.), griechischer Philosoph
Tim Sasdrich
 
Beiträge: 2961
Registriert: 07.01.2009, 14:15
Wohnort: Villingen-Schwenningen

Re: Sammelbestellung: Silicon Labs SI1143

Beitragvon Tim Sasdrich » 04.11.2012, 14:03

Habe mal ein Bild gemacht:
2012-11-04 13.59.00.jpg
"Der Kluge lernt aus allem und von jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß alles besser." - Sokrates (470 - 399 v. Chr.), griechischer Philosoph
Tim Sasdrich
 
Beiträge: 2961
Registriert: 07.01.2009, 14:15
Wohnort: Villingen-Schwenningen

Re: Sammelbestellung: Silicon Labs SI1143

Beitragvon Diphthong » 04.11.2012, 16:10

Jap. Habe ich auch am Anfang eingebaut, aber dann gedacht, dass man einfach die MOSFETs überbrücken könnte. Mit den Lötbrücken würde das Ganze aber noch etwas größer werden. Ich denke mal, dass ich die trotzdem einbaue, einfach weil es richtig ist.
Diphthong
 
Beiträge: 105
Registriert: 28.03.2011, 14:14

Re: Sammelbestellung: Silicon Labs SI1143

Beitragvon Tim Sasdrich » 04.11.2012, 18:36

Also mir gefällt es, wenn ich das Teil bequem ins Steckboard bekomme. Zu klein sollte es also nicht werden.
"Der Kluge lernt aus allem und von jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß alles besser." - Sokrates (470 - 399 v. Chr.), griechischer Philosoph
Tim Sasdrich
 
Beiträge: 2961
Registriert: 07.01.2009, 14:15
Wohnort: Villingen-Schwenningen

Re: Sammelbestellung: Silicon Labs SI1143

Beitragvon Diphthong » 04.11.2012, 20:32

Du musst natürlich auch bedenken, dass da noch drei LEDs dran müssen. Da man ja experimentieren will, wie das mit den Abständen Zum Sensor optimal funktioniert, wäre es natürlich schon gut, wenn das Board möglichst klein wird.
Das mit dem Steckboard ist ein guter Hinweis, werde ich berücksichtigen.
Diphthong
 
Beiträge: 105
Registriert: 28.03.2011, 14:14

Re: Sammelbestellung: Silicon Labs SI1143

Beitragvon Diphthong » 27.12.2013, 13:37

Hallo,
sorry, dass das Projekt so lange ruhen musste. :? Jetzt geht es hoffentlich etwas flüssiger weiter. :)
Ich habe den Schaltplan und vor allem das Layout mal weiter in Angriff genommen. Insgesamt bin ich einige Kompromisse eingegangen, alle Wünsche zu erfüllen ist recht schwierig. Die wichtigsten Dinge, wie Pegelwandler und Steckboardkompatiblität, sind aber mit drin. Die Jumper zum Überbrücken der Mosfets habe ich nicht mit eingebaut, da vermutlich sowieso niemand die Mosfets überbrücken möchte (nötig, wenn der Sensor an 3,3V betrieben werden soll), ggf. müssen dann eben zwei Pins der Mosfets überbrückt werden, das sollte recht einfach möglich sein.
Im Bild entspricht ein Quadrat 1mm, die Platine wird somit ca. 24mm x 17mm groß. Die Platine ist einseitig, es gibt eine Brücke auf der Rückseite (blau).

BreakoutBoard_SI1143.png

Schaltplan_BreakoutBoard_SI1143.png


Da das Ganze jetzt so lange gedauert hat, verwerfe ich mal erst alle Anfragen für bestückte Platinen und Sensoren. Ich fertige erstmal eine bestimmte Anzahl an Platinen (wie lange das nun noch dauert, kann ich leider nicht genau sagen, bis Ostern sollte das aber locker klappen) und später werde ich dann einen ungefähren Preis für eine Platine hier reinschreiben (wird wahrscheinlich so um die 10€ liegen, komplett bestückt). Weiteres dazu dann aber, wenn es soweit ist.

Gibt es noch Fragen oder Verbesserungsvorschläge zur Platine oder zum Schaltplan? Habe ich etwas vergessen?

Grüße
Jan
Diphthong
 
Beiträge: 105
Registriert: 28.03.2011, 14:14

Re: Sammelbestellung: Silicon Labs SI1143

Beitragvon Tim Sasdrich » 27.12.2013, 15:16

Die Drahtbrücke kann noch weg.
2013-12-27-15-10-11.png


Sonst hätte ich gerne die Lötpads für die Steckerleiste möglicht groß, da ja dort Belastungen auftreten. So hält es eher.
"Der Kluge lernt aus allem und von jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß alles besser." - Sokrates (470 - 399 v. Chr.), griechischer Philosoph
Tim Sasdrich
 
Beiträge: 2961
Registriert: 07.01.2009, 14:15
Wohnort: Villingen-Schwenningen

Re: Sammelbestellung: Silicon Labs SI1143

Beitragvon Diphthong » 27.12.2013, 17:27

Danke für den Hinweis, hab’s korrigiert :D
Hab’ außerdem ein Massepolygon hinzugefügt. Auch für Jumper zum Überbrücken der Mosfets ist doch genug Platz.

BreakoutBoard_SI1143__2.png


Hast Du konkrete Wünsche für die Lötpads (welche genau in eagle?)? Das sind momentan die aus con-amp-quick, die sind schon ziemlich groß. Da die Platine ja nachher aus Epoxidharz sein wird, denke ich nicht, dass die Belastung so groß sein kann, dass die irgendwie abreißen. Oder?
Diphthong
 
Beiträge: 105
Registriert: 28.03.2011, 14:14

Re: Sammelbestellung: Silicon Labs SI1143

Beitragvon Tim Sasdrich » 28.12.2013, 13:53

Diese Steckerleisten nehme ich auch immer. Man kann aber irgendwo die allgemeine Pad Mindest- und Maximalgröße ändern. (Button in der Nähe vom Autorouter, dann ein Reiter ziemlich in der Mitte, wenn ich mich recht erinnere. Ich glaube ich hatte immer 15-30 als Minimalwert eingetragen. 10 Stand da glaube ich standardmäßig drin.) Dürfte hier aber schwierig werden, da du ja einmal mehrfach zwischen durch fährst, außer du setzt den GND-Anschluss ein Rastermaß nach oben. Überseh bei der Größenbestimmung aber nicht die Leiterbahn zwischen LED 1 und 2.

Lässt sich die Bauteilbeschriftung auf den ICs gut lesen? Falls nicht, könntest du sie ja, wie die Jahreszahl, mit auf die Platine schreiben. Beim Prorgammieren ist ein Blick ins Datenblatt bestimmt hilfreich. Drum sollte man es möglichst einfach finden können.

Evtl. interessant, wenn man mit 3,3V arbeiten will, wäre die herausführung der 3,3 V auf die Steckerleiste. Ist mir aber eher unwichtig, da ich wohl immer auch 5V haben werde.
"Der Kluge lernt aus allem und von jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß alles besser." - Sokrates (470 - 399 v. Chr.), griechischer Philosoph
Tim Sasdrich
 
Beiträge: 2961
Registriert: 07.01.2009, 14:15
Wohnort: Villingen-Schwenningen

Re: Sammelbestellung: Silicon Labs SI1143

Beitragvon Tim Sasdrich » 30.07.2014, 21:53

Da war doch mal was...
Falls es in den Sommerferien mal langweilig werden sollte oder so...
"Der Kluge lernt aus allem und von jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß alles besser." - Sokrates (470 - 399 v. Chr.), griechischer Philosoph
Tim Sasdrich
 
Beiträge: 2961
Registriert: 07.01.2009, 14:15
Wohnort: Villingen-Schwenningen

Re: Sammelbestellung: Silicon Labs SI1143

Beitragvon Diphthong » 05.09.2014, 20:54

Hi Tim,

ich bin hier immer noch fleißig als Leser aktiv :wink: Hab’ allerdings schon wieder das nächste größere Projekt am Laufen. Ich denke aber, dass das nicht so super viel Zeit in Anspruch nehmen wird und dass es hier dann hoffentlich bis Weihnachten zwischendurch mal weitergehen wird :)

Grüße
Jan
Diphthong
 
Beiträge: 105
Registriert: 28.03.2011, 14:14

Re: Sammelbestellung: Silicon Labs SI1143

Beitragvon Tim Sasdrich » 02.08.2015, 23:15

Hm, schon wieder Sommerferien, RoboCup-Weltmeister seid ihr ja nun geworden, vielleicht findet sich ja jetzt mal die Zeit. So langsam würde ich gerne mal mit den Sensoren herum experimentieren. :roll:
Also falls es sich gerade passend ergeben sollte...

Werde aber auch selbst mal schauen, ob ich günstig zumindest die nackten Sensoren bekomme.
"Der Kluge lernt aus allem und von jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß alles besser." - Sokrates (470 - 399 v. Chr.), griechischer Philosoph
Tim Sasdrich
 
Beiträge: 2961
Registriert: 07.01.2009, 14:15
Wohnort: Villingen-Schwenningen

Re: Sammelbestellung: Silicon Labs SI1143

Beitragvon Diphthong » 05.09.2015, 22:26

Hallo an alle :D
Hier bin ich wieder :mrgreen:
Nachdem ich dieses Projekt echt lange vernachlässigt habe (und dafür entschuldige ich mich an dieser Stelle), soll es nun endlich weitergehen! Muss zugeben, dass ich das schlichtweg vergessen habe (Zeit hätte ich zwischendurch sicher gehabt)... Freue mich darauf, mal was Neues anzufangen - neben dem Roboter gab es in den letzten Jahren eigentlich gar kein anderes, kleineres Projekt :(
Aktuell mache ich einen Ferienjob und im Oktober werde ich ein Praktikum in Bremen anfangen - da sollte sich dann hoffentlich auch eine Möglichkeit ergeben, die Sensoren auf der dann hoffentlich fertigen Platine zu verlöten :)
Ich frage nun noch einmal nach: Wer hätte aktuell neben Tim noch Interesse an fertigen Sensorplatinen? Habe auf jeden Fall 14 Sensoren hier, die ich damals bestellt habe. Daraus sollte sich was machen lassen ;)
Viele Grüße
Jan
Diphthong
 
Beiträge: 105
Registriert: 28.03.2011, 14:14

Re: Sammelbestellung: Silicon Labs SI1143

Beitragvon Diphthong » 06.09.2015, 20:13

So, habe nun noch eine Lötbrücke hinzugefügt, damit der Spannungswandler überbrückt werden kann, wenn der Sensor an 3,3V Controllern genutzt werden soll :) Das Ganze sieht nun so aus:

layout_2015.png


Und der Schaltplan:

circuit_2015.png
circuit_2015.png (7 KiB) 5242-mal betrachtet


Gibt es noch irgendwelche Verbesserungsvorschläge (sehr gerne auch, wenn kein Interesse am Sensor besteht)? :D
Dateianhänge
aktuell.zip
(34.84 KiB) 67-mal heruntergeladen
Diphthong
 
Beiträge: 105
Registriert: 28.03.2011, 14:14

VorherigeNächste

Zurück zu Biete

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron