Lautsprecher Raum

Allgemeine Tipps und Kniffe für die Elektronik sind hier richtig

Moderator: dussel07

Lautsprecher Raum

Beitragvon frank_w » 08.09.2016, 17:05

Hallo,
Aufgabenstellung heißt:
Im einem Raum die Sprecher lauter zu hören.
Mein erster Versuch mit PC Lautsprecher und Mikro schlug fehl.

Zweiter Versuch sieht besser aus:
www.ebay.de/itm/Mikrofon-Saufhelm-Helm- ... 21003c97bf

Anschuss 9V Batterie und keine Lautstärkeregelung.

Was meint Ihr um das Problem zu lösen?

Gruß Frank
frank_w
 
Beiträge: 473
Registriert: 22.03.2012, 07:59
Wohnort: Herzberg/E

Re: Lautsprecher Raum

Beitragvon alterhase » 08.09.2016, 19:11

Passt! ...sieht affig genug aus. :mrgreen: ...und ist auch preislich überhalten. 8)

https://www.conrad.at/de/megaphone-o1407101.html?followSearch=9869&sort=Price-asc&productsPerPage=24

Vielleicht tuts auch ein Schalltrichter
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 11906
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: Lautsprecher Raum

Beitragvon frank_w » 08.09.2016, 20:52

ist zu groß für den Raum.

Gruß Frank
frank_w
 
Beiträge: 473
Registriert: 22.03.2012, 07:59
Wohnort: Herzberg/E

Re: Lautsprecher Raum

Beitragvon Tim Sasdrich » 08.09.2016, 21:15

Der Helm hat klar den Vorteil, dass du nicht nur gehört wirst, sondern auch nen Helm auf hast und zudem auch gleich noch etwas zum Trinken dabei.

Ein Leher meiner alten Schule nahm ein Funkmikro mit fest im Raum montierten Lautsprechern in einem akustisch schlechten Klassenzimmer. Man verstand ihn auch wunderbar.

Gibt auch die Möglichkeit mit Funkkopfhörern für alle. Die können dann nicht mehr so gut mit dem Nebenmann plaudern sondern müssen Quasi zuhören. Zumindest, wenn es nicht noch einen 2. Kanal mit anderem gibt...

Man könnte auch mit Spracherkennung live Untertitel auf einem Beamer/Monitor machen. Aber ob das verständlicher ist?

Möglichkeiten gibt es viele. :wink:

Und nicht immer muss der Sprecher lauter sein, es kann auch helfen, wenn die Umgebung leiser wird. Lärmschutz und Echo-/Hallreduzierung kann auch viel helfen. Ganz toll: Handtücher
"Der Kluge lernt aus allem und von jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß alles besser." - Sokrates (470 - 399 v. Chr.), griechischer Philosoph
Tim Sasdrich
 
Beiträge: 2921
Registriert: 07.01.2009, 14:15
Wohnort: Villingen-Schwenningen

Re: Lautsprecher Raum

Beitragvon frank_w » 13.09.2016, 13:30

Hallo,
ein TDA2822M und ein Schwarzer Kleks als IC ist eingebaut neben SMD Bauteile.
Ein Umschalter mit drei Stellungen ist eingebaut

Ein weiterer Schalter mit zwei Stellungen ist unter den dreistelligen Umschalter ist eingebaut.
Also gehen 6 verschiedene Akustiksignale wobei ich nur das Signal mit Mikro brauche.

Die Stromversorgung ist eine Batterie mit 9V, wobei drei Dioden in Reihe zur Platine geschaltet sind. Also 9V- 21,V sind 6,9V.

Was mache ich nun Platine raus schmeißen und eine anderen Schaltkreis mit 0,5W Leistung nehmen und Spannungsversorgung mit Stecker Netzteil nehmen?

Wie schon beschrieben brauche ich den Verstärker für Versammlungsraum von ca. 20m². sollte einfach und billig sein.

Gruß Frank
frank_w
 
Beiträge: 473
Registriert: 22.03.2012, 07:59
Wohnort: Herzberg/E

Re: Lautsprecher Raum

Beitragvon alterhase » 13.09.2016, 19:56

...großer Plastiktrichter! ...absolut Rückkopplungsfrei. 8)

Bei 20m² sollte eigentlich ein: "Bitte um Ruhe" reichen. ...wenn nicht, dann: "Das Buffet im Garten ist eröffnet" :mrgreen:
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 11906
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: Lautsprecher Raum

Beitragvon frank_w » 24.01.2017, 15:46

Weitere Rückschläge.

Nun hatte ich das Teil mit Mikro Betrieb probiert ist zu leise.

also muß ich mal einen Mikrofonverstärker aufbauen.

Gruß Frank
frank_w
 
Beiträge: 473
Registriert: 22.03.2012, 07:59
Wohnort: Herzberg/E


Zurück zu Tipps & Tricks

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast