Jemanden mit 3D-Drucker

Alles was mit Mechanik und Materialverarbeitung zu tun hat, findet sich hier

Moderator: dussel07

Jemanden mit 3D-Drucker

Beitragvon finn » 18.11.2013, 18:18

Ich suche wen mit nem 3-D-Drucker, der bereit ist mir gegen Materialkosten und eine kleine Aufwandsentschädigung und Versandkosten, die Formteile für einen 3D-Drucker herzustellen :)
Wer "A" sagt muss auch in Schmerzen haben... :wink:
finn
 
Beiträge: 172
Registriert: 20.02.2013, 07:17
Wohnort: Wildeshausen

Re: Jemanden mit 3D-Drucker

Beitragvon alterhase » 18.11.2013, 19:09

Ich fürchte das ist ebenso sinnvoll wie sich 300.- € Faxen zu lassen.

Da steckt mE. mehr dahinter als die Summe der Teile 8)

OK die Teile kann man 3D-Scannen ... aber nimmer wenn der Drucker zusammengebaut ist. ... vorher fehlt aber das Knowhow ... Ist ein "Henne Ei" Problem. Und einige "Eier" derlegst du nicht. :mrgreen:

klickmich

Aber den Versuch iss wert, denn Versuch macht kluch :mrgreen:
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 11964
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: Jemanden mit 3D-Drucker

Beitragvon Anse » 18.11.2013, 19:25

Probiere es mal hier. Die 3D-Drucker Dichte ist dort deutlich höher.
Das Ergebnis würde mich mal interessieren.
Anse
 
Beiträge: 1440
Registriert: 09.06.2011, 14:18

Re: Jemanden mit 3D-Drucker

Beitragvon Sebi » 18.11.2013, 20:43

Um die Teile für meinen (http://reprap.org/wiki/Rostock) zu drucken saß ich 1 Woche lang den ganzen Tag vor dem Drucker (http://www.femoral.de/printrbot). Das ist also schon sehr viel Arbeit.
Die Teile gibt es auch für ca 50€ auf Ebay. Ich glaube damit wärst du besser beraten.
Welchen willst du bauen?
Sebi
 
Beiträge: 838
Registriert: 10.08.2009, 17:57
Wohnort: Darmstadt

Re: Jemanden mit 3D-Drucker

Beitragvon finn » 18.11.2013, 21:08

nice to know 8)

welche elektronik hast du? RAMPS wie im Wiki?
Ich wollte mir mit nem kumpel zusammen nen Prusa bauen...

wo hast du dein elektronik-kram (mainboard, motoren, heated bed, endstops...) für den Printer gekauft?
Wer "A" sagt muss auch in Schmerzen haben... :wink:
finn
 
Beiträge: 172
Registriert: 20.02.2013, 07:17
Wohnort: Wildeshausen

Re: Jemanden mit 3D-Drucker

Beitragvon Sebi » 18.11.2013, 21:36

Ja, RAMPS mit der Firmware aus dem Wiki. Die Teile habe ich bei http://fabber-parts.de/shop/ gekauft, nur haben die sich etwas Zeit gelassen. Günstiger wäre eventuell, wenn man die selbst lötet oder auf Ebay alles einzeln kauft.
Sebi
 
Beiträge: 838
Registriert: 10.08.2009, 17:57
Wohnort: Darmstadt

Re: Jemanden mit 3D-Drucker

Beitragvon finn » 18.11.2013, 21:37

sind das in deren shops module oder bausätze?

wieviel hat dich dein printer gekostet?
Wer "A" sagt muss auch in Schmerzen haben... :wink:
finn
 
Beiträge: 172
Registriert: 20.02.2013, 07:17
Wohnort: Wildeshausen

Re: Jemanden mit 3D-Drucker

Beitragvon Sebi » 18.11.2013, 21:57

Das sind fertig gelötete Platinen.
Gekostet hat mich das ganze ca 400-500€
Sebi
 
Beiträge: 838
Registriert: 10.08.2009, 17:57
Wohnort: Darmstadt

Re: Jemanden mit 3D-Drucker

Beitragvon Chef » 18.11.2013, 22:00

Kannst du mal ein Bild von einem Druckergebnis machen?

Chef :D
Wenn es die Elektronik nicht gäbe, müsste man sie erfinden.
Benutzeravatar
Chef
Site Admin
 
Beiträge: 2913
Registriert: 04.11.2008, 17:56
Wohnort: Hamburg

Re: Jemanden mit 3D-Drucker

Beitragvon Sebi » 18.11.2013, 22:06

Das ist das Teil das bis jetz am besten wurde. In der Mitte ist noch Sackloch, das sieht man auf dem Foto nicht ganz so gut, welches aber auch ganz gut aussieht.
Die Oberseiten sind aktuell noch alle nicht richtig "dicht". Ich vermute das ist ein Problem mit dem Slicer. Und auf dem Boden habe ich noch ein Problem mit der Z-Kalibrierung, dass ich aber bald gelöst haben sollte.
Mehr Bilder dazu gibt es, wenn das ganze kein Kabelverhau mehr ist und richtig funktioniert ;)
Dateianhänge
IMG_2511.JPG
Halterung für eine Stange
Sebi
 
Beiträge: 838
Registriert: 10.08.2009, 17:57
Wohnort: Darmstadt

Re: Jemanden mit 3D-Drucker

Beitragvon finn » 18.11.2013, 22:16

wie groß ist deine düse?
Wer "A" sagt muss auch in Schmerzen haben... :wink:
finn
 
Beiträge: 172
Registriert: 20.02.2013, 07:17
Wohnort: Wildeshausen

Re: Jemanden mit 3D-Drucker

Beitragvon Sebi » 18.11.2013, 22:20

Das Hotend hat einen Durchmesser von 0.5mm
Sebi
 
Beiträge: 838
Registriert: 10.08.2009, 17:57
Wohnort: Darmstadt

Re: Jemanden mit 3D-Drucker

Beitragvon finn » 18.11.2013, 22:32

was für ein hotend nutzt du?
welchen extruder bzw welches cold-end hast du verbaut?
Wer "A" sagt muss auch in Schmerzen haben... :wink:
finn
 
Beiträge: 172
Registriert: 20.02.2013, 07:17
Wohnort: Wildeshausen

Re: Jemanden mit 3D-Drucker

Beitragvon Sebi » 18.11.2013, 22:42

Hotend:
J-Jead 0,5 mm http://fabber-parts.de/shop/index.php?a=157
Extruder:
"Airtripper Bowden Extruder BSP Edition" http://www.thingiverse.com/thing:126778 mit einem MK7 Antriebsrad auf dem Nema17 Motor.
Die sind mit einer 2mm Bowden-Tube aus PFTE/Teflon mit einander verbunden. Das Filament hat einen Durchmesser von 1.75mm. (Ich hatte das erst mit 3mm probiert, aber dafür ist der Motor ohne Übersetzung nicht stark genug)
Sebi
 
Beiträge: 838
Registriert: 10.08.2009, 17:57
Wohnort: Darmstadt

Re: Jemanden mit 3D-Drucker

Beitragvon finn » 19.11.2013, 21:02

vielleicht sollte das thema mal irgendwo anders hin verschoben werden :D ^^


weitere fragen:

welche software(plural) verwendest du?
welche kenntnisse muss man unbedingt mitbringen/ sich aneignen? (Mein "projektpartner"/kumpel) ist elektronisch und was programmierung angeht komplett unerfahren... aber ihm liegt metall etwas mehr als mir :D (Industriemechaniker oder so)
Wer "A" sagt muss auch in Schmerzen haben... :wink:
finn
 
Beiträge: 172
Registriert: 20.02.2013, 07:17
Wohnort: Wildeshausen

Nächste

Zurück zu Handwerker-Ecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron