SMD-Aufbewahrung

Alles was mit Mechanik und Materialverarbeitung zu tun hat, findet sich hier

Moderator: dussel07

SMD-Aufbewahrung

Beitragvon Chef » 21.01.2011, 17:40

Wo bewahrt ihr eure SMD-Bauteile auf? Die handeslüblichen Behälter sind mir persönlich zu unkomfortabel. Verwende derzeit Schützhüllen für SD-Karten. Da besteht aber die große Gefahr des Verschüttens.

Chef :D
Wenn es die Elektronik nicht gäbe, müsste man sie erfinden.
Benutzeravatar
Chef
Site Admin
 
Beiträge: 2913
Registriert: 04.11.2008, 17:56
Wohnort: Hamburg

Re: SMD-Aufbewahrung

Beitragvon hws » 21.01.2011, 18:07

Chef hat geschrieben:Wo bewahrt ihr eure SMD-Bauteile auf? Die handeslüblichen Behälter sind mir persönlich zu unkomfortabel.

Sowas (wenn der Link klappt) Sogenannte "Mäuseklo's".
http://de.rs-online.com/web/search/sear ... %C3%A4lter

Chef hat geschrieben:Verwende derzeit Schützhüllen für SD-Karten. Da besteht aber die große Gefahr des Verschüttens.
Vor längerer Zeit wurden in der Serienfertigung Geräte mit SD Karten versehen. Die Kunststoffdöschen waren "Abfall". Ein Lehrling hat die gesammelt und 3Stück für einen Euro bei EBay verhökert. Abzüglich Porto ist er daran dann aber auch nicht Millionär geworden.

hws
hws
 
Beiträge: 1081
Registriert: 11.01.2009, 18:58
Wohnort: NRW

Re: SMD-Aufbewahrung

Beitragvon Chef » 21.01.2011, 18:09

Bei R kosten die SD-Hüllen 0,25€ ;)

Von diesen Mäuseklos habe ich auch einige hier. Aber mir gefallen die eben nicht.

Du musst den Link mit der URL-Funktion einbinden. So ist er fast immer defekt.

Chef :D
Wenn es die Elektronik nicht gäbe, müsste man sie erfinden.
Benutzeravatar
Chef
Site Admin
 
Beiträge: 2913
Registriert: 04.11.2008, 17:56
Wohnort: Hamburg

Re: SMD-Aufbewahrung

Beitragvon dussel07 » 21.01.2011, 18:13

Ich hab ein Sortierkasten von Aldi mit je 2 Trennstegen pro Schuber.
Allerdings lagern die kleinen Bauteile da in 10er Streifen (Widerstände, Kondensatoren usw) drin.
Ja, - ich bin Zwilling
Benutzeravatar
dussel07
 
Beiträge: 1609
Registriert: 30.04.2009, 21:04
Wohnort: Goslar

Re: SMD-Aufbewahrung

Beitragvon M.A.R.K 13 » 21.01.2011, 19:05

Noch sind meine in Plastik mit original Etikett von DES...

evtl gibt es mal so was:
Bild
M.A.R.K 13
 

Re: SMD-Aufbewahrung

Beitragvon hws » 21.01.2011, 23:13

M.A.R.K 13 hat geschrieben:evtl gibt es mal so was:...


Sowas hatten wir mal in der Firma ganz am Anfang der SMD-Technik in der Entwicklung. Von RS und pro Streifen je 50 Widerstände.
Erst in 1208, später zusätzlich in 0806.
Irgendwann haben wir von fast allen E12er Werten dann 5000er Rollen gehabt, dann die komplette E24er Reihe. Als Industriekunde kostet das ja "fast nix". Und als die E24er Reihe komplett war, war der Ordner "über" :mrgreen:

hws
hws
 
Beiträge: 1081
Registriert: 11.01.2009, 18:58
Wohnort: NRW

Re: SMD-Aufbewahrung

Beitragvon M.A.R.K 13 » 22.01.2011, 11:20

Bekommt man die Blätter irgendwo?
oder muss ich mir dafür ein ganzes Sortiment kaufen??
M.A.R.K 13
 

Re: SMD-Aufbewahrung

Beitragvon hws » 22.01.2011, 21:11

M.A.R.K 13 hat geschrieben:Bekommt man die Blätter irgendwo?
oder muss ich mir dafür ein ganzes Sortiment kaufen??

Leere Blätter? Weiss nicht. Für einen Entwickler in einer Firma stellt sich die Frage nicht.
Aber mit üblichen Prospekthüllen vom Bürobedarf und Tiefkühlbeutel-Folienschweisser kann man sicher sowas selbst machen.

Fragt sich dann, woher bekommt man die 50 Stück-Abschnitte mit den Widerständen (wenn man nicht ne Produktionsabteilung mit 5000er Rollen im gleichen Hause hat?) Gab's aber glaub ich bei RS oder Farnell mal nen Sortiment alle 1208 Widerstände 1R...1M komplette E24er Reihe. Und es gibt ausser 5000er Rollen auch kleinere 500er (oder noch kleiner?).
Hat Chef was im Angebot?

Gerade mal bei RS geschaut. Gibts noch. E12er Reihe gut 100€. E24er Reihe 300+€
Bei RS suchen nach "SMD-Widerstandssortiment"

hws
hws
 
Beiträge: 1081
Registriert: 11.01.2009, 18:58
Wohnort: NRW

Re: SMD-Aufbewahrung

Beitragvon eSpezi » 15.04.2011, 08:35

Hi

Ich verwende seit einigen Jahren solche Boxen:
http://www.beckettplastics.co.uk/german/multi-boxes.html

Die kleinsten, die auf dieser Seite zu finden sind (MB26) transparent.

Leider sind die Teile nur in Packungen zu 1000 Stück zu bekommen - ggf. müssen sich eben mehrere Interesenten zusammentun.

Die Boxen haben einen unverlierbaren Deckel, mit dem man mit einem hör- und spürbarem 'Klick' die Box sicher verschließen kann. Man kann sie gut Beschriften (mit Edding, Aufkleber halten auch sehr gut). Kaputt zu bekommen sind die Dinger auch nicht (seit Jahren im Gebrauch und noch kein einziger Deckel abgefallen).

Natürlich gibt es diese Boxen in allen Farben und Größen. Und auch noch viele andere Formen.

In Deutschland kann man diese Teile bei http://www.plasel.de bekommen (spart Transportkosten).


lg, eSpezi
eSpezi
 

Re: SMD-Aufbewahrung

Beitragvon alterhase » 15.04.2011, 12:26

@ eSpezi:
Vielen Dank für den Superlink :D

Und nix für ungut! :wink:
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 11965
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: SMD-Aufbewahrung

Beitragvon topas » 15.04.2011, 22:09

Und ob die Erfahrungen der Profis immer so 1 zu 1 auf die Hobbyisten zu übertragen sind?... An so einer 5000er Rolle knabber ich doch ne ganze Weile. :D
Behälter wo 10.000 Widerstände wie etwas grober Zucker auf dem Boden rum liegen, sind auch unpraktisch. Muss schon der Grösse angepasst sein.
Steuerungen mit Basic kinderleicht wie zu Commodorezeiten aber mit AVRs: pahlbasic
Benutzeravatar
topas
 
Beiträge: 3790
Registriert: 16.08.2010, 12:47
Wohnort: Düsseldorf


Zurück zu Handwerker-Ecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron