Unerfahrener Handwerker braucht Hilfe!

Alles was mit Mechanik und Materialverarbeitung zu tun hat, findet sich hier

Moderator: dussel07

Unerfahrener Handwerker braucht Hilfe!

Beitragvon elektro1029 » 17.05.2012, 15:56

Hallo Leute!
Ich möchte mir gerne ein Paar Spulen für einen Induktionsgenerator bauen.
Allerdings habe ich mich mit so etwas noch nie auseinandergesetzt --> Folge: Erste Versuche sind fehlgeschlagen
Probleme: Zuerst habe ich ein Stück rundes Holz genommen und die Spule zu wickeln, allerdings muss ich sie ja auch irgendwie ab (wegen neuer Spule und Eisenkern).
Zur Frage: Habt ihr irgendwelche gute Techniken, um Spulen zu wickeln?

Vielen Dank schonmal!

MfG elektro1029
elektro1029
 
Beiträge: 56
Registriert: 24.04.2012, 19:10

Re: Unerfahrener Handwerker braucht Hilfe!

Beitragvon Anse » 17.05.2012, 16:06

...Induktionsgenerator ...
Was ist das mal ganz dumm gefragt?
Anse
 
Beiträge: 1440
Registriert: 09.06.2011, 14:18

Re: Unerfahrener Handwerker braucht Hilfe!

Beitragvon FET16278 » 17.05.2012, 17:16

@anse:

evtl. will er ja ne neue ladestation für seine zahnbürste basteln ;-)

-------

nimm anstatt holz zBsp. die runde pappe von ner küchentücherrolle oder Klopapierpappe.
die kanste nachm wickeln und fett lackieren in wasser auf-und ablösen ;-)
du kannst auch noch lebensmittelfolie vorm wickeln rum klatschen, dann gehts noch besser.
wenns noch kleiner vom durchmesser her sein soll, einfach papprolle selber machen.

für was brauchst'n die kontaktlose energieübertragung - oder willste mit tesla spielen ? :mrgreen:
:D Ich bin lieber jeden Tag glücklich als im Recht :D
FET16278
 
Beiträge: 690
Registriert: 10.06.2011, 10:15

Re: Unerfahrener Handwerker braucht Hilfe!

Beitragvon Anse » 17.05.2012, 17:41

Wenn es um drahtlose Energieübertragung geht ist der Royer Converter bestens geeignet. Da kann die Spule fast jede beliebige Form haben.
Anse
 
Beiträge: 1440
Registriert: 09.06.2011, 14:18

Re: Unerfahrener Handwerker braucht Hilfe!

Beitragvon elektro1029 » 17.05.2012, 21:53

Ne ich will keine Teslaspule bauen sondern einen Bedini Generator und um die Drehzahl abzufassen kleb ich an die Welle eine Scheibe mit Magneten dran und und außen herum befinden sich eben diese Spulen um Induktionstrom zu erzeugen um irgendetwas (Auflader fürn Ipod zum Beispiel) zu betreiben.

Zu meiner Frage: Der Durchmesser sollte ca. 1 cm betragen. Ich probier erst einmal den Tipp mit der Folie an dem Holz aus, falls das nicht klappt dann halt mit Pappe.
Vielen Dank für eure Beiträge!
elektro1029
 
Beiträge: 56
Registriert: 24.04.2012, 19:10

Re: Unerfahrener Handwerker braucht Hilfe!

Beitragvon alterhase » 18.05.2012, 04:47

Hast du den Generator schon zum laufen gebracht? :mrgreen:

Du kannst natürlich auch einen leicht konischen Wickeldorn nehmen. :wink: Das vordere Ende eines Besenstiels. Der sollte ohnedies in keiner Hexengarage (passend zum Bedini-Generator :lol: ) fehlen. Oder ernsthaft: ... einen Bohrer mit Morsekonus oder ...
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 11965
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: Unerfahrener Handwerker braucht Hilfe!

Beitragvon Anse » 18.05.2012, 06:08

Wenn du als Generator einfach einen Gleichstrommotor verwendest?
Die Generatoren wie auf diesem Bild haben einen geringen Wirkungsgrad.
Anse
 
Beiträge: 1440
Registriert: 09.06.2011, 14:18

Re: Unerfahrener Handwerker braucht Hilfe!

Beitragvon elektro1029 » 11.06.2012, 16:46

ne einen mit nem viel größerem Wirkungsgrad. Bin zwar noch am experimentieren mit diesen Generatoren aber funktionieren tun sie schonmal!
elektro1029
 
Beiträge: 56
Registriert: 24.04.2012, 19:10

Re: Unerfahrener Handwerker braucht Hilfe!

Beitragvon alterhase » 11.06.2012, 20:04

Schon gekannt? klickmich dort sitzen die Fachleute dafür.
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 11965
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg


Zurück zu Handwerker-Ecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron