Kleinste Kontakte löten

Alles was mit Mechanik und Materialverarbeitung zu tun hat, findet sich hier

Moderator: dussel07

Kleinste Kontakte löten

Beitragvon jaywu » 02.05.2013, 12:59

Hi!

Das im Foto (siehe Post-Anhang) zu sehende Flachbandkabel ist leider kaputt.

Jetzt würde ich gerne einfach Kabelverbindungen vom einen zum anderen Stecker auf der anderen Seite löten. Das ganze ist nur unglaublich klein. Wie stelle ich das an? Hab schon viele solcher Arbeiten gesehen, nur weiß ich einfach nicht, wie man das hinbekommen soll.

Hab mal bei Google nach Bildern gesucht - so sieht das etwa bei mir immer aus, wenn ich was löte:
Bild

Fehlt mir einfach das geeignete Werkzeug/Material? Statt plastikisolierter Kabel, bietet sich da Lackdraht an?

Schreibt einfach mal, was ihr dazu denkt. Danke schon mal! :-)

(PS: Soll nicht perfekt werden, ich will nur dazulernen)
Dateianhänge
CIMG4784_.JPG
jaywu
 

Re: Kleinste Kontakte löten

Beitragvon alterhase » 02.05.2013, 14:41

Wie groß ist dein Pinabstand?
Auf dem Bild ist es ca. 1mm
Pitch 1mm.PNG
Pitch 1mm.PNG (134.69 KiB) 3876-mal betrachtet

Die Drähte stammen aus einem Litzensortiment 0,14mm²
Gibts in 2 x 5 Farben bei Pollin.

:arrow: Draht verzinnen und vorbereiten:
Ich hab die Leitungen abisoliert, verdrillt und verzinnt. Nicht zu heiss und lang, das Kolophonium muss noch unverbrannt am Zinn perln.
Danach kurz abzwicken Das PVC läuft eh von alleine etwas zurück.
:arrow: Lötstelle vorverzinnen:
Nicht zu heiss und lang, das Kolophonium muss noch unverbrannt am Zinn perln.
:arrow: Draht und Lötstelle zusammenfügen:
Gleichzeitig erhitzen und nicht verbrennen. Ruhige Hand ist wichtig also kein Kaffee vorher. :wink:

Lötkolben war glaubich eine 5W Lötnadel oder ein 15W Pen von Ersa. ... ist schon ein paar Jährchen her.

Wichtig! Vorher ... üben, üben und üben.
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 11964
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: Kleinste Kontakte löten

Beitragvon finn » 02.05.2013, 14:57

neues folienkabel beschaffen :)

spart arbeit und sollte machbar sein...
Wer "A" sagt muss auch in Schmerzen haben... :wink:
finn
 
Beiträge: 172
Registriert: 20.02.2013, 07:17
Wohnort: Wildeshausen

Re: Kleinste Kontakte löten

Beitragvon alterhase » 02.05.2013, 15:11

@Finn: Wenns 2 ZIF-Stecker sind ist das die bessere Lösung.
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 11964
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: Kleinste Kontakte löten

Beitragvon dussel07 » 02.05.2013, 23:24

Wie der altehase schon schreibt:
Mit etwas Übung klappt das!
Ansonsten würde ich sagen das eine Lupenbrille oder Leuchtlupe noch hilfreich ist -
Ja, - ich bin Zwilling
Benutzeravatar
dussel07
 
Beiträge: 1609
Registriert: 30.04.2009, 21:04
Wohnort: Goslar

Re: Kleinste Kontakte löten

Beitragvon frank_w » 03.05.2013, 08:33

Hallo Althase,

Die Drähte stammen aus einem Litzensortiment 0,14mm²
Gibts in 2 x 5 Farben bei Pollin.

Welche Best.Nr hat das Sortiment?

Gruß Frank
frank_w
 
Beiträge: 483
Registriert: 22.03.2012, 07:59
Wohnort: Herzberg/E

Re: Kleinste Kontakte löten

Beitragvon alterhase » 03.05.2013, 08:56

@frank_w:
Ich müsste auch erst die Suchfunktion verwenden. -wie du.
Vielleicht kann dir dein Anwalt dabei behilflich sein. :wink:

Tempel der 1000 Spiegel
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 11964
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: Kleinste Kontakte löten

Beitragvon frank_w » 03.05.2013, 11:05

dann ausverkauft, suche ergab 0 Treffer
frank_w
 
Beiträge: 483
Registriert: 22.03.2012, 07:59
Wohnort: Herzberg/E

Re: Kleinste Kontakte löten

Beitragvon alterhase » 03.05.2013, 11:32

Dann solltest du deinen Suchbegriff von: "Die Leitungen die alterhase verwendet hat" auf "Litzen-Sortiment" oder "0,14mm²" ändern. :lol:

Litzensortiment.JPG

Bestellnummer in Summe: 1600 348 :mrgreen:


Oh Ja! Ich bin ein Arschloch. ... aber ich steh dazu und lass einen drauf :mrgreen:
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 11964
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: Kleinste Kontakte löten

Beitragvon Woody » 04.05.2013, 00:34

Hi "jaywu" :D
Kommt mir Un"heimlich" bekannt vor, ist der KW-Audion Bausatz von Franzis/Conrad,stellt sich mir die Frage: What shall´s it?
Knibbel es erst mal so zusammen, wie es in der Anleitung steht! Ansonsten gibt es klasse Lötübungen im Netz, eine weltbekannte
Suchmaschine wird Dir hier sicher weiterhelfen. Als "HF-Terrorist" hier im Forum kann ich Dir sagen, das Du mit Parallelkabeln
echt Probleme bekommst!!
alterhase hat geschrieben:Oh Ja! Ich bin ein Arschloch. ... aber ich steh dazu und lass einen drauf :mrgreen:

Bin dabei! Auf meine voluminöse Unterstzützung kannst Du rechnen... :mrgreen:
G.R. :D
Warum wohl werden Teleskope auf der Suche nach "intelligentem Leben" von der Erde weg ausgerichtet ;) ??
Woody
 
Beiträge: 1342
Registriert: 08.10.2010, 17:43

Re: Kleinste Kontakte löten

Beitragvon frank_w » 04.05.2013, 10:17

@ Althase
danke, auf dem Bild von Dir sah es wie ein Flachbandkabel aus.

Gruß Frank
frank_w
 
Beiträge: 483
Registriert: 22.03.2012, 07:59
Wohnort: Herzberg/E

Re: Kleinste Kontakte löten

Beitragvon DerPaddle » 04.05.2013, 11:06

@Woody:

Woody hat geschrieben:Kommt mir Un"heimlich" bekannt vor, ist der KW-Audion Bausatz von Franzis/Conrad,


jaywu hat geschrieben:Hab mal bei Google nach Bildern gesucht - so sieht das etwa bei mir immer aus, wenn ich was löte:


hast glaubich nicht richtig gelesen :mrgreen:

jaywu bezieht sich auf das von ihm angehängte Bild.

@jaywu:
Nach den Tipps der anderen sollte es klappen. Darf nur kein allzugroßer Lötkolben sein, Pinabstand ist ja sehr gering.
Son Mist aber auch, dreimal abgeschnitten und immernoch zu kurz. ;)
Meine Homepage ist wieder online unter: http://www.patrick-sawadski.de
Benutzeravatar
DerPaddle
 
Beiträge: 260
Registriert: 06.07.2010, 21:11
Wohnort: Lachendorf, Deutschland

Re: Kleinste Kontakte löten

Beitragvon finn » 04.05.2013, 12:37

naja, glaube aber die beste lösung ist einfach ein neues Folieleiter-Kabel zu beschaffen ;)
Wer "A" sagt muss auch in Schmerzen haben... :wink:
finn
 
Beiträge: 172
Registriert: 20.02.2013, 07:17
Wohnort: Wildeshausen

Re: Kleinste Kontakte löten

Beitragvon alterhase » 04.05.2013, 13:08

finn hat geschrieben:naja, glaube aber die beste lösung ist einfach ein neues Folieleiter-Kabel zu beschaffen ;)

So ist es! 8) Vorausgesetzt das Folienkabel befindet sich zwischen 2 ZIF Stecker und ist einfach austauschbar und erhältlich.
Wir wissen nicht, um welches Gerät es sich handelt, möglicherweise ist ein Austauschprint (scheint eine Displayeinheit zu sein) mit Folienkabel sogar billiger als das Kabel alleine.
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 11964
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: Kleinste Kontakte löten

Beitragvon jaywu » 06.05.2013, 13:12

Erstmal: Danke für die vielen Antworten! ;-)

alterhase hat geschrieben:Wie groß ist dein Pinabstand?
Auf dem Bild ist es ca. 1mm

Schon deutlich kleiner. Hab's grad nicht vor mir, aber glaube 16 Kontakte auf 1 cm.

alterhase hat geschrieben:Wichtig! Vorher ... üben, üben und üben.

Ja, ich glaube auch. Einfach so geht's halt nicht. :cry:

DerPaddle hat geschrieben:hast glaubich nicht richtig gelesen :mrgreen:
jaywu bezieht sich auf das von ihm angehängte Bild.

@Woody: Jup, hatte nur bei Google nach Fotos gesucht die meiner Lötqualität entsprechen. ;-)

DerPaddle hat geschrieben:Darf nur kein allzugroßer Lötkolben sein, Pinabstand ist ja sehr gering.

Ja, das glaube ich könnte auch ein Problem sein. Welche Größe sollte es denn sein? Hat da jemand ne Empfehlung?

finn hat geschrieben:neues folienkabel beschaffen :)
spart arbeit und sollte machbar sein...

finn hat geschrieben:naja, glaube aber die beste lösung ist einfach ein neues Folieleiter-Kabel zu beschaffen ;)

alterhase hat geschrieben:Wir wissen nicht, um welches Gerät es sich handelt, möglicherweise ist ein Austauschprint (scheint eine Displayeinheit zu sein) mit Folienkabel sogar billiger als das Kabel alleine.

Völlig richtig, ist von einem Flachbildschirm. Und lieber wär's mir natürlich auch das Kabel einfach zu ersetzen, aber das schien mir vieeel zu teuer. Wo kauft ihr sowas denn, wenn's so günstig sein soll? Wär natürlich super! :D

Grüße
jaywu
 

Nächste

Zurück zu Handwerker-Ecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast