DastotaleChaos!

Alles was es sonst noch gibt

Moderatoren: Tim Sasdrich, Sebi

DastotaleChaos!

Beitragvon dussel07 » 14.05.2016, 21:42

Ich weiß ehrlich nicht mehr wo ich was ab­s‍tellen soll -
Habe mich, sozusagen Festgeba­s‍telt - mein Stuhl steht einen Meter vom Tisch weil auch der Fußboden belegt ist.
Der einzige Lichtblick - mal wieder ein Objekt abgeba­s‍telt.
- DIELAST -
Beitrag folgt.
DasChaos.JPG
Ja, - ich bin Zwilling
Benutzeravatar
dussel07
 
Beiträge: 1627
Registriert: 30.04.2009, 21:04
Wohnort: Goslar

Re: DastotaleChaos!

Beitragvon alterhase » 14.05.2016, 21:44

...so einen aufgeräumten Arbeitsplatz möcht ich auch einmal haben. 8)
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 12037
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: DastotaleChaos!

Beitragvon Tim Sasdrich » 15.05.2016, 18:49

Ach, im Keller/Baumarkt oder vom Sperrmüll ein Brett besorgen, auf das offene Gerät legen und schon ist wieder ein bisschen Platz.

alterhase hat geschrieben:...so einen aufgeräumten Arbeitsplatz möcht ich auch einmal haben. 8)
Ja, ich auch. Wird mal wieder Zeit dafür...
Immerhin: Mein Werkzeug findet oft zu seinem Platz zurück (Skalpell und Feuerzeug quasi immer). Für Schraubendreher habe ich ein Brett mit Löchern an der vorderen Kante, für Zangen und Pinzetten ein senkrecht stehendes, dünnes Brett. Den meisten Zangen würde sogar eine Stange genügen, aber Zangen mit schwerem Kopf würden dann umfallen (z.B. LAN-Krimpzange).

Für Kabel suche ich noch etwas tolles. Diese Rechen sind super, wenn man einige gleiche Kabel hat: Gleiche Stecker, gleiche Farbe, gleiche Länge, gleicher Querschnitt, ...
Hab ich aber nicht.
Die Kabel mit beidseitig Krokoklemmen hab ich mit Magnet aufgehängt. So ist das schön oben und ich kann die gewünschte Farbe einfach von unten rauszupfen. Aber nicht alle Kabel haben magnetische Stecker, zudem wiegen die Kabel auch etwas, es müssen also starke Magneten sein. Ne 2m Magnetleiste mit Neodym-Magneten hätte aber etwas, damit wären zumindest die mit magnetischem Stecker wie USB, Seriell, Parallel und auch Schnellspanner versorgt. Zudem sieht man schnell, welche Stecker sie haben und kann sie schnell entnehmen. Aber solche Magnetleisten sind nicht günstig. Und Klinke, Chinch, HDMI, Banane, Netz-Zuleitungen etc. sind nicht versorgt.
Für jedes Kabel die passende Buchse anbieten hätte auch noch etwas, man könnte dann sogar einen Kabel-Tester realisieren. Aber die Buchsen sind nicht günstig und vermutlich habe ich irgendwann die Buchsen eines Typs komplett voll. Zudem müsste man dann USB immer richtig herum stecken...
Eine Leiste, wo man die Kabel drüber wirft, sodass sie auf beiden Seiten gleich weit herunter hängen und sich somit selbst halten, wird auch schnell problematisch, wenn man das benachbarte Kabel herauszieht. Zudem ist es blöd für 10 cm-Lange USB-Kabel und so...
Eine Bürsten-Leiste (sowas wie bei der Tür gegen Durchzug), wo man den Stecker durch die Bürste steckt, wird bei schweren Kabeln mit dicken Steckern Probleme machen. Zudem sieht man schlecht, was oben für ein Stecker dran ist.
Ein Rechen mit einem Fach je Kabel wär evtl. noch eine Idee, aber die Breite je nach Kabel einstellen zu müssen ist auch blöd.

Habt ihr noch eine tolle Idee zur Lösung dieses Problems? Dass ich Kabel mit >2m Länge wohl aufwickeln muss akzeptiere ich, aber die Anderen würde ich gerne einfach und schnell auf- und abhängen können.
"Der Kluge lernt aus allem und von jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß alles besser." - Sokrates (470 - 399 v. Chr.), griechischer Philosoph
Tim Sasdrich
 
Beiträge: 2959
Registriert: 07.01.2009, 14:15
Wohnort: Villingen-Schwenningen

Re: DastotaleChaos!

Beitragvon alterhase » 15.05.2016, 19:27

Bei Ikea gibts verschiedengroße durchsichtige TK-Beutel mit Zipverschluss für lau.

Ich rolle die Messstrippen /Adapterkabel per Hand auf passende Größe und stopfe sie hinein.
Das Zeug kommt dann in die entsprechende Lade oder wenn selten verwendet Staubox ...die ist mit dem jeweiligen Anwendungsgebiet beschriftet. Das gilt auch für Adapter und sonstiges Kleinzeug was sonst lose herumkugeln würde. Zudem gibts für fast jedes Gerät eine Box für Zubehör und Manual.

Auch Bauteile halte ich in Druckverschlussbeutel vorrätig sofern sie nicht eine eigene Lade in einem Kleinteilmagazin füllen.

Zurücksortieren tu ich zweistufig über mehrere Ramsch-Behälter.
Plastikschalen und Kleinteilmagazin am Arbeitsplatz
Spoiler: show
für:
:arrow: auseinander löten!
:arrow: Was ist das?
:arrow: Gramuri :roll:
:arrow: Kontaktelemente
:arrow: Widerstände
:arrow: Kondensatoren
:arrow: Induktivitäten
:arrow: HF-Zeug
:arrow: Halbleiter: Zweibeiner, Dreibeiner, Mehrbeiner
:arrow: Mechanik
:arrow: Haltewinkel
:arrow: Plastikteile
:arrow: Schrauben: metrisch, zöllig, selbstfurchend, Holz, Spax

Wenn eine der Ramsch-Behälter übergeht wird Einsortiert. ...so etwa alle Jubeljahre
Der Bastelalltag speist sich zu gefühlt 80% aus den Ramschladen.

:idea: 4 leere Bierflaschen und eine Doka-platte ergeben einen sauberen Arbeitsplatz. :mrgreen: 6 für Schwerlast :shock: ...irgendwann braucht man halt eine Stehleiter zum Sitzen. 8)
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 12037
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: DastotaleChaos!

Beitragvon Mathias » 15.05.2016, 20:49

Ich würde den Platz unter dem Tisch optimaler nutzen.
ZB. mit einem Rollcontainer, welcher man normalerweise unter dem Schreibtisch hat.

Der grosse PC-Lautsprecher, würde ich auch unter dem Tisch verschwinden lassen.

Für Kleinteile, habe ich mir eine Fischerkiste gekauft, diese haben viele kleine Fächer.

Wen es der Platz zulässt, ein breiteren Tisch.
Bildschirm ganz an die Wand stellen, das es hinten fast keine Luft mehr hat.
Mathias
 
Beiträge: 148
Registriert: 14.04.2016, 17:23
Wohnort: Zürcher Oberland

Re: DastotaleChaos!

Beitragvon Tim Sasdrich » 15.05.2016, 21:22

Gut, was mir gerade auch noch als Idee kommt zum Kabel aufhängen wäre ein Kabelrechen mit vielen kleinen Aufnahmen, die nach oben gedrückt werden können:
Kabelhalter.PNG
So gibt das Kabel beim Einhängen die Schlitzbreite vor, sofern nichts verkantet. Aber bei 2m Länge wird das wohl schnell wackelig mit der Aufhängung und günstig wird das auch nicht mit den vielen Blechen, die man zudem noch alle auf Maß bringen müsste... Oder gibt es das schon fertig?

Die Idee mit den Tüten (geht sicherlich genauso auch mit Klett-Kabelbindern) ist wohl auch nicht schlecht, aber ich finde es immer schön, wenn ich sofort sehe, welche Anschlüsse das Kabel hat und wie lang es ist.
"Der Kluge lernt aus allem und von jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß alles besser." - Sokrates (470 - 399 v. Chr.), griechischer Philosoph
Tim Sasdrich
 
Beiträge: 2959
Registriert: 07.01.2009, 14:15
Wohnort: Villingen-Schwenningen

Re: DastotaleChaos!

Beitragvon alterhase » 16.05.2016, 13:59

...Klett-Kabelbinder...
...sind sehr gesellig und bleiben gern aneinander haften. :wink:

Deine Idee ist nicht schlecht. Du müsstest eine Form finden die beim Stanzen weniger Verschnitt produziert. ...halt! da entsteht ein Grat der der Isolation schaden könnte.
Wasser/Laser-schneiden aus Holz oder Kunststoff vielleicht?
3D Druck wird zu teuer sein und zu langsam.
...Mit der Laubsäge hast du den Kabelrechen bestimmt bis zur Rente fertig. :mrgreen:

:idea: Nimm einen Verdrahtungskanal und halbiere ihn. Bei dicken Kabeln brichst du einen Zahn heraus und gut ist´s.
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 12037
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: DastotaleChaos!

Beitragvon finn » 16.05.2016, 15:48

ne schablone für die oberfräse bauen (dauert ca 30-60 minuten) und die rohform aus sperrholz ausfräsen,

das loch für die achse durch und kanten brechen, fertig...

fehlt nur irgendwie noch ne feder...?

oder in die haken vorne kleine magneten einkleben und oben am anschlag ne stahlleiste...
Wer "A" sagt muss auch in Schmerzen haben... :wink:
finn
 
Beiträge: 175
Registriert: 20.02.2013, 07:17
Wohnort: Wildeshausen

Re: DastotaleChaos!

Beitragvon Tim Sasdrich » 16.05.2016, 18:04

Verdrahtungskanal wär ne Idee, ist aber glaub einerseits zu störrisch zum einfach Kabel einhängen (die nach Oben gedrückten haken schieben die Stecker wieder runter) und andererseits doch zu weich, sodass dicke VGA-Kabel vermutlich auch herunter fallen.
Das mit dem Grat hatte ich nicht beachtet, stimmt natürlich. Ich müsste das noch wegfeilen... Das Fertigen von so etwas wird wohl zu kompliziert.

Die Variante mit dem Magneten habe ich mir auch noch einmal angeschaut, Neodym-Magnete für eine solche Leiste lägen wohl bei ca. 100€ für 2m. Und alle Kabel, die nicht magnetisch sind, müssten magnetisch gemacht werden (z.B. mit so einer Art Ring wie beim Vogel am Bein). Ist für die Isolation aber auch nicht unbedingt das Beste.

Mit Heißkleber an die Decke kleben und diesen danach wieder entfernen wär noch ne Idee, aber Alltagstauglichkeit hat das auch nicht.

Das Beste wäre wohl ein kleines, starkes, lokales, längliches, leises, Gravitationsfeld an der Decke, das keine Energie braucht aber woher bekomme ich das? Mal beim CERN nachfragen, ob die mir ein paar kleine schwarze Löcher haben und dann ein Abstandshalter davor? Und wie bekomme ich das an die Decke?

Gut, ein starker Staubsauger mit Gitter vor der länglichen Düse wär noch eine Idee. Macht aber Lärm und braucht viel Strom.

Vielleicht doch die Idee mit Bürsten, mit Motor dran, sodass ich den Stecker hin halte und er zwischen zwei drehenden Bürsten nach oben gezogen wird. Aber vermutlich wird das Kabel dann gleich danach mit nach oben gezogen, wickelt sich paar mal drum herum und ich habe wieder keine Lösung.

Scheint nicht einfach zu sein, das Ganze. Naja, vielleicht gehe ich demnächst mal im Baumarkt vorbei und schaue, ob ich da was tolles finde. mit dem man experimentieren könnte.
"Der Kluge lernt aus allem und von jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß alles besser." - Sokrates (470 - 399 v. Chr.), griechischer Philosoph
Tim Sasdrich
 
Beiträge: 2959
Registriert: 07.01.2009, 14:15
Wohnort: Villingen-Schwenningen

Re: DastotaleChaos!

Beitragvon Mathias » 16.05.2016, 18:43

Wieso nicht einfach eine Dachlatte nehmen und ein paar Schrauben rein drehen ?
Mathias
 
Beiträge: 148
Registriert: 14.04.2016, 17:23
Wohnort: Zürcher Oberland

Re: DastotaleChaos!

Beitragvon Tim Sasdrich » 16.05.2016, 18:46

Die Schrauben haben meist scharfe Kanten. Zudem bin ich dann weiterhin auf die Breiten der Schlitze angewiesen.
"Der Kluge lernt aus allem und von jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß alles besser." - Sokrates (470 - 399 v. Chr.), griechischer Philosoph
Tim Sasdrich
 
Beiträge: 2959
Registriert: 07.01.2009, 14:15
Wohnort: Villingen-Schwenningen

Re: DastotaleChaos!

Beitragvon alterhase » 17.05.2016, 16:42

...Die Schrauben haben meist scharfe Kanten...
Es gibt ja auch noch den guten alten Nagel. ...und blaue Daumen :mrgreen:
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 12037
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: DastotaleChaos!

Beitragvon Tim Sasdrich » 17.05.2016, 19:44

So, ich war heute Spazierern. Es ging zum im Baumarkt. Dort fand ich die neulich gezeichneten Dinger schon fast fertig:
2016-05-17 17.01.12.jpg

Leider für 60 Cent pro Stück. :cry: Somit war die Sache auch schnell wieder erledigt.

Aber in einer anderen Ecke fand ich Traufenkämme mit 1m Länge für knapp 1 Euro/Stück. Habe gleich mal vier mitgenommen. Dazu noch eine Fichtenlatte mit 2m Länge und da die dort keine 45°-Schräge sägen konnten und ich zu hause auch nicht kam noch eine Dreikantleiste dazu und Kleber, um die zu Kleben. Mit Winkeln, um es an der Decke zu Befestigen und Schrauben, Dübeln usw. komme ich wohl auf 10€. Wenns dann auch funktioniert hat es sich gelohnt. :D

Mal sehen ob es klappt, gerade trocknet noch der Kleber.
"Der Kluge lernt aus allem und von jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß alles besser." - Sokrates (470 - 399 v. Chr.), griechischer Philosoph
Tim Sasdrich
 
Beiträge: 2959
Registriert: 07.01.2009, 14:15
Wohnort: Villingen-Schwenningen

Re: DastotaleChaos!

Beitragvon dussel07 » 17.05.2016, 19:48

Ein Bild - wir wollen BILDER!!
Ja, - ich bin Zwilling
Benutzeravatar
dussel07
 
Beiträge: 1627
Registriert: 30.04.2009, 21:04
Wohnort: Goslar

Re: DastotaleChaos!

Beitragvon Tim Sasdrich » 17.05.2016, 20:02

Noch sind es ja nur 2 Stücke Holz mit Klett-Kabelbindern in 10 cm Abstand zum Fixieren.
"Der Kluge lernt aus allem und von jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß alles besser." - Sokrates (470 - 399 v. Chr.), griechischer Philosoph
Tim Sasdrich
 
Beiträge: 2959
Registriert: 07.01.2009, 14:15
Wohnort: Villingen-Schwenningen

Nächste

Zurück zu Off-Topic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron