Eigene Website "zusammenbasteln"

Alles was es sonst noch gibt

Moderatoren: Tim Sasdrich, Sebi

Eigene Website "zusammenbasteln"

Beitragvon Woody » 06.11.2017, 04:11

Hallo,
ich würde gerne eine eigene Website aufbauen. Sie soll nicht in Konkurrenz zu anderen Seiten stehen,
sondern ich möchte einfach nur meine Hobbys (Elektronik, Naturwissenschaften, Astronomie und RC-
Schiffsmodellbau, alles weitgehend auf Anfängerniveau) präsentieren.
Weil ich hiermit kein kommerzielles Interesse verfolgen will (also möglichst keine Werbung) und ich nicht
so recht weiß, wo und wie ich damit beginnen soll, bitte ich hier um Hilfe.
Vielleicht hat ja der Eine oder Andere schon entsprechende Erfahrungen gesammelt, die mir weiter
helfen könnten.
Ich kann mich dunkel erinnern, dass eine ähnliche Anfrage hier schon mal gestellt worden ist, aber ich
bin zu faul zu suchen und die Möglichkeiten und Optionen dürften sich innerhalb der letzten Jahre deutlich
verändert haben.

Gruß
Woody
Warum wohl werden Teleskope auf der Suche nach "intelligentem Leben" von der Erde weg ausgerichtet ;) ??
Woody
 
Beiträge: 1359
Registriert: 08.10.2010, 17:43

Re: Eigene Website "zusammenbasteln"

Beitragvon topas » 06.11.2017, 07:09

Ist schon ne Weile her, da hab ich hier mal angefragt. Ich habe dann aber doch mein eigenes Ding gemacht:
Domains bei meinem Provider bestellt, Software gekauft (Serif WEB Plus), losgelegt. Fertige Sitevorlagen sind nicht so meins. Ich stümpere lieber meine unprofessionelle Seite zusammen als so eine gelackte Einheitsseite.
Aber es führen viele Wege nach Rom. Und Spass macht es alle mal. Nur Zeit müsste man haben...

Webseiten kann man prinzipiell mit jeder Software erzeugen, die nach HTML exportieren kann. Hochladen kann man auch mit filezilla einem kostenlosen FTP-Transferprogramm. Ob es auch kostenlosen Webspace gibt, weiss vielleicht jemand aus dem Forum?
topas
 
Beiträge: 3795
Registriert: 16.08.2010, 12:47

Re: Eigene Website "zusammenbasteln"

Beitragvon Tim Sasdrich » 06.11.2017, 14:08

Ich habe die Möglichkeit, über den Hochschulserver meine Webseite zu hosten. Nicht schön und ohne hübscher Toplevel-Domain, dafür günstig und funktional. Angefangen hatte ich damit, weil ich mir zu Beginn des Studiums die Vorlesungsanfangs- und Schlusszeiten nicht merken konnte (zudem gibt es ein rollierendes System für die Mittagspausenstartzeit) und gerne wissen wollte, was es heute bzw., wenn schon vorbei, am Folgetag in der Mensa gibt. Ein Link zur Bildersuche hilft auch manchmal, sich besser vorzustellen, was es geben wird. Von zu Hause aus ist es toll zu wissen, wie das Wetter in Furtwangen ist, also wollte ich oben das Bild der Webcam vom Brendturm und stellte fest, dass das Bild nachts schwarz ist. Also musste für da das Bild von 12 Uhr Mittags hin. Und noch eine Zeitangabe, von wann das angezeigte Bild ist. Unten noch paar Schnellinks, da ich an den Hochschul-PCs keine Lesezeichen habe. So nehme ich tinyurl.com (oder ähnliches), gebe das ein und habe die Lesezeichen. Möchte man die Webseite nur auf nen Monitor, kann man die Links (und Spielereien wie den Adventskalender im Dezember) auch weglassen.

Erstellt habe ich die Webseite anfangs mit notepad.exe, dem Standard-Editor unter Windows. Später habe ich mir Notepad++ installiert. Für die Übertragung via SFTP zum Server verwende ich Bitvise SSH Client, da ich es für die Programmierung des RaspberryPi bereits installiert hatte. Für nur SSH gibt es sicherlich bessere Software.

Beim Programmieren haben mir Codeschnipsel aus der Google-Suche meist sehr geholfen.


Mit den Baukastensystemen hat man meist einen schnelleren erfolg uns es sieht vermutlich auch schnell deutlich besser aus als meine Webseite. Aktuell habe ich eine Seite fürs Intranet geplant, welche auf einem mit der Arduino-IDE programmierten ESP8266 laufen soll. Evtl. werde ich da ein Baukastensystem verwenden und den Feinschliff in der .html-Datei machen.
"Der Kluge lernt aus allem und von jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß alles besser." - Sokrates (470 - 399 v. Chr.), griechischer Philosoph
Tim Sasdrich
 
Beiträge: 2961
Registriert: 07.01.2009, 14:15
Wohnort: Villingen-Schwenningen

Re: Eigene Website "zusammenbasteln"

Beitragvon alterhase » 06.11.2017, 18:09

...vielleicht hat ja der Eine oder Andere schon entsprechende Erfahrungen gesammelt...
...so ein Ding ist weitaus "pflegebedürftiger" als so manche Erbtante. , :mrgreen: ...wirft aber keinerlei Ertrag ab. :evil:


:wink:
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 12046
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: Eigene Website "zusammenbasteln"

Beitragvon topas » 06.11.2017, 18:44

Hase hat geschrieben: ...wirft aber keinerlei Ertrag ab.

sagt der Richtige :D
topas
 
Beiträge: 3795
Registriert: 16.08.2010, 12:47

Re: Eigene Website "zusammenbasteln"

Beitragvon alterhase » 06.11.2017, 19:07

topas hat geschrieben:
Hase hat geschrieben: ...wirft aber keinerlei Ertrag ab.

sagt der Richtige :D

Erkläre mir deine Gedanken DAZU näher. :) ...von miraus auch per PN.
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 12046
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: Eigene Website "zusammenbasteln"

Beitragvon topas » 06.11.2017, 19:15

Ja meine Gedanken!
Nee ganz einfach: es ist so ähnlich wie Dein Engagement hier im Forum - wirft das etwas ab?

Etwas ähnliches kann eine öffentliche Web-Seite "abwerfen". Alleine die netten Kontakte, der Zuspruch, Rückmeldungen, dass andere mein Projekt nachgebaut haben.
topas
 
Beiträge: 3795
Registriert: 16.08.2010, 12:47

Re: Eigene Website "zusammenbasteln"

Beitragvon alterhase » 06.11.2017, 19:23

Mein "Engargement" im Forum lässt sich ganz einfach erklären. ...ich weiß was Wissensdurst bedeutet. ...hab Monate gebraucht um eine Erklärung für ,Gleichstrom Drehstrom Wechselstrom zu bekommen. ...mein Opa, der die "Lunte gezündet" hat, war gerad erbärmlich abgekratzt. Der Rest der "Mischpoke" ...zu vergessen ...naja Kaufleute eben.

Ich hätte mir den "Arsch dafür aufgerissen", jemanden gehabt zu haben der mir meine Fragen bezüglich Physik. genauer Elektrik bzw. später Elektronik erklärt.

...- wirft das etwas ab?...
...Nö, ich kann mich jetzt an keine Frage "wie funktioniert das" erinnern. Nur an "wie mache ich".
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 12046
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: Eigene Website "zusammenbasteln"

Beitragvon Sebi » 07.11.2017, 10:31

Ich würde Dir Wordpress empfehlen. Im Prinzip kannst Du damit gleich loslegen und kannst Inhalte in einem WYSIWYG Editor online editieren.
Bei Wordpress selbst kannst Du eine kostenlose fertige Installation (allerdings mit Subdomain) auch gleich mieten: https://wordpress.com/#plans
Alternativ, falls Du eine eigene Domain haben möchtest, kannst Du entweder einen Webspace mieten (Ich hoste alle meine Server bei Strato) und auf diesem selbst Wordpress installieren (dadurch hast Du natürlich mehr Möglichkeiten, aber auch mehr Arbeit), oder auch eine fertige Installation mieten. Das geht ebenfalls bei Wordpress selbst, Strato bietet aber auch eine Möglichkeit an. (Gibt natürlich auch noch andere Hoster)
Sebi
 
Beiträge: 840
Registriert: 10.08.2009, 17:57
Wohnort: Darmstadt

Re: Eigene Website "zusammenbasteln"

Beitragvon Anse » 07.11.2017, 19:23

Wordpress ist eigentlich mehr wegen notorischen Sicherheitslücken bekannt.
Ich würde mit einfachem HTML oder mit einem Baukasten für HTML da dran gehen.
Anse
 
Beiträge: 1442
Registriert: 09.06.2011, 14:18

Re: Eigene Website "zusammenbasteln"

Beitragvon Tim Sasdrich » 08.11.2017, 12:05

Bei Strato läuft auch einer der Gaming-Server, die ich ab und an besuche. Ist laut Admin ein Root-Server mit 1 TB SSD, nen guten i7, 32 GB RAM, ne Gigabit-Anbindung und kostet unter 50€/Monat. Gibt wohl teils recht tolle Spar-Angebote vor Weihnachten, das war eines davon. Darauf läuft die Homepage mit Forum, ein Mailserver, ein Teamspeakserver, mindestens ein COD-Server sowie einige Minecraft-Server, teils mit Mods.
Strato bietet aber auch günstigere V-Server oder auch nur einfache Webspaces für Webseiten an, was für eine Webseite mit evtl. auch einem Forum reichen sollte. TLD mit SSL-Zertifikat ist da auch gleich dabei. Scheint also durchaus ein guter Anbieter zu sein und habe bisher nichts negatives gehört.
"Der Kluge lernt aus allem und von jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß alles besser." - Sokrates (470 - 399 v. Chr.), griechischer Philosoph
Tim Sasdrich
 
Beiträge: 2961
Registriert: 07.01.2009, 14:15
Wohnort: Villingen-Schwenningen

Re: Eigene Website "zusammenbasteln"

Beitragvon Woody » 09.11.2017, 07:07

Hallo :D ,
und vielen Dank für die Informationen!
Woody hat geschrieben:(...) alles weitgehend auf Anfängerniveau) präsentieren.
Weil ich hiermit kein kommerzielles Interesse verfolgen will (...)
Wenn ich alles richtig verstanden habe, benötige ich so etwas wie einen HTML-Editor, mit dem ich die Seite(n)
(möglichst nach eigenen Vorstellungen!!) zusammenstricken kann und einen Anbieter (Hoster?),
der mir Alles dann für Jeden sicht- und klickbar ins Netz stellt (Was ist eigentlich eine Toplevel-Domain?)? Noch ein
paar Begriffe, die mir nix sagen: Was ist ein COD-Server, V-Server und was ist ein TLD mit SSL-Zertifikat?
Ich möchte nix Riesiges, sondern lediglich eine kleine (?) Seite mit ein paar Bildern, natürlich Text, Links zu
Seiten, die ähnliche Themen behandeln, wie ich sie oben genannt habe und möglichst virengeschützt.
Allerdings wären mir 50,- € monatlich bei weitem zu viel Geld dafür. Gibt es irgendwelche Möglichkeiten das
Ganze kostengünstig(er) zu gestalten?

Gruß
Woody :D
Warum wohl werden Teleskope auf der Suche nach "intelligentem Leben" von der Erde weg ausgerichtet ;) ??
Woody
 
Beiträge: 1359
Registriert: 08.10.2010, 17:43

Re: Eigene Website "zusammenbasteln"

Beitragvon alterhase » 09.11.2017, 09:59

Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 12046
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: Eigene Website "zusammenbasteln"

Beitragvon topas » 09.11.2017, 19:36

50€ im Monat??? Das ist wohl eher was für Profis.
Ich zahle knappe 50€ im Jahr bei 1und1 - 2 Domains inklusive.

Ähh Korrektur: die Rechnung kommt halbjährig. :oops:
topas
 
Beiträge: 3795
Registriert: 16.08.2010, 12:47

Re: Eigene Website "zusammenbasteln"

Beitragvon Tim Sasdrich » 11.11.2017, 12:05

Bei einem Root-Server hat man im Prinzip einen eigenen Computer mit viel Rechenleistung an einer schnellen Internetleitung in einem Serverzentrum. Man kann darauf installieren, was man möchte, ihn einrichten, wie man möchte usw, hat also über das Internet kompletten Zugriff auf alles. Man kann Spiele (COD, Minecraft, ...), Kommunikationstools (Forum, Chat, Teamspeak, ...) und vieles mehr darauf laufen lassen. Genauso könnte man darauf auch nebenher noch komplexe Berechnungen für irgendwas laufen lassen.
Bei einem V-Server ist es fast genauso, allerdings hat man nur einen Virtuellen Computer, die richtige Hardware wird sich also von mehreren genutzt. Wenn einer mal kurz viel rechnet, fehlt den anderen dann evtl. die Rechenleistung in dem Moment. Zudem hat man meist etwas längere Wartezeiten für Festplattenzugriffe usw.

Eine Toplevel-Domain (TLD) wäre z.B. woody.de, also eine schöne, leicht zu merkende Adresse. woody.irgendeinanbieter.de, irgendeinanbieter.de/ussers/woody usw. sind keine Toplevel-Domains.
Das SSL-Zertifikat ist wichtig, falls du einen verschlüsselten Datenverkehr möchtest, ohne dass es ständig vom Browser heißt, dass die Verbindung unsicher ist.

Für nur eine Webseite reicht ein Angebot für nur eine Webseite, das gibt es deutlich günstiger als einen root- oder v-Server. Bei Strato beginnt es bei 4 €/Monat mit TLD und SSL-Zertifikat, andere Anbieter haben andere Angebote und andere Preise.

Und für den Einstieg ist ein Gratis-Anbieter, der dir keine TLD bietet, auch geeignet. Warum für ne TLD zahlen, um dann monatelang nur "Diese Webseite befindet sich noch im Aufbau" anzuzeigen?
"Der Kluge lernt aus allem und von jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß alles besser." - Sokrates (470 - 399 v. Chr.), griechischer Philosoph
Tim Sasdrich
 
Beiträge: 2961
Registriert: 07.01.2009, 14:15
Wohnort: Villingen-Schwenningen

Nächste

Zurück zu Off-Topic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast