BasicBeetle Entwicklungsstudio

Nicht Hardware, nicht Software? Dann ists hier richtig

Moderator: dussel07

BasicBeetle Entwicklungsstudio

Beitragvon Chef » 29.05.2012, 17:34

Mit dem BasicBeetle Entwicklungsstudio soll es ein Programm geben, welches es ermöglicht nicht nur einen Programmeditor und Terminal für den BasicBeetle darzustellen. Das Entwicklungsstudio kann sehr viel mehr. Aber hier erst einmal das erste Screenshoot der ersten Schritte:
Preview 1.PNG


Was ist geplant?

Terminal:

    Terminal für den BasicBeetle, wie schon beim TKTerm, VT100-kompatibel.
    Schnittstelle verwendbar von COM1-COM99. Baudraten von 50 bis 115200 Baud.
    Tastenbelegungen können nach eigen Wünschen gestaltet werden.
    Kontext-Sensitiver Editor (Befehle werden hervorgehoben dargestellt).
    Präprozessor (Es können wärend des Uploads zum BB zum Beispiel Dateien eingefügt werden. Sehr nützlich für Bibliotheken). Auch sind Makros geplant (z.B.) um geänderte Tastaturbelegungen trotzdem im Programm aktuell zu haben.
    Es kann beim Up/Download zwischen Verfolgung im Terminal und Balkenanzeige (Wie TKTerm) gewählt werden.
    Speichermodule und deren Dateien können Import bzw. Exportiert werden.
    Im Programmeditor können mehrere Dateien gleichzeitig bearbeitet werden.


BasicBeetle-Simulator:

    Simulation fast aller Basic-Befehle. Ausnahmen sind nur Hardwarenahe Befehle wie In, OUT, PORT ...
    IIC-Bus wird ebenfalls emuliert. IIC-Uhr, Speichermodule und Drucker sollen wie beim Original reagieren.
    Bildschirmrand zeigt aktuellen Status des Programms (Grün=Eingabe, Hintergrundfarbe=Programm läuft, Rot blinkend=Es gab einen Fehler).
    Tools zum Debuggen wie Variablenviewer, Hexdump etc. pp.
    Einzelschrittmodus und Haltepunkte.
    Zugriff auf 'geimportierte' Speichermodule als wären diese am BB. Erstellen von Speichermodulen durch Simulator.


Allgemein:

    Farbgestaltung kann beliebig geändert werden.
    Der Textcursor der Simulation/des Terminal kann frei gestaltet werden. Mini-Editor soll implementiert werden.
    Auswahl diverser Schriftarten. Auch nicht installierte Schriften sollen verwendet werden können. Wer also mag, kann das Entwicklungsstudio aussehen lassen, wie der good old C64.
    Vollbildmodus.

Das sind so meine ersten Ideen. Wer weitere hat, darf es gerne kundtun.

Chef :D
Wenn es die Elektronik nicht gäbe, müsste man sie erfinden.
Benutzeravatar
Chef
Site Admin
 
Beiträge: 2917
Registriert: 04.11.2008, 17:56
Wohnort: Hamburg

Re: BasicBeetle Entwicklungsstudio

Beitragvon topas » 30.05.2012, 22:19

Chef,
das ist eine schöne Idee!
Aber seien wir doch mal ehrlich: Interpreterbasic muss viel mehr bieten als eine IDE. Das hat die Konkurenz (die Compiler Mafia :D :D ) doch schon lange.
Da kannst Du nicht mithalten. Ich auch nicht. Auf diesem Feld kannst Du sie nicht schlagen - ich auch nicht. Schau Dir nur das Luna- AVR-Projekt an - mein Link vor kurzem. Die fangen grad erst an....
Du und - auch ich - treten gegen Akademiker an. Sieht nicht gut aus. :D
Mein Weg geht Richtung Netzwerk. Ich fürchte das macht die Konkurrenz bald auch.
Der zweite Weg geht Richtung TFT-LCDs und graphischer Anzeige mit Touch-Screen. Da muss man einen Schlag zulegen. Der nächste Schritt ist Sound über entsprechende Chips. Multimedia ist ein Muss. Die Diskussion um VS1053 war noch ein Vorsprung...
Mein Projekt hat noch den Charme für Anfänger mit µC so einfach zu sein....
Ich mag Dein Projekt, aber wenn es überleben soll, denk über modernere Sachen nach - ich tu es.
topas
 
Beiträge: 3790
Registriert: 16.08.2010, 12:47

Re: BasicBeetle Entwicklungsstudio

Beitragvon Tim Sasdrich » 31.05.2012, 01:08

Ich würde mich erstmal eher über ein Update von TK-Term freuen. Die stabile Version merkt sich nicht, dass ich als Baudrate 115200 gewählt habe und die Beta hat leider Probleme mit Sonderzeichen. Ä, ä, Ö, ö, Ü und ü vermisse ich, ein €-Zeichen wäre auch evtl. toll.

Aber an sich finde ich den BasicBeetle-Simulator toll. Es ist jedoch die Frage, ob die Leute die Simulation so toll finden, dass sie sich einen BasicBeetle zulegen oder ob die Simulation so gut ist, dass man den BasicBeetle überhaupt nicht mehr benötigt.
"Der Kluge lernt aus allem und von jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß alles besser." - Sokrates (470 - 399 v. Chr.), griechischer Philosoph
Tim Sasdrich
 
Beiträge: 2941
Registriert: 07.01.2009, 14:15
Wohnort: Villingen-Schwenningen

Re: BasicBeetle Entwicklungsstudio

Beitragvon topas » 31.05.2012, 08:55

Baudrate 115200 gewählt habe und die Beta hat leider Probleme mit Sonderzeichen. Ä, ä, Ö, ö, Ü und ü vermisse ich, ein €-Zeichen wäre auch evtl. toll.

Was ein Terminal-Programm so kann....
topas
 
Beiträge: 3790
Registriert: 16.08.2010, 12:47

Re: BasicBeetle Entwicklungsstudio

Beitragvon alterhase » 31.05.2012, 20:15

topas hat geschrieben:
Baudrate 115200 gewählt habe und die Beta hat leider Probleme mit Sonderzeichen. Ä, ä, Ö, ö, Ü und ü vermisse ich, ein €-Zeichen wäre auch evtl. toll.

Was ein Terminal-Programm so kann....


Ich hätt noch gern ein paar griechische Buchstaben und das Kyrillische Alphabet ... Mandarin bzw. 白话文/白話文 wär auch nicht schlecht :mrgreen: Da diese Sprache von den meisten Menschen weltweit gesprochen wird, - fast schon ein Muss. 8)
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 11979
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: BasicBeetle Entwicklungsstudio

Beitragvon Tim Sasdrich » 31.05.2012, 20:38

Version 1.3 kann Sonderzeichen, Version 1.4 kann dies nicht mehr.
Dafür merkt sich Version 1.4, dass ich als Baudrate 15200 gewählt habe, Version 1.3 vergisst es bei jedem Start.
"Der Kluge lernt aus allem und von jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß alles besser." - Sokrates (470 - 399 v. Chr.), griechischer Philosoph
Tim Sasdrich
 
Beiträge: 2941
Registriert: 07.01.2009, 14:15
Wohnort: Villingen-Schwenningen

Re: BasicBeetle Entwicklungsstudio

Beitragvon alterhase » 31.05.2012, 20:41

So ist das bei der Software.

1 Fehler wird ausgemerzt - und 3 neue werden eingebaut :twisted:

Software hat die Eigenschaft dass sie nicht kaputt geht. Also muss das der Programmierer übernehmen. :mrgreen:


Edit: Der nächste Schmäh ist, dass in der nächsten Version alles behoben wird.
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 11979
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: BasicBeetle Entwicklungsstudio

Beitragvon Chef » 31.05.2012, 20:42

Das wird sich im Entwicklungsstudio ändern. Da ists geplant, dass du diverse Zeichensätze (ergo Sprachsysteme) auswählen kannst. Der Standard-Zeichensatz ist ja von mir entworfen und enthält den Satz für DOS USA.

Chef :D
Wenn es die Elektronik nicht gäbe, müsste man sie erfinden.
Benutzeravatar
Chef
Site Admin
 
Beiträge: 2917
Registriert: 04.11.2008, 17:56
Wohnort: Hamburg


Zurück zu BasicBeetle Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron