Baustelle mit Lauflichter simulieren - Wie soll ich anfangen

Moderator: Tim Sasdrich

Baustelle mit Lauflichter simulieren - Wie soll ich anfangen

Beitragvon qalatasaraY » 12.01.2012, 00:35

Hallo liebe User,
die Geschichte ist so: Ich bin in der 10. Klasse einer Realschule und im Fach Technik muss ich als Prüfungsaufgabe eine Baustelle mit Lauflichtern bauen. Das Problem ist, dass ich wirklich keine Ahnung habe wie ich anfangen soll. Ich habe im Internet viel nachgeschaut aber nichts gefunden :( .
Die Baustellenlampen muss ich auf ne Grundplatte bauen. Wie soll ich das machen ??? Und welche Materialien brauch ich dafür ?? Ich habe wirklich kein plan :(
Es wäre wirklich eine unfassbare Sache, wenn ihr mir helfen könntet, denn in einem Monat muss ich mein Werkstück abgeben :(
Ich danke euch jetzt schonmal für eure Antworten.
Mfg: Mucahid
qalatasaraY
 

Re: Baustelle mit Lauflichter simulieren - Wie soll ich anfangen

Beitragvon alterhase » 12.01.2012, 07:47

qalatasaraY hat geschrieben: ... Das Problem ist, dass ich wirklich keine Ahnung habe wie ich anfangen soll.


Du setzt dich am besten hin und zerlegst dein Problem in Einzelprobleme.
Fehlendes Knowhow musst du dir halt aneignen.
Elektronisch brauchst du "nur" das Lauflicht von Chefs Seite nachbauen. Ob auf Steckboard, Print Lochraster oder was auch immer, der Schaltplan bleibt gleich.
Mechanisch musst du dir halt überlegen, wie du die Baustelle gestaltest welche Materialien hast du was brauchst du und von wo bekommst du es her.
Einfach das Riesenproblem in kleine leichter lösbare Teilproblemem zerlegen. Und natürlich die Teilprobleme einer Lösung zuführen. Wenns wo keine Lösung zu geben scheint, dann weiter zerlegen.

Musst halt jetzt ein paar andere Interessen zurückstellen. Oder von denen die die Baustelle absichern zur andern Fraktion, die, die die Löcher gräbt wechseln. :mrgreen:
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 12046
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: Baustelle mit Lauflichter simulieren - Wie soll ich anfangen

Beitragvon eggbert » 12.01.2012, 07:50

- Für die Grundplatte gehst du num nächsten Baumarkt und kaufst (am besten in der Restekiste) eine Holzplatte mit Maßen, die im Rahmen der geforderten Projektgröße liegen.

- Für die Lauflichter benötigst du LEDs, die und alles andere, was du brauchst kannst du zu sehr fairen Preisen beim Betreiber dieses Forums kaufen und zwar hier: http://www.derelektronikershop.de/

- wenn du einen Bausatz verwenden darfst nimm den hier

- Wenn nicht: nimm ihn trotzdem :-D (der bausatz enthält nur die Bauteile, Stromversorgung und Aufbau(planung) musst du komplett selbst übernehmen...)

- Dazu brauchst du noch ne Platine, die gibts hier

- Schau dir den Schaltplan hier an

- mehr wissenswertes zu dem Thema gibts auf www.dieelektronikerseite.de, dort findest du auch ein "Baustellen-Licht" unter Schaltungen--> Basteleien

- Such dir etwas kleinkram zusammen und Bastel dir ein paar Menschen und geräte oder geh in nen Modellbauladen und kauf dir etwas Deko(Schilder, Bauarbeiter, Baumaschinen) wenn das ganze "echt" aussehen soll und es nicht nur um die Funktion gehen soll...

- Heißkleber und Bastelkunstoff in Verbindung mit etwas Revell-Modellbaufarbe haben meiner Freundin grade 15Punkte in Kunst beschert :D
eggbert
 

Re: Baustelle mit Lauflichter simulieren - Wie soll ich anfangen

Beitragvon alterhase » 12.01.2012, 08:28

Sehr guter Beitrag! eggbert :D

@galatasaraY:
Schau dass du in der Deko Platz für die Elektronik und Stromversorgung schaffst. ZB. Bauhütte. - oder Grundplatte als doppelter Boden ausführen.
Erst muss das Ding in deinem Kopf existieren. Planung auf Papier -besonders die Details- und dann erst In der Wirklichkeit.
Lauf mit offenen Augen durch die Gegend und überlege was du alles dazu brauchen kannst. :wink: Ideen kommen von überall. klickmich Gibt es einen Flohmarkt in der Nähe?

Ich kenn das aus eigener Erfahrung. Du bekommst ein Projekt und bist erschlagen von den vielen Fragezeichen die sich da plötzlich auftun. Im Lauf der Zeit sind immer mehr Fragezeichen gelöst und werden zu Ideen die man unbedingt in dem Projekt verwirklichen möchte. Ab da läufts! :wink:
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 12046
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: Baustelle mit Lauflichter simulieren - Wie soll ich anfangen

Beitragvon eggbert » 12.01.2012, 12:36

Das wichtigste ist aber, dass DU die Schaltung VERSTEHST...
Deinem Lehrer wird es nicht reichen, wenn es endgeil aussieht, du aber keine ahnung von dem Teil hast...

Also erstmal die Schaltung verstehen und wenn du sie verstanden hast am besten nochmal extra ordentlich aufbauen(gut geplant, perfekt gelötet, Widerstände alle mit dem Toleranzring in die gleiche Richtung :-D und sowas halt...) und bei dem ordentlichen Aufbau nicht vergessen, dass du die Lampen mit Kabeln anschließen müssen wirst... Also am besten Anschlussklemmen für die Anschlüsse auf deiner Platine dazukaufen... z.B hier (an die wissenden: sind die 5.00 oder 5.08mm Rastermaß?)

Und wenn du den Lehrer richtig beeindurcken willst:
Dokumentiere jeden (oder nur die wichtigsten) Schritt(e) der Bauphase und lass dir im nächsten Copy-Shop ein Ringbuch draus machen :-D
(ich glaube ich denke schon wieder zu Industriell...)

Ich finds übrigens sehr gut, dass du dich erstmal schlau machst :-)
eine gute Planung (so lang man es mit der Planung nicht übertreibt *an-eigene-Nase-fass*) kann viel ausmachen ;)
eggbert
 

Re: Baustelle mit Lauflichter simulieren - Wie soll ich anfangen

Beitragvon alterhase » 12.01.2012, 19:18

Ja! Das muss man schon sagen, galatasaraY kümmert sich jedenfalls zeitgerecht um seine Sache. Das gefällt mir! 8)
Und mit eggbert hat er sicherlich einen guten Berater und Helfer :wink:

Ich begeb mich jetzt auf die Trainerbank und mach ein Nickerchen :D
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 12046
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: Baustelle mit Lauflichter simulieren - Wie soll ich anfangen

Beitragvon Woody » 16.01.2012, 20:39

...und war nimmer mehr gesehen... :(
Informationsüberflutungstrauma :wink: ???
Warum wohl werden Teleskope auf der Suche nach "intelligentem Leben" von der Erde weg ausgerichtet ;) ??
Woody
 
Beiträge: 1359
Registriert: 08.10.2010, 17:43

Re: Baustelle mit Lauflichter simulieren - Wie soll ich anfangen

Beitragvon eggbert » 16.01.2012, 20:47

musst nur hingucken
sein profil hat geschrieben:Letzte Anmeldung: So 15. Jan 2012, 19:22
eggbert
 

Re: Baustelle mit Lauflichter simulieren - Wie soll ich anfangen

Beitragvon qalatasaraY » 18.01.2012, 17:55

Ouuuuuhhhhh .. Dankeee Dankee :) Sorry aber ich hab vergessen mich für dieses Thread zu abonieren deshlab hab ich nicht mitbekommen dass jemand etwas gepostet hat :)
Aber ich habe die antworten gelesen und hätte wirklich nicht geadacht dass es doch so viele Hilfsbereite Leute gibt.. Echt danke. So jetzt zum Thema:
Unszwar ich hab auf der Seite OPITEC.COM eine Bauanleitung mit Bausatz gefunden, was für mich eigentlich gut zu verstehen war.
hier : http://opitec.com/opitec-web/articleNumber/110109/zz/cID/c3I6NCBLYW5hbCBMYXVmbGljaDc=
Und die Lauflichtanlage ist halt eben auf einer Holzplatte . Das ist zwar mit Lämpchen aber ich kann ja auch LED´s verwenden !!??
Und außerdem bräuchte ich dieses Berbindungsmaterial ( weiß nicht wie das Ding heißt :D ) zwischen den Reißnägel ..
Kann mir jemand sagen wie das heißt ??

Ja ansonsten könnt ihr ja mir vll sagen ob das ne gute Idee ist oder ob ich es doch lieber anders machen soll :)
Danke nochmals
lg. Mucahid
qalatasaraY
 

Re: Baustelle mit Lauflichter simulieren - Wie soll ich anfangen

Beitragvon eggbert » 18.01.2012, 18:18

also an deiner Stelle würde ich das ganze auf einer Lochrasterplatine aufbauen, diese "Reiszwecken"-Bausätze kann wirklich jeder aufbauen, wenn ich Lehrer wäre würde mir das als Prüfungsaufgabe nicht reichen...


du kannst diesen Bausatz natürlich auch auf ner Lochrasterplatine aufbauen,
dann bist du aber billiger, wenn du dir einfach gleich nur die passenden(bzw benötigten) Bauteile kaufst und die Lämpchen gegen LEDs mit Vorwiderständen ersetzt...


Das ganze sieht dann so (nur viel viel besser) aus
das habe ich auf die Schnelle zusammengebraten, als ich noch etwas "bling bling" an dem Geburtstagsgeschenk für meine Freundin brauchte :)
deswegen ist das ganze auch rot lackiert...

du müsstest das ganze halt nur ordentlichder aufbauen :)
Zeitbedarf dann vielleicht ein paar nachmittage...(4-8Stunden, dann ist das teil aber wirklich PERFEKT)
ich würde an deiner Stelle die Platine größer machen als meine und die Verdrahtung komplett auf der Lötseite verlegen...
Dazu dann noch ein Gehäuse in Bauwagen-Form und die passenden LEDs(ich würde 1,8mm-LEDs vom Chef empfehlen) mit Kabeln in der benötigten Länge versehen...

insgesamt kostet dich das vielleicht 20€ eher 10€
lauflicht.jpg
Lauflicht im Schnellaufbau, Zeitbedarf ca 30minuten
eggbert
 

Re: Baustelle mit Lauflichter simulieren - Wie soll ich anfangen

Beitragvon alterhase » 18.01.2012, 18:18

... zwischen den Reißnägel .. Kann mir jemand sagen wie das heißt ??...
Versuchs mit Draht, Schaltdraht oder Verzinnter Schaltdraht.

Aber ist die Schaltung nicht eh fast die Gleiche wie das Lauflicht vom Chef?
Bild
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 12046
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: Baustelle mit Lauflichter simulieren - Wie soll ich anfangen

Beitragvon eggbert » 18.01.2012, 18:19

Die Lösung von alterhase ist halt etwas bodenständiger als meine (hier fehlt ein "ich wars nicht"-smiley...) :roll:
eggbert
 

Re: Baustelle mit Lauflichter simulieren - Wie soll ich anfangen

Beitragvon alterhase » 18.01.2012, 18:25

eggbert hat geschrieben:Die Lösung von alterhase ist halt etwas bodenständiger als meine (hier fehlt ein "ich wars nicht"-smiley...) :roll:

Ist nicht von mir! Ist vom lieben Cheffe 8)

... Und schaut der Schaltung von Opitec.com sehr ähnlich. :mrgreen:
Nur halt mit LEDs statt Glühlämpchen -und ohne Trimmer. :wink:

Übrigens: Der Link hat nur kurz funktioniert. URL Funktion benutzen :wink:
Aber über die Artikelnummer hab ich doch noch hingefunden 8)
Es werden auch noch PNP statt NPN verwendet :wink:
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 12046
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: Baustelle mit Lauflichter simulieren - Wie soll ich anfangen

Beitragvon qalatasaraY » 18.01.2012, 22:13

eggbert hat geschrieben:also an deiner Stelle würde ich das ganze auf einer Lochrasterplatine aufbauen, diese "Reiszwecken"-Bausätze kann wirklich jeder aufbauen, wenn ich Lehrer wäre würde mir das als Prüfungsaufgabe nicht reichen...


du meinst so etwas ? http://nbg-web01.opitec.com/img/241/090/241090-01-x.jpg

ja aber theoretisch würde doch beides funktionieren oder ? Also entweder mit Platine oder Holzbrett :D
Also ich wills halt so einfach wie möglich haben :)
Also nach dem Bauplan von opitec.com , müsste ich dann vorwiderstände einbauen, wenn ich LED´s anstat Glühlampen nehme oder ?
das blöde ist, dass ich halt auf der grundplatte keine schilder oder so was einfügen kann.. ??
qalatasaraY
 

Re: Baustelle mit Lauflichter simulieren - Wie soll ich anfangen

Beitragvon alterhase » 19.01.2012, 05:28

Aus den Transistoren machst du mittels Knetmasse Bauarbeiter, aus den Elkos Teerfässer und aus den Widerständen herumliegende Bretter und Pfosten :wink: Die Batterie wird zur Bauhütte. Ich stell mir das ganz witzig vor 8)

Oder du baust das Ganze möglichst klein auf Lochraster und lässt es mit Batterie unterm Montagebrett verschwinden.
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 12046
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Nächste

Zurück zu Fragen über Basteleien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron