CMOS Nostalgie

Wenn ihr was über bestimmte Bauteile wissen wollt

Moderator: dussel07

CMOS Nostalgie

Beitragvon topas » 30.08.2017, 07:44

hat mich zu diesem Kauf (total überteuert > 3€ ) veranlasst:
WP_20170830_08_32_32_Pro.jpg

Aber ich habe ein Sakrileg vor (Woody jetzt nicht weiterlesen): Kombi mit µC. Habe keinen Bock auf einen Platinenstapel....
topas
 
Beiträge: 3790
Registriert: 16.08.2010, 12:47

Re: CMOS Nostalgie

Beitragvon dussel07 » 30.08.2017, 17:05

Wenn ich das richtig verstehe ist der Chip selbst ein MC?
Was für eine Anwendung hast Du geplant?
Ja, - ich bin Zwilling
Benutzeravatar
dussel07
 
Beiträge: 1618
Registriert: 30.04.2009, 21:04
Wohnort: Goslar

Re: CMOS Nostalgie

Beitragvon alterhase » 30.08.2017, 18:37

Das Handbuch dafür hast du ja sicher bereits. klickmich :wink:
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 11979
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: CMOS Nostalgie

Beitragvon topas » 30.08.2017, 18:52

Der Chip ist kein µC. Motorola hat es ICU genannt. Es braucht externe Komponenten wie RAM, ROM, Programmzähler, Stapel, Ein- und Ausgabe. Es hat nur 1 Bit "Wortbreite". Es wird ein reines Spassnostalgieprojekt ohne Sinn - kann aber Steuerungen auf Einbit-Basis ausführen. Der µC wird dem Chip die nötige Peripherie vorgaukeln und ein Programmierinterface zur Verfügung stellen.
Auszug aus dem Datenblatt:
The ICU also may control an MPU or be
controlled by an MPU.
:D
topas
 
Beiträge: 3790
Registriert: 16.08.2010, 12:47

Re: CMOS Nostalgie

Beitragvon alterhase » 01.09.2017, 19:10

:evil: ...mir kömmt das Dinner hoch... :evil:


...ein Horde ausgeruhter, sich langweilendernder Jungspunde an FETs im µC soll den Seniorenverein MC14500 zu tode schinden?


...pfui! schäm dich @topas :mrgreen: :lol:
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 11979
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: CMOS Nostalgie

Beitragvon topas » 01.09.2017, 19:19

Langsam, langsam! Der µC wird quasi der Sklave des 14500. Darf eigentlich nur RAM und ROM spielen. Und programmiert werden soll der 14500 wie im Handbuch mit einer Art 14500-Assembler. Das darf der µC für den Oldie machen. Und hurtig muss der µC sein, soll den "Alten" keine µs warten lassen.
topas
 
Beiträge: 3790
Registriert: 16.08.2010, 12:47

Re: CMOS Nostalgie

Beitragvon alterhase » 01.09.2017, 20:00

soll den "Alten" keine µs warten lassen.
...wär ja noch schöner! :twisted: ...erst den jungen Rotzlöffeln den Hintern putzen, die Wege planieren und jetzt im Alter auf die Bedienung warten müssen. 8) *dreimalmitdemkrückstockwütendaufdenbodenstampf* :mrgreen:
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 11979
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: CMOS Nostalgie

Beitragvon topas » 02.09.2017, 00:35

Als der Chip 1977 raus kam hat man sich schon gefragt: Was haben die bei Motorola geraucht?
Ich frage sowas nicht. Ich schwinge den Lötkolben.
topas
 
Beiträge: 3790
Registriert: 16.08.2010, 12:47

Re: CMOS Nostalgie

Beitragvon Woody » 13.09.2017, 02:44

:D
topas hat geschrieben:(...) Aber ich habe ein Sakrileg vor (Woody jetzt nicht weiterlesen): Kombi mit µC (...)
Pöh! Nix darf man hier mehr! Meckern darf man nicht, lesen darf man auch nicht weiter... :?
Aber gehorchen konnte ich ja noch nie :wink: ! Bei friedlicher Koexistenz finde ich die Kombination sogar klasse und...
topas hat geschrieben:(...) Es wird ein reines Spassnostalgieprojekt ohne Sinn (...)
...finde ich sowieso gut, ist aber leider hier immer noch nicht so leicht zu vermitteln, dass man sein(e) Hobby(s)
aus reinem Spaß an der Freude betreiben kann/will. Dafür gibt man dann auch mal gerne ein paar Münzen mehr aus...
na ja "etwas" gerne... :roll: . Habe kürzlich einige 4505 (64 x 1 Bit statischer RAM) für je 1,30 € bestellt, da mein
8-Bit CMOS-Modellcomputer immerhin "gewaltige" 128 Byte ( 8) ) haben soll. Da fasst sich natürlich jeder Durchschnitts-
µC User schüttelnder Weise an den Kopf (oder woanders hin, mit weniger schütteln). Mir egal!

1 Bit Wortlänge/Datenbreite wären allerdings sogar mir zu "einsilbig" :wink: !

Übrigens: Konzept CMOS-MC steht, einige Module sind fertig (Hexadezimale Ein- und Ausgabe, Taktung, einfache ALU mit
4008 und 4070 (später dann mit 40181), "Instruction Set" hierfür: Add, Sub, Not, And und Or, diverse Register mit je
2 x 4076, sowie PC und SP mit je 2 x 4029). Einzig die Instruktions-Dekodierung (erst mal "nur" 16 Befehle) bereitet mir
noch Kopfzerbrechen. Macht Spaß!!! Und ist völlig ohne Sinn, außer dass ich selbst etwas dabei lerne... (Wer mitlernen
will, immer gerne: PN genügt! Hier veröffentlichen werde ich wahrscheinlich nichts mehr, die Gründe dafür sind bekannt :| !)

Gruß Woody :D
Warum wohl werden Teleskope auf der Suche nach "intelligentem Leben" von der Erde weg ausgerichtet ;) ??
Woody
 
Beiträge: 1347
Registriert: 08.10.2010, 17:43


Zurück zu Bauteile

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast