LED VU-Meter, wie aufbauen ?

Wenn ihr was über bestimmte Bauteile wissen wollt

Moderator: dussel07

LED VU-Meter, wie aufbauen ?

Beitragvon Mathias » 06.07.2016, 20:11

Mein Gedanke war ein VU-Meter mit ca. 32 LEDs.
Da kahmen mir ursprünglich 2 Varianten in Frage.

Erste Idee, wäre es das ganze mit LM 3914 aufbauen, die ICs sind relativ teuer, aber dafür recht einfacht.

Zweite Idee, 8 Stk LM324, ICs recht billig, dafür aber mehr Lözaufwand.


Später ist mit noch eine Idee gekommen, wieso nicht einfach einen Atmega328 im Multiplex verwenden.
Sehr günstiger Aufbau, da nur ein IC gebraucht wird, Lötarbeit ist auch im Rahmen. Der IC, könnte sogar 64 LEDs abarbeiten.
Dann aber der grösste Vorteil, er ist am flexibelsten, da man ihm programmieren kann. ZB. ist es relativ einfach eine Peak-Anzeige einzubauen.
Wen man den Aufwand nicht scheut, könnte man sogar etwas mit RGB-LEDs machen.

Da sieht man wieder, das heutzutage ein AVR, einer kommerziellen Schaltung überlegen ist.
Mathias
 
Beiträge: 148
Registriert: 14.04.2016, 17:23
Wohnort: Zürcher Oberland

Re: LED VU-Meter, wie aufbauen ?

Beitragvon Tim Sasdrich » 07.07.2016, 01:12

Man könnte es auch mit RaspberryPi und WS2812-LED-Stripes oder -Matritzen erschlagen. USB-Soundkarte, FFT oder ähnliches (oder direkt den RPi als Player/Streamer verwenden) und schon blinkt es fleißig und zeigt sogar das Frequenz-Spektrum an. Ist aber wohl auch keine ganz günstige Lösung.
"Der Kluge lernt aus allem und von jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß alles besser." - Sokrates (470 - 399 v. Chr.), griechischer Philosoph
Tim Sasdrich
 
Beiträge: 2961
Registriert: 07.01.2009, 14:15
Wohnort: Villingen-Schwenningen

Re: LED VU-Meter, wie aufbauen ?

Beitragvon Mathias » 07.07.2016, 16:29

Mann könnte die Anzeige auf auf einem PC-Monitor machen.

Aber es geht ja darum, etwas selbst zu bauen.

schon blinkt es fleißig und zeigt sogar das Frequenz-Spektrum an.

So eine Idee hatte ich auch, in dem ich mehrere LED-Ketten ansteuere.
Mathias
 
Beiträge: 148
Registriert: 14.04.2016, 17:23
Wohnort: Zürcher Oberland

Re: LED VU-Meter, wie aufbauen ?

Beitragvon alterhase » 07.07.2016, 18:18

Nur ist das dann genaugenommen kein VU-Meter mehr. klickmich
[klugscheiss]
Echte VU-Meter haben Analogmesswerke mit genau definierter Ballistik und einen sgenannten Vorlauf (lead) und zeigen sie bei sinusförmigen Dauertönen um diesen Lead mehr an. Das ist ein Kompromiss um bei Musik/Sprache zu einer einigermaßen richtigen Anzeige zu kommen, da der Zeiger ja träge ist.

Anzeigen mit LEDs haben eine trägheitslose Elektronik dahinterstehen und werden LED-PPM Peak-Peak-Meter genannt. Wobei der Spitzenwert der Aussteuerung bei aufwändigen Exemplaren einige Zeit gehalten wird.

Aussteuerungsmesser für die professionelle Audiotechnik haben noch dazu genormte Anstiegs und Abfallzeiten.

Übrigens einen Audio-Spectrum-Analizer kann man nicht zur Aussteuerung verwenden. Da ja der ppSpannungswert aus der Grunddfrequenz und den dazugehörigen Harmonischen gebildet wird. ...da müsste jemand ganz schnell kopfrechnen können. :mrgreen:
[/klugscheiss]

Aber blinken tuts schon schön.
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 12046
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: LED VU-Meter, wie aufbauen ?

Beitragvon Mathias » 07.07.2016, 19:02

Übrigens einen Audio-Spectrum-Analizer kann man nicht zur Aussteuerung verwenden.

So viel ich weis, kann man mit diesem Ding höchsten unsere Augen ansteuern. :mrgreen:
Mathias
 
Beiträge: 148
Registriert: 14.04.2016, 17:23
Wohnort: Zürcher Oberland


Zurück zu Bauteile

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast