[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 112: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 112: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 112: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 3829: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/functions.php:3247)
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 3831: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/functions.php:3247)
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 3832: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/functions.php:3247)
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 3833: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/functions.php:3247)
Das Elektroniker-Forum • Thema anzeigen - Analoger Drehzalmesser

Analoger Drehzalmesser

Wer hat was Nettes für Kraftfahrzeuge entwickelt? (TÜV beachten)

Moderator: Sebi

Analoger Drehzalmesser

Beitragvon Sebastian » 25.03.2012, 13:57

Hallo,

Ich wollte für mein Moped einen Drehzahlmesser haben. Der originale, nachrüstbare Drehzahlmesser wird über ein Schneckenrad von der Kurbelwelle angetrieben. Dafür hätte ich jedoch einen neuen Kupplungsdeckel und den Drehzahlmesser kaufen müssen. (ca. 100€)
Ich habe mir jetzt den Drehzahlmesser selber gebaut, und so gut wie möglich dem Original nachempfunden. Das Drehspulinstrument hab ich mir in der Bucht geschossen. Um das Mopedtauglich zu machen musste ich erst einmal die Federkraft erhöhen und die Neigungsabhängigkeit kompensieren ("auswuchten"). Der Rest von dem Instrumenthabe ich entsorgt (Zeiger und Ziffernblatt :lol: ). Zum Glück passt jetzt alles in einer alten Tachohülle.

Nun zur Schaltung:
Das Drehzahlsignal wird kapazitiv vom Zündkabel abgegriffen. Dafür habe ich einfach ein dünnen Draht um das Zündkabel gewickelt. Das Signal wird dann geschirmt zur Schaltung geführt. An dem Kabel konnte ich mit dem Oszi über 50 V Messen (1 MOhm Ableitwiderstand). Deshalb hab ich die drei Schutzdioden noch mit eingebaut. Der Zündimpuls wird mit dem ersten Monoflop (C1, R5, D2) noch gekürzt und idealisiert, damit der Transistor Q2 für das zweite Monoflop (C5, R-T) einheitliche Steuerzeiten hat. Dieses Monoflop wandelt die Impulse in eine Frequenzabhängige PWM-Spannung um. Diese wird über Q2 verstärkt und direkt an das Drehspulinstrument geleitet. Einige Bauteile habe ich selber angelegt, da in den Bibliotheken nichts passendes zu finden war. (Deshalb sieht auch der Molex-Stecker so komisch aus :wink: ) Über dem Molex-Stecker und vierpoliges Kabel habe ich die Signale an den Drehzahlmesser weitergeleitet. Die Pinbelegung ist auf dem Leiterplattenlayout zu erkennen. Im Schaltplan ist allerdings noch die Fernlichtkontrolle eingezeichnet. Die hat mit dem Drehzahlmesser bis auf der gemeinsamen Masse aber nichts gemeinsam. :lol:
Bei dem Projekt habe ich jetzt zu ersten Mal mithilfe der Direkt-Toner-Methode und Natriumpersulfat die Leiterplatte geätzt. Ich bin mit dem Ergebnis eigentlich ganz zu Frieden.
Es ist nur etwas umständlich in EAGLE jedes mal neue Bauteile anzulegen, wenn man Bauteile aus Pollin Sortimenten verbauen will :lol:

So und hier der Schaltplan (Ist leider etwas unübersichtlich):
Schaltplan Drehzahlmesser.png


Und hier das Layout:
123.png
Sebastian
 
Beiträge: 921
Registriert: 10.04.2009, 20:11
Wohnort: Sachsen

Re: Analoger Drehzalmesser

Beitragvon eggbert » 25.03.2012, 18:20

gübts bülder von dem teil?
eggbert
 

Re: Analoger Drehzalmesser

Beitragvon Sebastian » 25.03.2012, 21:12

Ich schaue mal was möglich ist. :lol:
Allerdings habe ich nur eine schlechte Handykammera zur Verfügung. :roll:
Sebastian
 
Beiträge: 921
Registriert: 10.04.2009, 20:11
Wohnort: Sachsen

Re: Analoger Drehzalmesser

Beitragvon alterhase » 25.03.2012, 21:49

Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 12052
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: Analoger Drehzalmesser

Beitragvon Anse » 26.03.2012, 16:05

Tolles Projekt :D
Ich hätte die Impuls einfach auf einen Integrierer gegeben. Oder gleich Alles digital :wink:
Anse
 
Beiträge: 1442
Registriert: 09.06.2011, 14:18

Re: Analoger Drehzalmesser

Beitragvon Sebastian » 26.03.2012, 22:04

Sebastian
 
Beiträge: 921
Registriert: 10.04.2009, 20:11
Wohnort: Sachsen

Re: Analoger Drehzalmesser

Beitragvon Sebastian » 27.03.2012, 19:37

Heute habe ich mal paar Bilder gemacht. Aber es ist eben keine gute Qualität der Bilder :(

Gesamtansicht:
gesansicht.jpg
gesansicht.jpg (26.29 KiB) 15256-mal betrachtet


Drehzahlmesser:
IMG0117A.jpg
IMG0117A.jpg (57.43 KiB) 15256-mal betrachtet


Platine:
IMG0119A.jpg
IMG0119A.jpg (31.95 KiB) 15256-mal betrachtet
Sebastian
 
Beiträge: 921
Registriert: 10.04.2009, 20:11
Wohnort: Sachsen

Re: Analoger Drehzalmesser

Beitragvon Sebastian » 27.03.2012, 19:39

Dort steckt die Platine im Herzkasten neben dem Luftfilter. Oben ist meine selbst gebaute Blinkanlage mit Warnblicklicht und der gelbe Kasten ist die Elektronische Zündeinheit(Thyristorzündung):
IMG0121A.jpg
IMG0121A.jpg (67.44 KiB) 15252-mal betrachtet
Sebastian
 
Beiträge: 921
Registriert: 10.04.2009, 20:11
Wohnort: Sachsen

Re: Analoger Drehzalmesser

Beitragvon alterhase » 27.03.2012, 19:50

Gut gemacht! Ein kleinwenig im gesetzlichen Graubereich, aber du fährst damit ja nur auf Privatgrundstück. :mrgreen:

Beim Cinch Stecker hab ich bedenken! Den wirds irgendwann rausbeuteln. Was passiert dann mitten in der Fahrt??
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 12052
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: Analoger Drehzalmesser

Beitragvon Sebastian » 27.03.2012, 20:07

Sebastian
 
Beiträge: 921
Registriert: 10.04.2009, 20:11
Wohnort: Sachsen

Re: Analoger Drehzalmesser

Beitragvon alterhase » 27.03.2012, 20:16

Ich hab da sowas im Hinterstübchen, dass jedes el.-Teil an einem Kfz oder Krad eine Zertifizirung braucht.

Siehe Wurstblinker :wink:
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 12052
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: Analoger Drehzalmesser

Beitragvon Sebastian » 27.03.2012, 20:19

Ja aber beim Moped schaut die Polizei nur, dass man nichts an den antriebsrelevanten Teilen verändert hat. (sonst fährt man schneller wie 60 :lol: )
Der normale Drehzahlmesser ist auch nicht Eintragungspflichtig.
Die LED-Blinker habe ich wegen der besseren Erkennbarkeit eingebaut. Das wäre das einzigste wo die mir etwas vorhalten könnten. Sowas ist aber beim Moped ne Bagatelle.
Sebastian
 
Beiträge: 921
Registriert: 10.04.2009, 20:11
Wohnort: Sachsen

Re: Analoger Drehzalmesser

Beitragvon alterhase » 27.03.2012, 20:27

Das Problem tritt im Schadensfall auf, wenn die Versicherung nicht zahlen will und das Fahrzeug von einem Sachverständigen überprüfen lässt.
Wenn es um viel Kohle geht, dann sind die wirklich einfallsreich. :evil:
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 12052
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: Analoger Drehzalmesser

Beitragvon Sebastian » 27.03.2012, 20:38

Das ist natürlich richtig. Ich hoffe doch mal, das es nicht so weit kommt :roll:

Achso bei ner 60 dreht der Motor bis 7000 RPM und bei 70 km/h(erreicht man nur bergab, ist aber normal) geht es bis 7500 RPM hoch. Der optimale Drehzahlbereich ist bei 5500 RPM (bei ca. 50 km/h). Das Standgas pendelt zwischen 2000 und 3000 RPM und unter 1200 RPM geht der Motor aus.
Sebastian
 
Beiträge: 921
Registriert: 10.04.2009, 20:11
Wohnort: Sachsen

Re: Analoger Drehzalmesser

Beitragvon eggbert » 28.03.2012, 06:43

naja was anbauten angeht habe ich auch im kopf, dass die E-Prüfzeichen brauchen :) wie es aber z.B. bei nem analogen drehzahlmesser aussieht weiß ich nicht... da besteht ja keine gefahr von einer anzeigeleuchte geblendet zu werden oder so...
eggbert
 

Nächste

Zurück zu Eigene Entwicklungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast