Weihnachtsschaltungswettbewerb 2014

Hier können Wettbewerbe gestartet werden bzw. Teilnahmen gepostet werden. Bitte nur ein Thread pro Wettbewerb.

Moderator: dussel07

Re: Weihnachtsschaltungswettbewerb 2014

Beitragvon topas » 08.11.2014, 16:23

@Woody: Warum hast Du Dich in diesem Thread gemeldet? Willst Du am Wettbewerb teilnehmen? Dann bitte ich Dich um etwas mehr Info zu Deinem Schaltungsvorschlag und ausdrücklich um die entsprechende Erklärung '("ich nehme mit meinem Projekt am Weihnachtsschaltungswettbewerb teil - oder irgend sowas ähnlich klingendes). :D
"Spinnereien" habe ich ausdrücklich zugelassen, wenn... bitte lesen.
topas
 
Beiträge: 3796
Registriert: 16.08.2010, 12:47

Re: Weihnachtsschaltungswettbewerb 2014

Beitragvon Woody » 08.11.2014, 17:26

:D
Stimmt! Der Herr Schmitt triggert zu stark. Nehmen wir also anstatt des 4096 einen 4011 (oder noch einfacher: eine Transistorstufe, also
gänzlich ohne IC´s).
topas hat geschrieben: (...) Willst Du am Wettbewerb teilnehmen? Dann bitte ich Dich um etwas mehr Info zu Deinem Schaltungsvorschlag und ausdrücklich um
die entsprechende Erklärung '("ich nehme mit meinem Projekt am Weihnachtsschaltungswettbewerb teil - oder irgend sowas ähnlich klingendes (...)
Damit der Bürokratie hinreichend genüge getan wird: Ich erkläre hiermit an Eides statt, dass ich mit dem hier im Elektronikerforum am
08. November 2014 eingereichten Idee offiziell am Weihnachtsschaltungswettbewerb
(Länger ist nur noch Donaudampfschiffergesellschaftskapitän :mrgreen:
-aber nicht wesentlich... :wink: ) teilnehmen möchte.
Sollte mein Antrag aus Formgründen (z.B. kein richtig ausgefülltes und mit korrekter Unterschrift versehenes Formblatt in dreifacher Ausfertigung für
den Antrag eines Antrags für ein Antragsformulars zur Teilnahme am WSW) abgelehnt werden, so bitte ich trotzdem um eure Hilfe.
Die Zeit drängt nämlich langsam ziemlich schnell :wink:
@alterhase: Das Prinzip ähnelt schon de Phasenschieberoszillators, nur das hinter jedem R/C-Glied eine Verstärkerstufe hängt (oben die
Triggers von Schmitt). Auch hier werden die Phasen von einer zur nächsten Stufe "weitergereicht". Zugegeben etwas weit hergeholt...
Aber ich finde es plausibel...
Aber mir geht es nicht um Prinzipien, ich will nur versuchen eine einigermaßen Schaltung bis Ende November hinzubekommen, damit das
Projekt zu Weihnachten abgeschlossen sein könnte.

G.R.
Warum wohl werden Teleskope auf der Suche nach "intelligentem Leben" von der Erde weg ausgerichtet ;) ??
Woody
 
Beiträge: 1359
Registriert: 08.10.2010, 17:43

Re: Weihnachtsschaltungswettbewerb 2014

Beitragvon topas » 08.11.2014, 17:50

Herzliches Wllkommen Du Chaot! :D :D
Auch Deine Schaltung hat ziemliches Potential. Wenn meine Mithilfe erwünscht ist, lass es mich wissen. Ich liebe Herausforderungen!

OK! Meine Weiss-Würschtel sind geplatzt. Der süsse Senf ist eh viel zu süss - wird demnächst 1 zu 1 mit Düsseldorfer Senf gemischt. (Wer ihn kennt, weiss, was ich meine :mrgreen: )
So kann es ruhig weitergehen....
topas
 
Beiträge: 3796
Registriert: 16.08.2010, 12:47

Re: Weihnachtsschaltungswettbewerb 2014

Beitragvon Woody » 08.11.2014, 18:15

:D
tpas hat geschrieben: (...) Wenn meine Mithilfe erwünscht ist, lass es mich wissen. Ich liebe Herausforderungen! (...)

Hey Mann, klar ist Mithilfe bei mir (fast) immer erwünscht... kommt immer drauf an, wobei :mrgreen:
In diesem Fall aber gerne! Habe mal irgendwo eine Schaltung gesehen, die ähnlich funktionierte, aber nur mit T´s (also ohne
IC´s) realisiert war. Finde sie aber um´s verrecken nicht wieder. Wahrscheinlich ist sie mit gestorben, als mein PC im Juli den
Hitzetod gestorben ist.
War ziemlich simpel... so viel weiß ich noch, aber ich habe das Bild nicht mehr vor mir (ich lasse nach, normalerweise habe ich
ein fotographisches Gedächtnis, na ja man wird alt): 3 Transistorstufen mit NPN´s , wobei jeweils eine LED am Emitter und eine
am Kollektor hing. Soweit ich die Schaltung verstanden hatte: Es wurde "weich" durchgeblinkt, wenn jeweils die Kollektor-LED
an ging, ging sie im selben Maße am Emitter aus und umgekehrt... Werde noch ein wenig suchen, habe keine Lust das "Rad neu
zu erfinden"
Aber es würde die Bauteilanforderungen drastisch reduzieren...

G.R.
Warum wohl werden Teleskope auf der Suche nach "intelligentem Leben" von der Erde weg ausgerichtet ;) ??
Woody
 
Beiträge: 1359
Registriert: 08.10.2010, 17:43

Re: Weihnachtsschaltungswettbewerb 2014

Beitragvon topas » 08.11.2014, 18:32

Die beste aller Lebensgefährtinnen wollte eigentlich keinen Baum dieses Jahr zu Weihnachten.
Ich hatte eigentlich nur nostalgische Gründe, die für einen Baum sprächen. Früher.... im Garten..... , die Tanne.... wie schön sah sie aus, mit Schnee drauf.... Buhu
Aber Woodys LED-Schmuck.
Ich will einen Baum dieses Jahr! Muss ja nicht so gross sein.....
topas
 
Beiträge: 3796
Registriert: 16.08.2010, 12:47

Re: Weihnachtsschaltungswettbewerb 2014

Beitragvon Pelle » 08.11.2014, 19:11

@woody
Vielleicht meintest Du ja diese Schaltung: http://www.b-kainka.de/bastel108.htm

@topas
Ich hatte es nicht so explizit gesagt, sondern nur an der falschen Stelle geschrieben: Ich würde auch gern mit dem Projekt "Magnetrührer" am WSW teilnehmen.
Pelle
 
Beiträge: 199
Registriert: 19.12.2012, 19:46
Wohnort: Wunstorf

Re: Weihnachtsschaltungswettbewerb 2014

Beitragvon alterhase » 08.11.2014, 19:23

... Das Prinzip ähnelt schon de Phasenschieberoszillators, nur das hinter jedem R/C-Glied eine Verstärkerstufe hängt (oben die Triggers von Schmitt). ...
Sorry die Ähnlichkeit besteht nur darin dass in beiden Schaltungen Kondensatoren und Widerstände zeitbestimmend sind. Du hast in deiner Schaltung 2 oder warens 3 astabile Kippstufen gezeichnet. (Manche Leute sagen Multivibrator dazu. :mrgreen: gerade das hast du ja bei Chefs Schaltungen kritisiert) Die blinken jede für sich in ähnlicher Frequenz dahin. Wenn du lange genug wartest, sind sie so außer Synchronität, dass auch die LEDs zwischen den Ausgängen zu blinken beginnen. Und nichteinmal das ist garantiert da durch den Innenwiderstand der Batterie durchaus auch eine Synchronität gehalten werden kann. Man müsste halt real aufbauen oder das :shock: Unaussprechliche :shock: tun :mrgreen:
Um Phasenschiebend wirksam zu werden müsstest du vom Ausgang der 1. Stufe den C der 2. Stufe, von deren Ausgang den C der 3. Stufe und davon wieder den 1. Beschicken.

Es gibt da so Schaltungen, die sind so aufgebaut wie ein AMV mit Transistoren, nur eben 3, oder mehrere in Kette, die sollen, wenn die Sterne günstig stehen und der Mond nicht zu voll ist, ein Lichtlein quasi im Kreis schicken Lauflicht nennens das. :)

@Pelle:
Jou! das ist ein Phasenschieber Oszillator und gibt annähernd Sinusförmige Signale ab.

@Woody:
Du hast den Antrag auf Erteilung eines Antragsformulars vergessen. :mrgreen:
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 12050
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: Weihnachtsschaltungswettbewerb 2014

Beitragvon topas » 08.11.2014, 19:53

Hi Pelle,
Woodys Vorlesung in Sachen Jurisgedöns in allen Ehren. Aber Du bist schon längst dabei. Danke, für die neue Hieb und Dingens!

alterhase ist auf meiner Seite! Cool! Er hätte ja auch eine Schaltung einreichen können. - Mein Problem könnt ihr euch grob vorstellen....Oder?
topas
 
Beiträge: 3796
Registriert: 16.08.2010, 12:47

Re: Weihnachtsschaltungswettbewerb 2014

Beitragvon alterhase » 08.11.2014, 20:07

Ich dachte, ich BIN dabei! ...mit meiner Nachttischlampe :shock:
Das Preisgeld hab ich schon fix verplant! ...war doch alles ausgemacht 8) und jetzt das :?: :shock: :mrgreen:


Nein im Ernst: ... ich schau lieber zu und helfe wo ich kann und will. ...sofern es meine Zeit erlaubt. :mrgreen:
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 12050
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: Weihnachtsschaltungswettbewerb 2014

Beitragvon topas » 08.11.2014, 20:30

Deine Nachttischlampe ist schwer zu schlagen, aber da gibt es dieses Jahr schon ein paar schöne Sachen, auf die dieses Forum stolz sein kann. Ich würde mir nochmehr neue Ideen wünschen. Auch schräges. Irgendwo schlummert eine Idee. Vielleicht kommt sie nicht dieses Jahr.... Erfinder können schwer bei sich halten. :D Ich warte....
topas
 
Beiträge: 3796
Registriert: 16.08.2010, 12:47

Re: Weihnachtsschaltungswettbewerb 2014

Beitragvon alterhase » 08.11.2014, 20:48

...Ich warte...
Ich simuliere ... und zwar am n-Phasen-Allpassgenerator mit Stromquellenausgang ... heheh :mrgreen:


...Restteilnehmer! - erschaudert und bebt in Ehrfurcht 8)
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 12050
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: Weihnachtsschaltungswettbewerb 2014

Beitragvon topas » 08.11.2014, 20:58

Sprich nicht in Rätseln - Delphi Du.
Was ist falsch sprich Hase gerade Du!
topas
 
Beiträge: 3796
Registriert: 16.08.2010, 12:47

Re: Weihnachtsschaltungswettbewerb 2014

Beitragvon alterhase » 08.11.2014, 21:07

...Was ist falsch sprich Hase gerade Du!...
Was sollte wo falsch sein?
Mein Rechner rechnet gerade an der ultimativen Weihnachtsblinkschaltung ... schöner als je eines Menschen Auge bis dato erblickt. Die Ansteuerung diffiziler als jeh ein menschlich Gehirn ersonnen, die Ausführung nicht perfekt ...nein! Göttlich zu bezeichnen.
.
.
.
aber nicht heuer, nicht nächstes Jahr. was bedeutet 57uz (das war Mäusschen welches über die Tastatur gehoppelt ist :mrgreen: ) ein Jahrhundert einem Genie? ...irgendwann isses soweit :mrgreen:

... fürchten könnt ihr euch jetzt schon 8)
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 12050
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: Weihnachtsschaltungswettbewerb 2014

Beitragvon topas » 08.11.2014, 21:19

Eines hoffentlich nicht zu fernen Tages werden auf dieser Tastatur hoffentlich kleine Finger vernünftigere Texte schreiben als ich. Schüss T60. Hast gute Arbeit geleistet.
topas
 
Beiträge: 3796
Registriert: 16.08.2010, 12:47

Re: Weihnachtsschaltungswettbewerb 2014

Beitragvon alterhase » 08.11.2014, 21:22

...T60...
hää? :mrgreen: ... klana Heckel, -i waß eh IBM :wink: "i bin miad" GN8
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 12050
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

VorherigeNächste

Zurück zu Wettbewerbe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron