Computer-"Innereien"

Wer interessante Bücher für die Elektronik und µC-Technik vorstellen möchte, kann dies hier tun.

Moderatoren: Tim Sasdrich, Sebi

Computer-"Innereien"

Beitragvon Woody » 24.05.2017, 14:04

:D
Hatte kürzlich das Glück im Buch-Antiquariat meines Vertrauens :wink: zu einem noch gerade
erträglichen Preis von 35,- € (die Preisspanne geht bis über 180,- €) eine wirklich supertolle
Ausgabe des Buches von Albert Paul Malvino, "Digital Computer Electronics" zu ergattern, zwar
gebraucht und mit leichter Macke (siehe Bild) aber ansonsten noch vollkommen o.k.:
Digital Computer Electronics.jpg
Bin total begeistert! Ein Buch dieser Art sollte es auch im deutschsprachigen Raum
geben, denn es behandelt wirklich alle Facetten der Digitalelektronik: Angefangen bei den Grundlagen der
Digitalelektronik bis hin zur Programmierung der bis in die 1980er Jahre bekannten Prozessortypen, z.B. auch 6502
und Z80.
Was mich (natürlich) am meisten begeistert hat, ist die Vorstellung eines Modellcomputers mit Bezeichnung
SAP-1 (= Simple As Possible) und dessen Erweiterungen SAP-2 und SAP-3. Die Schaltungen sind zwar alle
auf 74er TTL-Basis, lassen sich aber leicht auch auf 4000er CMOS übertragen.
Zum SAP-1 gibt es auch noch eine genau so tolle 37-teilige Youtube-Präsentation von Ben Eater, hier der erste:

Hier wird der Auf- und Zusammenbau eines (Modell)Computers im Detail mit allen seinen Komponenten gezeigt.
Wer des englischen ein wenig mächtig ist, der wird sowohl vom Buch als auch der Youtube-Reihe ebenfalls begeistert
sein.

Gruß Rüdiger :D
Warum wohl werden Teleskope auf der Suche nach "intelligentem Leben" von der Erde weg ausgerichtet ;) ??
Woody
 
Beiträge: 1334
Registriert: 08.10.2010, 17:43

Re: Computer-"Innereien"

Beitragvon alterhase » 25.05.2017, 19:44

Der wirklich "harte Kern" baut seine Computer nur mit selbstgemachten Röhren. Punkt.
klickmich


...im Übrigen gilt: klickmich :mrgreen:
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 11853
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: Computer-"Innereien"

Beitragvon Woody » 26.05.2017, 03:46

:lol:
alterhase hat geschrieben:...Der wirklich "harte Kern" baut seine Computer nur mit selbstgemachten Röhren. Punkt...

Muss ich Dir ganz klar widersprechen! Der wirklich harte Kern nimmt keine Rücksicht auf sein Wohlbefinden,
und rennt mit einem dicken Pullover bei geschätzten 60°C Raumtemperatur so herum:



Das sind wenigstens noch harte Kerle :mrgreen: ! Nicht so wie die Weicheier der µC-Fraktion, bei denen sich schon
bei mehr als 5.25 V eine Lactose-Intoleranz bemerkbar macht :mrgreen:

G.R. :D
Woody
 
Beiträge: 1334
Registriert: 08.10.2010, 17:43


Zurück zu Buchbesprechung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron