Videoleitung verbinden..

Werden bestimmte Schaltungen gesucht?

Moderator: dussel07

Videoleitung verbinden..

Beitragvon Peter » 03.06.2017, 08:55

Jetzt hab ich auch mal eine Frage.

Ich will eine Spielkonsole und einen Satanlage zusammen über ein Videokabel an den Beamer anschließen.

Es wird immer nur von ein Gerät benutzt.
Dennoch kann es vorkommen dass beide Geräte Mal an sind.

Wie kann ich die Leitungen ohne Schalter verbinden?
Reicht ein Widerstand zum Schutz oder hat jemand eine einfache Schaltung?
Peter
 
Beiträge: 42
Registriert: 30.05.2014, 18:21

Re: Videoleitung verbinden..

Beitragvon alterhase » 03.06.2017, 20:00

Leider kannst du die Leitungen keinesfalls so einfach wie bei analog Audio zusammenführen.

Du schreibst nur "Video". Und nicht welche Übertragungsnorm. ...deshalb gehe mal davon aus dass du mit "Video" ein PAL-FBAS Signal meinst meist auf den Geräten auch mit CCVS oder CVBS bezeichnet.

Ist zwar schwer veraltet aber noch sehr weit verbreitet.

Diese Signale haben einen Frequenzbereich von DC bis 6MHZ. und deshalb werden sie von Quellen mit genau definierter Quellimpedanz über Leitungen mit genau definierten Wellenwiderstand an Eingänge mit ebendieser Eingangsimpedanz 75 Ohm geführt. Falsches Kabel oder fehlender Abschluss führt zu Leitungsreflexionen die als Geisterbilder im Bild sichtbar werden.
Auch handelt es sich beim FBAS Signal um ein analoges serielles Signal, welches von Synchronimpulsen quasi "portioniert" wird. Wenn du also 2 solcher Signale mischen möchtest so müssen die Signale auf nanosekunden genau zueinander passen (gematcht sein) und absolut gleichlaufend (genlockt) sein.
Sat-Empfänger lassen sich nicht genlocken und Spielkonsolen wär ein Wunder wenn sie das täten.

Es bleibt dir also nur ein Umschalter übrig. Oder der Beamer hat 2 Eingänge.

Prinzip des Umschalters:
Videoumschaltung.GIF
Videoumschaltung.GIF (3.29 KiB) 329-mal betrachtet


Ob der Schalter jetzt ein Kippschalter oder ein Relaiskontakt ist, ist im Prinzip egal.
Falls dein Sat Empfänger einen SCART-Ausgang hat, läge dort vermutlich auch ein Steuersignal an (pin 8) mit dem du ein Relais steuern könntest.

Es wäre aber auf alle Fälle besser digitale Ausgänge und Eingänge zu verwenden vielleicht gibts dafür sogar automatische Umschaltboxen.

Wie behandelst du das Audiosignal?
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 11817
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: Videoleitung verbinden..

Beitragvon Peter » 03.06.2017, 23:18

Es handelt sich um das FBAS Signal.
Am Receiver ist ein Scartadapter. Und von dem geht die Videoleitung zum Beamer.
Bisher habe ich dieses immer abgezogen und mit dem Kabel der Konsole verbunden.
Nur denke ich dass das ständige umstecken nicht gerade schonend für die Stecker ist.
Leider hat der Beamer nur einen FBAS Eingang.

Audio ist über eine 5.1 Audio Dekoderbox verbunden.
Hier hatte ich genug Eingänge.
Leider fehlt hier die Möglichkeit das Videosignal mit zu verarbeiten.

Ich hab ja auch nicht vor beide Signale gleichzeitig zu verarbeiten sondern immer nur eines.

Das mit dem Umschalter über das Schaltsignal von der Scartbuchse ist eine gute Idee.

Dankeschön
Peter
 
Beiträge: 42
Registriert: 30.05.2014, 18:21

Re: Videoleitung verbinden..

Beitragvon alterhase » 04.06.2017, 19:08

Freut mich wenn ich helfen konnte. :)

Falls aus dem SCART kein Steuersignal kommt, so kannst du ein solches mit einer VOX-Schaltung kreieren.
Das Thema, bzw. ein engverwandtes wurde hier schon breitgetreten. Forumssuche nach VOX.
Ist als eigenständiges Gerät interessanter, weil universell einzusetzen.

"Video-Umschalter mit Vorrangschaltung".

Gibts auch im Handel um ca. 100 € :shock:

...hehe! ...wie mein Boss seelig immer sagte: "Das beste am Video ist der Sync."
Löten verbindet ...manchmals. :mrgreen:
73 55
alterhase
 
Beiträge: 11817
Registriert: 14.11.2008, 08:58
Wohnort: Wien/Kapfenberg

Re: Videoleitung verbinden..

Beitragvon Peter » 04.06.2017, 19:39

Wenn ich das richtig sehe muss der Widerstand am Pin 8 größer 10K sein. Bleibt also nicht Mal ein Milliampere.
Brauch also eine Verstärkung und externe Spannungsquelle um ein Relais anzusteuern.

Da ich mir schon eine eigene Sensorbar gebaut habe weil das Kabel zu kurz war und durch den geringen Abstand der LEDs zu empfindlich für das große Bild war habe ich noch den Anschluss frei.
Werde mit dem versuchen das Relais anzusteuern.
Peter
 
Beiträge: 42
Registriert: 30.05.2014, 18:21


Zurück zu Schaltungssuche

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 4 Gäste

cron